webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

Biertest - Staffelberg-Bräu Wienerla

Bewertung: 7 / 10 Punkten

Brauerei:

Staffelberg-Bräu GmbH&Co.KG / Bad Staffelstein


Herkunft:

Deutschland


Getestet am:

24.05.2021


Testobjekt:

0,5l-Euro-Flasche


Biersorte:

Wiener


Alkoholgehalt:

5,40%vol.


Zutaten:

Wasser, Wiener Gerstenmalz, Pilsner Gerstenmalz, Karamellmalz, Hopfen, Hefe


Farbe:

stumpfes bernstein


Schaumkrone:

relativ viel


Geruch:

leichtes Röstaroma


Geschmack:

malzig, leichtes Röstaroma, mild, bekömmlich, wenig gehopft, langer Abgang


Sonstiges:

Vielen Dank an den Onlineshop meibier.de !


Fazit:

Ein Wiener aus Oberfranken möchte nun probiert werden. 5,4vol.% Alkohol und 12% Stammwürze hat es, es wurde mit über 50% Wiener Malz gebraut und das, hoffentlich, sorgt für 100%ige Zufriedenheit. Die Rede ist vom "Staffelberg-Bräu Wienerla". Eingeschenkt sieht es appetitlich aus: Der Schaum ist sehr fest und cremig, darunter ist ein stumpfes Bernstein zu bestaunen. Der Geruch bietet schon eine leichte Röstmalznote, der Antrunk bestätigt dies. Sehr mild und bekömmlich ist das Bier, es ist ungespundet, was dann auch diese absolute Bekömmlichkeit erklärt. Weich und mild fließt es über die Zunge, die Röstmalznote kommt leicht rüber, es hat auch eine gut dosierte Süße zu bieten. Viel Karamell ist vorhanden, diese Kombination gefällt mir sehr gut. Der Hopfen und seine würzigen Aromen sind zurückhaltend, die verwendete Hopfensorte Merkur ist eine milde Variante. Dieses Wiener gefällt mir gut. Mild und süffig ist es, mir hätte etwas mehr Kohlensäure gut gefallen. Unterm Strich bekommt es die Schulnote Gut!

Das Bier gibt es bei meibier.de zu kaufen.


Bewertung:

Bewertung: 7 / 10 Punkten


Bitte klicken



Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

THORsten
2021-10-18

Das Wienerla von Staffelberg Bräu Mit 50% Wiener Malz und Hallertauer Merkur Hopfen zeigt sich bernsteinfarben mit fingerdicker ein Glas. Es riecht dezent malzig leicht süßlich. Malzig ist auch der Antrunk mit einem Hauch Süße nach Honig. Leichte Röstaromen mit getreidiger Würze im 2. Drittel. Den Abschluss rundet ein zartes Hopfenatoma ab. Eine leichte Säure hält sich im Hintergrund, das dem Wienerla das gewisse etwas verleiht. 7 Kronkorken


Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Staffelberg-Bräu Hopfen-Gold Pils

Staffelberg-Bräu Loffelder Dunkel

Staffelberg-Bräu Loffelder Rotbier


Staffelberg-Bräu Loffelder Dunkel

Staffelberg-Bräu Helles Vollbier

Staffelberg-Bräu Märzen


Staffelberg-Bräu Hopfen-Gold Pils

Staffelberg-Bräu Querkerla

Staffelberg-Bräu Hefe-Weißbier


Staffelberg-Bräu Heller Bock

Staffelberg-Bräu Helles Vollbier

Staffelberg-Bräu Betthupferl


Staffelberg-Bräu Hopfen-Gold Pils

Staffelberg-Bräu Querkerla

Staffelberg-Bräu Loffelder Dunkel


Staffelberg-Bräu Märzen

Staffelberg-Bräu Hefe-Weißbier





Impressum