webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

Biertest - Thorbräu Maximilian's Kellerweisse Unfiltriert

Bewertung: 5 / 10 Punkten

Brauerei:

Thorbräu / Augsburg (Deutschland)


Herkunft:

Deutschland


Getestet am:

02.01.2007


Testobjekt:

0,5l-Flasche


Biersorte:

Helles Hefeweizen


Alkoholgehalt:

5,00%vol.


Zutaten:

Wasser, Weizenmalz, Gerstenmalz, Hopfen, Hefe


Farbe:

trübes orange


Schaumkrone:

durchschnittlich


Geruch:

leicht säuerlich


Geschmack:

leicht säuerlich, malzig, spritzig, langer Abgang


Sonstiges:

Vielen Dank an die Brauerei Thorbräu für die Zusendung dieses Bieres!


Fazit:

Und wieder so ein tolles Flaschenetikett. Die Werbeabteilung dieser Brauerei hat wie bei allen anderen Thorbräu-Produkten wieder ein richtiges Händchen dafür gehabt. Die Biere waren bisher auch alle überdurchschnittlich. Ob diese denn nun auch Weißbiere brauen können, werden wir gleich wissen. Optisch ist es einwandfrei. Vielleicht hätte der Schaum etwas aussagekräftiger sein dürfen, aber ansonsten geht das hier in Ordnung. Ein leicht säuerliches und fruchtiges Aroma begrüßt den Bierliebhaber nach dem ersten Schluck. Dieser ist aber nicht allzu lang anhaltend, dann wird es nämlich etwas laff. Das Weizenmalz ist zu schmecken, die Hefe sorgt für ein bisschen mehr Tiefe und Hopfen hält sich doch weitgehend zurück. Ab dem Mittelteil wird es dann wirklich langweilig. Der sanfte Abgang ist kurz und knackig, mehr nicht. Schade, denn hier habe ich schon andere Kaliber dieses Biertyps getrunken. Alles in allem ein spritziges, aber zu kurzes Vergnügen.


Bewertung:

Bewertung: 5 / 10 Punkten


Bitte klicken



Noch keine Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Thorbräu Celtic-Bier

Thorbräu Mac Mallow

Thorbräu Maximilian's Kellerbier Unfiltriert


Thorbräu Maximilian's Schwarzbier Unfiltriert

Thorbräu Pilsbio





Impressum