webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

« 1 2 »

Biertest - Sünner Kölsch

Bewertung: 7 / 10 Punkten

Brauerei:

Gebr. Sünner GmbH & Co. KG Brauerei und Brennerei / Köln


Herkunft:

Deutschland


Getestet am:

22.05.2019


Testobjekt:

0,2l vom Fass


Biersorte:

Kölsch


Alkoholgehalt:

4,80%vol.


Zutaten:

Wasser, Gerstenmalz, Hopfen


Farbe:

helleres goldgelb


Schaumkrone:

durchschnittlich


Geruch:

malzig


Geschmack:

malzig, leicht nussig, leicht würzig, langer Abgang


Sonstiges:

-


Fazit:

Bewertung 21.06.2003: Das "Sünner Kölsch" ist ein wirklich angenehm zu trinkendes Bierchen. Es geht auf jeden Fall runter wie Öl, denn es ist verdammt mild. Manch einem wird es sogar zu mild sein, denn es erinnert im entferntesten Sinne an so "legendäre" Biere wie Miller und Bud aus den USA. Insgesamt würde ich das "Sünner" aber im Oberfeld platzieren, denn es schmeckt dann doch ganz nett. 8 von 10 Punkten.

Bewertung 22.05.2019:
Heute Abend nehme ich mit ein paar Arbeitskollegen an einem Beertasting im Dormagener Lokal "Manes am Bösch" teil und wir haben noch ein gutes Stündchen Zeit, die "normalen" Bier vom Fass zu probieren. So gibt es hier unter anderem das "Sünner Kölsch", welches ich tatsächlich vor 16(!) Jahren das letzte Mal getestet habe. Das wird jetzt aber allerhöchste Eisenbahn. Das Aussehen des Biere ist gut. Ein helleres, blankes Goldgelb ist zu sehen, der Schaum ist durchschnittlich ausgeprägt. Der Antrunk bietet eine leichte Säure, der erste Eindruck ist: Ein leichtes Bier. Etwas Nussiges kommt durch, die Aromen sind sehr klar ausgeprägt. Vor allem ist es sehr malzig. Und durchschnittlich würzig. Der nächste Schluck bietet eine minimale Säure, die würzigen Aromen sind mittelmäßig ausgeprägt. Alles in allem würde ich sagen: Das "Sünner Kölsch" schmeckt gut! 7 von 10 Punkten.


Bewertung:

Bewertung: 7 / 10 Punkten


Bitte klicken



Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

THORsten
2020-01-20

Das Sünner Kölsch ist mein nächster Kölsch-Test. Braune 0,5l Flasche mit weiß/rot/grünen Etikett. Laut Etikett die älteste Kölschbrauerei. Im Glas goldgelb mit üppiger Schaumkrone fließt es ins Glas. Es riecht getreidig würzig. Der erste Schluck schmeckt mild, würzig und durch die Kohlensäure auch spritzig, zur Mitte hin wird es dezent süßlich. Der Abgang ist dann leicht hopfig. Das ist schön süffig und schmeckt. 7 Kronkorken.


Andreas
2013-12-07

Also für mich ist es eines der besten Biere unter den Kölschmarken.
Im Gegensatz zum Tester empfinde ich das Bier nicht als ausgesprochen mild. Meiner Meinung nach gehört es zu den herberen unter den Kölsch Bieren. Was natürlich nicht viel bedeutet, da sie alle recht blumig und fruchtig sind. Die Schaumkrone ist nicht besonders beständig, aber auch das teilt es sich mit den anderen Kölschsorten. In der Kölner Stange ist das auch nicht so wichtig, da sie ja ohnehin für den schnellen Genuss konzipiert sind:-)

Seit kurzem braut Sünner auch das "Sünner Lager" - ein Bio Bier. Wäre sicher auch mal Wert es hier zu testen. Mir schmeckt's ganz gut.
Ich finde es schön, dass sich diese "älteste Kölschbrauerei der Welt" als kleine Brauerei in Familienbesitz noch halten kann.


Helmut
2011-03-04

Das Sünner Kölsch schmeckt äußerst süffig und lecker. Aus der Stange ein wirklicher Hochgenuß. Farbe stimmt, Abgang stimmt, das neue Flaschendesign ist sehr schön. Ein klasse Kölsch 9 von 10 Punkten.


Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Sünner Hefeweizen

Traugott Simon Kölsch

Traugott Simon Kölsch






Impressum