webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

« 1 2 »

Biertest - Starkenberger Gold Lager

Bewertung: 8 / 10 Punkten

Brauerei:

Brauerei Schloss Starkenberg / Tarrenz


Herkunft:

Österreich


Getestet am:

03.09.2011


Testobjekt:

0,5l-NRW-Flasche


Biersorte:

Lager


Alkoholgehalt:

5,00%vol.


Zutaten:

Wasser, Malz, Hopfen


Farbe:

helleres goldgelb


Schaumkrone:

durchschnittlich


Geruch:

würzig


Geschmack:

mild, malzig, süffig, langer Abgang


Sonstiges:

-


Fazit:

Bewertung 05.08.2003: Das "Starkenberger Gold Lager" verdankt seinem Namen der mittlerweile 34-fachen Auszeichnung des "International Institute for Quality Selection" aus Brüssel. Das soll einer mal nachmachen. Auf der Rückseite der Flasche steht zusätzlich, dass dies das meistausgezeichnete Bier Österreichs sei! Ja, wenn das man keine Lobeshymnen sind. Aber schmecken muss es ja auch. Und das tut es auch. Und wie! Ein absolutes Spitzenbier. Weich, vollmundig, mild, leicht spritzig, ein schöner malziger Mittelteil und ein schier nie enden wollender Abgang. Ja, das ist wirklich ein Vorzeige-Lager! Vor allem ist das Etikett verdammt cool. Man fühlt sich gleich um Jahre zurückversetzt. Nee, also mal im Ernst: Traumbier!!!! 10 von 10 Punkten.

Bewertung 03.09.2011:
Das "Starkenberger Gold Lager" ist ein Wiener Lagerbier, welches aus dem schönen Tirol stammt. Bei letzten Test vor über acht Jahren hat dieses Untergärige Bier hier aber mal voll zugeschlagen. Satte zehn Punkte hat es erhalten. Mal gucken, wie das meistausgezeichnete Bier Österreichs heute abschneidet. Immerhin hat es nun schon 39 Auszeichnungen. Aber lassen wir uns davon nicht blenden, sondern lieber vom glasklaren Goldgelb. Der Schaum ist ok und der Geruch ist leicht würzig. Der Antrunk ist gut, dennoch fehlt mir hier etwas die Spritzigkeit. Ein klein wenig mehr Kohlensäure würde gut tun. Was mir aber sofort auffällt: Das Starkenberger ist von Beginn an süffig und weich. Ein traumhaftes Wasser schmecke ich. Die Zutaten sind gut dosiert und das Malz ist schön rund. Die leichte Süße zu Beginn gefällt mir, das Bier lässt sich direkt gut und schnell trinken, der Hopfen unterstützt mit seiner leicht würzigen Note. Es geht also runter wie Öl. Lecker, aber dennoch fehlt mir das i-Tüpfelchen. Insgesamt wirkt dieses Lagerbier etwas zu durchschnittlich. Deshalb bekommt dieses Bier heute zwei Punkte weniger. Das ist aber noch ziemlich viel. Also: 8 von 10 Punkten.


Bewertung:

Bewertung: 8 / 10 Punkten


Bitte klicken



Noch keine Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Starkenberger Tiroler Märzen





Impressum