webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

« 1 2 »

Biertest - Simon Luxemburg Dinkel

Bewertung: 9 / 10 Punkten

Brauerei:

Brasserie Simon / Wiltz


Herkunft:

Luxemburg


Getestet am:

20.04.2012


Testobjekt:

0,5l von Fass


Biersorte:

Spezialbier


Alkoholgehalt:

4,50%vol.


Zutaten:

Wasser, Malz, Hopfen, Hefe


Farbe:

trübes goldgelb


Schaumkrone:

durchschnittlich


Geruch:

süßlich


Geschmack:

malzig, leicht hopfig, würzig, langer Abgang


Sonstiges:

-


Fazit:

Bewertung 22.01.2005: Ich habe mittlerweile ein paar Biere aus Luxemburg getestet und bin begeistert. Die meisten waren wirklich lecker und sehr bekömmlich. Nun steht ein Bier aus Wiltz in Luxemburg vor mir. Ein Bier mir Dinkelmalz. Sehr gut. Diese selteneren Getreidesorten bringen eigentlich immer einen besonderen Geschmack ins Bier. Dieses hier wartet erst mal einer trüben Farbe auf. Schön soweit. Der erste Schluck ist dann auch in Ordnung. Leider kommt der Dinkelgeschmack nicht so zum Vorschein, wie ich mir das gewünscht habe. Aber dafür ist der Kohlensäuregehalt umso höher. Es schmeckt aber trotzdem sehr gut. Man merkt, dass es sich hier um Handwerkserzeugnis handelt. Sehr rund, das Ganze. Der Abgang ist leider auch noch allzu lang. Summa summarum gehört dieses Bier aber trotzdem ins obere Drittel. Schade, hätte der Dinkel mehr Eigengeschmack, wäre es ein Traumbier. 7 von 10 Punkten.

Bewertung 20.04.2012:
Wir befinden uns in der Unterstadt in Luxemburg-Stadt auf einem alten Brauereigelände. Dort gibt es seit 2009 ein Amüsierviertel und dort sitzen wir nun im "King Wilma", einem urzeitlich angehauchten Lokal. Super gemütlich ist es hier mit einer netten Geschäftsführung. Das nun vor mir stehende Testbier vom Fass ist das "Simon Dinkel". Es ist unfiltriert, goldgelb und verfügt über eine durchschnittliche Schaumkrone. Der Geruch ist leicht fruchtig und dezent säuerlich. Der erste Schluck ist etwas moosig und leicht hölzern, aber das gefällt mir. Der dann folgende kernige Geschmack und das weiche Wasser passen sehr gut. Leicht nussig schmeckt das Dinkelbier, dazu die spritzige Kohlensäure. Zur Mitte hin wirkt das Simon voluminös und kann durch eine feine Hopfenwürzigkeit weitere Punkte sammeln. Im hinteren Drittel schmeckt dieses Luxemburger Bier leicht bitter und wird trockener. Insgesamt ein sehr leckeres Bier. Gerade die Natürlichkeit überzeugt... 9 von 10 Punkten.


Bewertung:

Bewertung: 9 / 10 Punkten


Bitte klicken



Noch keine Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Okult Blanche

Simon Luxemburg Pils

Simon Luxemburg Régal


Simon Luxemburg Régal

Simon Luxemburg Pils

Okult Blanche


Okult Vanilla Stout

Okult Blanche

Simon Luxemburg IPA


Simon Luxemburg Pils

Grand Brewing Luxembourg Satellite





Impressum