webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

Biertest - Schönbuch Hefeweizen Dunkel

Bewertung: 9 / 10 Punkten

Brauerei:

W. Dinkelaker Schönbuch Bräu GmbH & Co. KG / Böblingen


Herkunft:

Deutschland


Getestet am:

19.11.2014


Testobjekt:

0,5l-NRW-Flasche


Biersorte:

Dunkles Hefeweizen


Alkoholgehalt:

5,10%vol.


Zutaten:

Wasser, Weizenmalz, Gerstenmalz, Hopfen, Hefe


Farbe:

fast schwarz, hefetrüb


Schaumkrone:

viel


Geruch:

würzig, malzig


Geschmack:

malzig, leicht würzig, langer Abgang


Sonstiges:

-


Fazit:

Das "Schönbuch Hefeweizen Dunkel" ist im Start, dieses Bierchen aus Böblingen möchte getestet werden. Bislang haben mir die Obergärigen aus der 1827 gegründeten Brauerei besser als die untergärigen Exemplare geschmeckt. Ob das auch hier der Fall ist??? Das Aussehen ist topp. Ziemlich dunkel für ein dunkles Weißbier, ja, fast schon schwarz ist es. Der Schaum steht fest und feinporig. Geschmacklich ist die Kohlensäure auffällig, die schön spritzig ist. Dazu kommt eine leckere Röstnote, die dem Bier das besondere Etwas verleiht. Schön malzig, nicht zu süß und angenehm würzig. Lecker. Mit den weiteren Schlücken schimmert dann noch eine Karamellnote durch, die ebenfalls richtig gut kommt. Und mit jedem Schluck wird dieses Aroma besser. Klasse. Der lange Abgang und das sehr runde Geschmackserlebnis lassen mich zum Ergebnis kommen: Klasse Bier!


Bewertung:

Bewertung: 9 / 10 Punkten


Bitte klicken



Noch keine Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Schönbuch Pilsner

Schönbuch Hefeweizen Hell

Schönbuch Ur-Edel


Schönbuch Pale Ale

Schönbuch Kristallweizen

Schönbuch Horst Hell


Schönbuch Original

Schönbuch Naturtrüb

Kraftbierwerkstatt Triple A


Kraftbierwerkstatt Sud No. 1 Toxic Harvest Ale

Kraftbierwerkstatt Chinook India Pale Ale

Kraftbierwerkstatt Chinook Red Indian Ale






Impressum