webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

« 1 2 3 »

Biertest - Sion Kölsch

Bewertung: 6 / 10 Punkten

Brauerei:

Haus Kölscher Brautradition / Köln


Herkunft:

Deutschland


Getestet am:

08.06.2019


Testobjekt:

0,2l vom Fass


Biersorte:

Kölsch


Alkoholgehalt:

4,80%vol.


Zutaten:

Wasser, Gerstenmalz, Weizenmalz, Hopfenextrakt, Hopfen


Farbe:

goldgelb


Schaumkrone:

durchschnittlich


Geruch:

leicht würzig


Geschmack:

malzig, leicht würzig, relativ mild, langer Abgang


Sonstiges:

Hergestellt für Johann Sion GmbH / Köln


Fazit:

Bewertung 02.06.2003: Das Sion schmeckt fast schon wie ein süffiges Pils, so jedenfalls der erste Eindruck. Und von dem soll man sich ja nicht immer täuschen lassen, gelle ? Die Farbe ist schon mal goldgelb. Leider ist vom Schaum nicht so viel vorhanden. Aber was soll's.... Es ist gut gehopft und hat einen "schrecklich" langen Abgang :-) Ein kerniger Beigeschmack sorgt für lang anhaltenden Spaß am Bier. Also dieses Kölsch kann was. Oberklasse. 8 von 10 Punkten.

Bewertung 11.04.2012:
Wow, das ist aber mal eine schöne Flasche. Am Flaschenhals etwas abgeflacht, dafür ist das Wort Sion als Relief zu spüren. Statt einem Papieretikett ist die "Verbraucherinformation" in das Glas eingebrannt. Also wirklich sehr hochwertig. Und das, obwohl die Marke Sion mittlerweile zur Radeberger-Gruppe gehört und nun in Köln-Mülheim gebraut wird. Genau wie Küppers, Sester, Gilden und Co.. Beim letzten Test vor neun Jahren hat dieses helle Obergärige aus meiner "Lieblingsstadt" satte acht Punkte eingefahren. Vielleicht geht da heute noch mehr. Im Glas schaut es spitze aus! Ein blankes Goldgelb unter einer festen und feinporigen Schaumkrone. Oh mein Gott, ich preise ein Kölsch. Und das als Düsseldorfer :-) Der Antrunk ist erstaunlich voluminös. Ein satter Beginn mit einer leicht kernigen Malznote. Eine feine Süße begleitet die ersten Sekunden, das Wasser ist sehr weich und bekömmlich. Fein perlt die Kohlensäure über die Zunge, das Gerstenmalz sorgt für ein süffiges Trinkvergnügen. Zur Mitte hin wird es leicht hopfig, der Abgang ist sehr lang. Dann fängt das Sion aber auch an, langweilig zu schmecken. Da ist der Antrunk wirklich topp gegen. Dieses Kölsch ist lecker, dennoch nicht überwältigend. Das Flaschendesign hat die Höchstpunktzahl verdient, der Inhalt bekommt wieder die8 von 10 Punkten.

Bewertung 08.06.2019:
Ja, ich muss es zugeben.. Ich bin in Köln :-) Freiwillig! Zum Biertesten! :-) Eben gerade angekommen und schon sitzen wir in der Altstadt im Brauereiausschank Sion. Und genau hier testen wir jetzt das "Sion Kölsch" frisch vom Fass. Das Aussehen ist topp! Es ist goldgelb und blank, der Schaum steht wie eine Eins. Der erste Schluck lässt es mich sofort feststellen: Das Bier ist zu kalt. Leicht malzig schmeckt es, eine leichte Süße ist vorhanden, unterm Strich ist das Sion ein mildes Bier. Der nächste Schluck lässt das Bier würziger erscheinen, überhaupt ist es angenehm gehopft. Leider stört eine minimale Metallnote. So kann ich diesem Bier mit dem langen Abgang, welches man so gut trinken kann, sechs Punkte geben.... 6 von 10 Punkten.


Bewertung:

Bewertung: 6 / 10 Punkten


Bitte klicken



Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

THORsten
2020-01-21

Das Sion Kölsch kommt in einer braunen 0,5er Flasche mit blau/weißem Etikett. Im Glas steht es blank goldgelb mit schneeweißer Schaumkrone. Es riecht leicht würzig. Der erste Schluck schmeckt mild würzig, spritzig durch die Kohlensäure. Dezent malzig mit hopfigen Abgang. Ist eigentlich recht süffig, sticht aber auch nicht hervor. 7 Kronkorken.


Peter aus HH
2010-08-20

Hallo, ich maße mir nicht an, Kölschkenner zu sein, dazu fehlt mir die Gelegenheit. Aber nach einer Fahrt ohne Pause (aus Termingründen) von HH nach Bonn bei sehr hohen Temperaturen, schmeckte das Sion in der Hotelbar wie eine Offenbarung. Den zusammenfallenden Schaum konnte ich wegen der Trinkgeschwindigkeit nicht feststellen, aber der kernige Geschmack überzeugte! Weiter so!!


Sebastian
2006-04-10

Ja, Sion!! Hier in Köln in Restaurants, Bars und Discos weit verbreitet. Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass das an der Qualität liegt, eher wohl am Preis. Wie dem auch sei, bitte nicht in Massen genießen! Bei mir verursacht das unglaublich Magen- schmerzen.... das will bei Bier schon was heißen.... 


Stephan
2005-11-05

Also so Kölsch schmeckt das gar nicht. Ich würde es eher mildes Pilsener nennen. Kann man trinken. 6 von 10 Punkten  


Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Gilden Kölsch

Küppers Kölsch

Peters Kölsch


Sester Kölsch

Peters Kölsch

Küppers Kölsch


Gilden Kölsch

Gilden Kölsch





Impressum