webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

Biertest - Stone Brewing Escondido Arrogant Bastard Ale

Bewertung: 9 / 10 Punkten

Brauerei:

Stone Brewing World Bistro & Gardens - Escondido / Escondido


Herkunft:

USA


Getestet am:

15.11.2020


Testobjekt:

0,473l-Dose


Biersorte:

Double IPA


Alkoholgehalt:

7,20%vol.


Zutaten:

Wasser, Gerstenmalz, Hopfen, Hefe


Farbe:

trübes dunkelrot


Schaumkrone:

sehr viel


Geruch:

fruchtig-würzig


Geschmack:

spritzig, bitter, trocken, fruchtig, malzig, langer Abgang


Sonstiges:

-


Fazit:

Na schau, jetzt steht das amerikanische Original vor mir. Die Rede ist vom "Stone Arrogant Bastard Ale". Das wird einem wohl jetzt nur noch über den Weg laufen, denn die Stone braut ja nicht mehr in Berlin und hat sich auch so aus Europa zurückgezogen. Nur noch ein Vertriebsbüro in Berlin ist übrig geblieben. So werden jetzt alle Stone Biere, die man hier zu kaufen bekommt, alle aus den Staaten importiert. Was sie nicht billiger macht. Die Berliner Version dieses 7,2%igen DIPA habe ich vor knapp vier Jahren sehr gut bewertet, nun also das Original. Und auch hier steht auf der Rückseite, dass man dieses Bier wahrscheinlich gar nicht mögen wird, da man ja nur die Industriebiere kennt. Wenn die wüssten :-) Also, auf geht's :-). Beim Einschenken muss ich mich erst Mal beeilen, denn das Bier möchte überdurchschnittlich schnell aus der Dose. Umschreiben wir es mal so :-) Dunkelrot und unfiltriert ist es, eine Menge Schaum ist zu sehen und zu riechen bekomme ich eine würzige Fruchtigkeit geboten. Der Antrunk ist dann erst mal ein Schlag ins Gesicht. So muss es sich für den Biernovizen anfühlen. Eine Zitrusfruchtnote kommt durch, die aber komplett in einen trocken-bitteren Mantel eingehüllt ist. Das ist heftig, aber sehr lecker. Sehr viel Körper wird geboten, den Alkohol schmecke ich nicht direkt, aber das Volumen ist beeindruckend. Etwas Orange ist zu schmecken, nach kurzer Zeit kommen holzige Aromen hinzu, die Bittere wird sekündlich intensiver. Rosinen schimmern durch und viel Karamell. Dieser wird aber von den würzigen Aromen erdrückt. Ja, in gewisser Weise ist das Bier schon arrogant. Wenn man nur Budweiser und Miller kennt, ist das hier wirklich das krasse Gegenteil. Extrem voluminös, extrem würzig, extrem langer Abgang. Noch nach Minuten hat man hinten am Gaumen eine intensive Bittere. Und diese hört einfach nicht auf. Sehr lecker ist es. So kann ich auch dem Original die Note sehr gut geben! Klasse DIPA! Und besser als die Berliner Variante!


Bewertung:

Bewertung: 9 / 10 Punkten


Bitte klicken



Noch keine Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Stone Brewing Escondido Spotlight Series Spröcketbier

Stone Brewing Escondido Citrusy Wit

Stone Brewing Escondido Juli Goldenberg / Monkey Paw / Stone 24 Carrot Golden Ale


Stone Brewing Escondido 20th Anniversary Encore Series: 08.08.08 Vertical Epic Ale

Stone Brewing Escondido Xocoveza

Stone Brewing Escondido Tropic of Thunder Lager


Stone Brewing Escondido Neverending Haze IPA

Stone Brewing Escondido IPA

Jenny's Blonde Ale






Impressum