webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

Biertest - St. Idesbald Triple

Bewertung: 8 / 10 Punkten

Brauerei:

Brouwerij Huyghe / Melle


Herkunft:

Belgien


Getestet am:

26.11.2002


Testobjekt:

0,3l-Flasche


Biersorte:

Belgisches Tripel


Alkoholgehalt:

9,00%vol.


Zutaten:

Wasser, Gerstenmalz, Hopfen, Hefe


Farbe:

goldgelb, ganz dezente Trübung


Schaumkrone:

Cremig, nicht sehr viel Schaum


Geruch:

sehr fruchtig, leichter Hefegeruch


Geschmack:

hefiger Beginn, stark eingebraut, langer Abgang, fruchtig, sehr spritzig


Sonstiges:

Vielen Dank an Jürgen Galba für die Besorgung dieses Bieres !!!


Fazit:

Halleluja ! Mal wieder ein lecker belgisches Bierchen, diesmal das St. Idesbald Triple. Ja und dieses Triple ist wahrhaftig zu schmecken. Bei dem ersten Schluck ist mir doch tatsächlich eine Gänsehaut über die Arme gelaufen, aber dieses blöde Federvieh habe ich dann doch mit einem kräftigen Stoßgebet verscheucht. Insgesamt hat es aber dann doch einen gepflegten fruchtigen Charakter, einen schönen, wenn auch leichten hefigen Geschmack und einen sehr langen Abgang. Tja, und wenn ich mir jetzt noch das Label anschaue, dann denke ich dann schon wieder direkt an Karneval 2002, denn genauso lief auch meiner einer rum, aber ich denke, dass tut hier nichts zur Sache :-) Insgesamt ein sehr interessantes belgisches Triple-Abtei-Bier !!


Bewertung:

Bewertung: 8 / 10 Punkten


Bitte klicken



Noch keine Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Artevelde

Delirium Tremens 9,0%

Floris Apple


Floris Chocolat

Floris Passion

La Guillotine


Mongozo Banana 4,8%

Mongozo Palmnut

Mongozo Quinua


Delirium Tremens 9,0%

Parbo Bier Belgien

Mongozo Banana 3,6%


Delirium Tremens 8,5%

La Guillotine

Dju Dju Mango Beer


Mongozo Premium Pilsener

Dju Dju Banana Beer

Averbode


Delirium Argentum

La Guillotine





Impressum