webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

Biertest - St. Norbert Christmas Doppelbock 8,2%

Bewertung: 10 / 10 Punkten

Brauerei:

Klášterní Pivovar Strahov / Praha


Herkunft:

Tschechien


Getestet am:

24.12.2008


Testobjekt:

0,4l vom Fass


Biersorte:

Doppelbock


Alkoholgehalt:

8,20%vol.


Zutaten:

Wasser, Gerstenmalz, Hopfen, Hefe


Farbe:

dunkelrot, unfiltriert


Schaumkrone:

durchschnittlich


Geruch:

fruchtig, nach Trauben, leicht nach Zimt


Geschmack:

fruchtig, nach Grapefruit, Mandarinen, hopfig, langer Abgang


Sonstiges:

-


Fazit:

Es ist Heiligabend 2008, 13 Uhr. Ich bin in Prag und sitze in der Klosterbrauerei Strahov oberhalb der Burg. Wenige Stunden vor der Bescherung habe ich noch die Möglichkeit, den "Christmas Doppelbock 2008" frisch vom Fass zu probieren. Es ist übrigens das letzte Fass, welches dieses Jahr angestochen wurde, der komplette Sud ging in kürzester Zeit über die Theke. Traditionell wird aber ein 50-Liter-Fass für den Heiligabend zurückgehalten. Glück gehabt. Vor einem Jahr durfte ich den Doppelbock, der seinerzeit "nur" 7,7%vol. hatte, aus der Flasche testen und kam zum eindeutigen Ergebnis: Fantastisch. Heute nun der erneute Test. Der erste Eindruck ist riesig: dunkelrote Farbe, der Geruch erinnert an Riesling und ist als solches sehr fruchtig. Der Antrunk ist toll. Eine selten ausgeprägte Fruchtigkeit nach Grapefruit, Mandarinen und dazu eine feiste Hopfigkeit, die heute im Vergleich zu letztem Jahr deutlich an Dominanz dazu gewonnen hat. Dieser tschechische Doppelbock überzeugt mit einer Tiefe und einem Volumen, welches man so auch nicht alle Tage auf die Zunge bekommt. Der knackige trockene Hopfen, der ab dem Ende des ersten Drittels richtig zuschlägt, kann vollends überzeugen. Ab der Mitte wird es ordentlich bitter, ohne jedoch die subtile Fruchtigkeit aus den Augen zu verlieren. Ja, wirklich ein grandioses Pivo. Wie sich beim Gespräch mit dem Geschäftsführer der Brauerei herausgestellt hat, hat man dieses Jahr wirklich eine Spur mehr Hopfen verwandt, um im Vergleich zum letzten Jahr auch dem verwöhnten Pilsbiertrinker zu ködern. Zumindest soll es 2009 wieder eine Spur malziger werden. Ich bin gespannt. Ich denke mal, wenn der Weihnachtsmann an diesem Tag seinen Job gemacht hat, wird er sich hier noch schön einen geben. Köstlich...


Bewertung:

Bewertung: 10 / 10 Punkten


Bitte klicken



Noch keine Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

Weitere Biere der gleichen Brauerei:

St. Norbert Christmas Doppelbock 7,7%

St. Norbert Tmavý 14°

St. Norbert Vánoční Ležák 18°


St. Norbert Weizen

St. Norbert X-mas Beer 2011

St. Norbert Amber/Jantavorý


St. Norbert Tmavý 14°

St. Norbert IPA

St. Norbert Prohibition Double IPA






Impressum