webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

« 1 2 3 »

Biertest - Schultheiss Pilsener

Bewertung: 6 / 10 Punkten

Brauerei:

Berliner-Kindl-Schultheiss-Brauerei GmbH (Radeberger Gruppe) / Berlin


Herkunft:

Deutschland


Getestet am:

20.03.2018


Testobjekt:

0,5l-Dose


Biersorte:

Pilsener


Alkoholgehalt:

5,00%vol.


Zutaten:

Wasser, Gerstenmalz, Hopfenextrakt


Farbe:

helleres goldgelb


Schaumkrone:

relativ wenig


Geruch:

sehr würzig


Geschmack:

malzig, leicht würzig, langer Abgang


Sonstiges:

-


Fazit:

Bewertung 28.05.2006: Heute nun ein Test eines Bieres aus unserer Hauptstadt Berlin. Es handelt sich um das "Schultheiss Pilsener", welches nun mittlerweile auch in Long-Neck-Flaschen abgefüllt wird. Und es sieht richtig gut aus. Ein Menge fester Schaum quillt schon fast aus dem Glas, aber es sieht sehr gut aus. Und er hält ohne Ende. Das lässt dann eine hohe Hopfenkonzentration erahnen. Und man wird nicht enttäuscht. Dieses leicht bittere Aroma, welches sich auf der Zunge schlängelt, macht einen guten Eindruck. Das Malz ist auch vorhanden, fällt aber nicht so sehr auf. Seine trockene und würzige Note macht es zu einem guten und echten Pilsbier. Nicht jedermanns Geschmack, dafür wirkt es zu bitter, aber derjenige, der echte Pilsbiere liebt, wird auch dieses famos finden. Auch wenn es nicht so sehr aus der Masse herausragt. 7 von 10 Punkten.

Bewertung 21.11.2011:
Ein neues Etikett begrüßt mich. Der Schultheiss, so nannte man im Mittelalter die Steuereintreiber, kommt einem neuerdings richtig entgegen. So plastisch wirkt dieser freundliche Geselle auf dem Etikett. Dieses Berliner Bier mit immer noch 5,0%vol. stellt sich zum zweiten Mal zur Wahl, denn die Wartezeit von fünf Jahren ist rum. Mal gucken, ob heute eine bessere Bewertung herumkommt. Das Aussehen ist flott: goldgelb und mit einer festen Schaumkrone. Der Geschmack ist gut, es ist würzig und gar nicht so hopfig wie beim letzten Mal. Zumal der Antrunk eher malzorientiert ist. Und das alles schmeckt dann noch ziemlich mild und fast schon oberflächlich. Ein wirklich weichgespültes Pilsener. Wo ist die Bittere? Wo der trockene Geschmack? Das Schultheiss möchte wohl jedem schmecken, denn die Ecken und Kanten fehlen. Die Berliner Brauereilandschaft ist wirklich besonders. Die großen Brauerei sind die letzten Jahre gestorben, einzig eine Großbrauerei gibt es noch. Aus dem Boden schießen die kleinen Gasthaus- und Mikrobrauereien, die Biere mit Herz und Liebe zum Detail brauen. Das ist es auch kein Wunder, dass sie so erfolgreich sind. Das Schultheiss kann man trinken, es ist ein idealer Durstlöscher. Malzig und leicht würzig, so das Resümee. Das ergibt 7 von 10 Punkten.

Bewertung 20.03.2018:
Der Klassiker aus Berlin stellt sich mal wieder vor. Gekauft habe ich diese Dose bei einem sehr gut sortierten Getränkefachmarkt in Travemünde. Das hätte ich jetzt eher nicht erwartet. Das 0,5l-Döschen "Schultheiss Pilsener" sieht im Glas ganz gut aus. Ein glasklares, helleres Goldgelb mit einer zurückhaltenden Schaumkrone darüber macht Appetit auf den ersten Schluck. Dieser ist leicht spritzig und gut würzig. Aber bei weitem nicht bitter. Anfänglich ist da auch eine dezente Süße, die aber im weiteren Verlauf eher in den Hintergrund gerückt wird. Durch die lebendige Kohlensäure wird das Pils ziemlich spritzig und wirkt erfrischend. Auf jeden Fall lässt es sich gut trinken, es bietet aber keinerlei außergewöhnliche Aromen. Sehr lang ist der Abgang. Insgesamt ein gut zu trinkendes Bier aus der Hauptstadt. 6 von 10 Punkten.


Bewertung:

Bewertung: 6 / 10 Punkten


Bitte klicken



Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

ruedi
2019-04-15

In Thüringen schwer oder gar nicht zu bekommen...In Leipzig bei real "fündig" geworden ! Immer noch ein süffiges Bierchen. Da kann man nicht´ s falsch machen. Für mich etwas besonderes aus genanntem Grund. Gruß an alle Bierliebhaber aus TH !


Johnny
2014-09-21

Soooo...ich war kürzlich mit Freundin in meiner Heimat und habe einige Berliner Biere probiert. Schön schaut es aus. Das Etikett ist legendär! Es riecht frisch, spritzig und fruchtig...nach Obst und Getreide. Erinnert an Riesling. Geschmacklich ist es mehr gerstig, leicht süßlich. Der Hopfen bleibt fein auf der Zunge. Sehr süffig ist es!


Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Berliner Bürgerbräu Pils

Berliner Bürgerbräu Rotkelchen

Berliner Kindl Bärenpils


Berliner Kindl Bock Dunkel

Berliner Kindl Bock Hell

Berliner Kindl Export


Berliner Kindl Jubiläums Pilsener

Berliner Kindl Jubiläums Pilsener

Berliner Kindl Pils


Berliner Pilsner

Märkischer Landmann

Potsdamer Rex Pils


Schultheiss Berliner Mix Weisse Himbeere

Schultheiss Berliner Mix Weisse Waldmeister

Schultheiss Diät Schankbier


Schultheiss Lager Schwarz

Berliner Kindl Weisse Waldmeister

Berliner Pilsner


Berliner Kindl Weisse

Märkischer Landmann

Berliner Bürgerbräu Pils


Potsdamer Rex Pils

Berliner Kindl Jubiläums Pilsener

Berliner Bürgerbräu Rotkelchen


Berliner Kindl Bock Hell

Berliner Kindl Weisse Waldmeister

Potsdamer Rex Pils


Berliner Kindl Bock Dunkel

Berliner Kindl Weisse Holunderblüte

Berliner Kindl Zwickel Naturtrüb


Berliner Kindl Pils

Schöffenbier

Berliner Schwarzbier


Berliner Kindl Weisse

Berliner Kindl Jubiläums Pilsener





Impressum