webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

« 1 2 3 »

Biertest - Sternquell 70er / Siebziger / Diät Pils

Bewertung: 7 / 10 Punkten

Brauerei:

Sternquell-Brauerei GmbH / Plauen


Herkunft:

Deutschland


Getestet am:

28.07.2020


Testobjekt:

0,5l-Longneck-Flasche


Biersorte:

Diätbier


Alkoholgehalt:

4,90%vol.


Zutaten:

Wasser, Gerstenmalz, Hopfen


Farbe:

helles goldgelb


Schaumkrone:

relativ wenig


Geruch:

leicht würzig


Geschmack:

malzig, leicht süßlich, mild, langer Abgang


Sonstiges:

2015er-Test: Vielen Dank an Tilman Peter!


Fazit:

Bewertung 08.11.2005: Ein Diät-Bier steht hier also nun vor mir, das hatte ich ja nun ewig nicht. Und da dieses über 3,0%vol. hat, wird es auch angetestet. Zumal man dieses Bier auch trinken kann, wenn man Diabetes hat. Natürlich nur, wenn der der Arzt sein OK dazu gibt, aber das versteht sich ja von selbst, oder? Im Glas macht es für einen Moment einen guten Eindruck. Goldgelb, glasklar. Dann verschwindet der Schaum ziemlich schnell. OK, das ist Biertyp bedingt. Der erste Schluck ist dann gar nicht mal so schlecht. Sehr trocken, wenig Süße ist zu schmecken. Na klar, ist dieses Bier doch hochvergoren und damit fast zuckerfrei. Es hat einen sehr hopfigen Geschmack und das ist wiederum genau so, wie ein Pilsbier schmecken soll. Dieses Diät-Bräu ist wirklich nicht schlecht. Es geht gut runter, hat einen echten Geschmack und wirkt nicht so künstlich wie andere Vertreter dieser Gattung. Alles in allem ein gutes Bier. Und das mit einer Menge Kohlensäure. Durchschnitt. 5 von 10 Punkten.

Bewertung 08.01.2015:
Und wieder einmal steht das "Sternquell Diät Pils" vor mir. Moment mal, das heißt ja jetzt anders. Nämlich "Sternquell Siebziger". Es wird seit 1969 in der Plauener Brauerei gebraut und nimmt heute die führende Position bei den Diätbieren in den neuen Bundesländern ein. Und für alle Freunde des leichten Geschmacks: Diese 0,5l-Flasche Bier hat nur 165 Kilokalorien. Eingeschenkt sieht das Bier aber klasse aus: goldgelb, blank und mit einer festen Schaumkrone versehen. Der Antrunk ist leicht malzig, primär jedoch trocken und nur mäßig bitter. Das ist doch gar nicht mal so schlecht. Leicht perlt die Kohlensäure, es ist würzig, die Süße hält sich ziemlich zurück, was natürlich bei diesem Diätpils nicht verwunderlich ist. Geschmacklich ist es aber unterm Strich nicht umwerfend, da gibt es bessere Kohlenhydratreduzierte Biere. Das Sternquell kann man gut trinken. Punkt. Alles in allem ergibt das 6 von 10 Punkten.

Bewertung 28.07.2020:
In Meißen haben wir das Diätbier "Sternquell 70er" gekauft und heute darf es hier in Düsseldorf endlich getestet werden. Mittlerweile wird es ohne Hopfenextrakt gebraut, was ich vorbildlich finde. Eingeschenkt sieht es gut aus, das Goldgelb ist schon arg hell. Der Schaum nicht allzu dolle, der Geruch bietet eine gewisse Würzigkeit. Fein perlt die Kohlensäure über die Zunge, es schmeckt harmonisch und ziemlich mild. Trotz des geringen Stammwürzegehalts von 9,8% hat es einen vollen Körper und schmeckt leicht würzig. Ein gutes Bier für den ganzen Tag. Und das bei einem Viertel weniger Kalorien. Der Hopfen sorgt für eine feine Würzigkeit, der Abgang ist lang. Ja, in der Kategorie Diätbier schmeckt es richtig lecker. Alles in allem gut! 7 von 10 Punkten.


Bewertung:

Bewertung: 7 / 10 Punkten


Bitte klicken



Noch keine Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Sternquell Bockbier

Sternquell Dunkel

Sternquell Pils


Sternquell Weihnachtsbier

Sternquell Pils

Sternquell Premium Pils


Sternquell Schwarzbier

Sternquell Kellerbier

Sternquell Bürgerbräu Vollbier


Sternquell Bürgerbräu Kellertrunk





Impressum