webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

Biertest - Synde Bräu Pils

Bewertung: 8 / 10 Punkten

Brauerei:

Synde Bräu / Leipzig


Herkunft:

Deutschland


Getestet am:

02.09.2020


Testobjekt:

0,5l-Longneck-Flasche


Biersorte:

Pilsener


Alkoholgehalt:

5,30%vol.


Zutaten:

Wasser, Gerstenmalz, Hopfen, Hefe


Farbe:

trübes goldgelb


Schaumkrone:

relativ viel


Geruch:

fruchtig


Geschmack:

fruchtig, würzig, bitter, trocken, aromatisch, langer Abgang


Sonstiges:

-


Fazit:

Die Leipziger Craftbier-Brauer von Synde Bräu produzieren auch klassische Bierstile wie zum Beispiel das vor mir stehende Pils mit stattlichen 5,3%vol. Alkohol. Dazu wieder die legendären Etiketten und ein "syndiger" Spruch. Dieses Mal "Eine Synde aus Gersten kann jeder verschmerzen."! Na, dann wollen wir mal. Beim Einschenken muss ich mich beeilen, sehr viel Kohlensäure ist in der Flasche enthalten, dementsprechend schnell möchte das Bier ins Glas. Und dort riecht es ziemlich fruchtig. Auch der Antrunk ist sehr fruchtig. Zitrusfrüchte kommen durch, das aber bei einem schlanken, untergärigen Körper. Sehr lecker. Und mal was anderes. Wie gesagt, die Kohlensäure ist sehr spritzig, das sorgt für einen frischen Geschmack. Das Malzige ist auch nicht zu verachten, eine subtile Süße ist vorhanden und passt prima zum restlichen Eindruck. Dominant ist aber der Hopfen, der dem Bier eine ordentliche Würzigkeit verleiht. Aber schön klar und rein ist diese Bittere. Dieses Pils kann was. Zumal es wohl den IPA-Trinker ansprechen möchte. Fruchtig und leicht ist der Antrunk, dann legt der Hopfen zu. Das "Synde Bräu Pils" bekommt von mir sehr gute acht Punkte!


Bewertung:

Bewertung: 8 / 10 Punkten


Bitte klicken



Noch keine Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Synde Bräu IPA

Synde Bräu Blondes





Impressum