webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

« 1 2 »

Biertest - Schloss Netto Export

Bewertung: 5 / 10 Punkten

Brauerei:

Darguner Brauerei GmbH (Harboes Bryggeri) / Dargun


Herkunft:

Deutschland


Getestet am:

06.06.2017


Testobjekt:

0,5l-Dose


Biersorte:

Export


Alkoholgehalt:

5,20%vol.


Zutaten:

Wasser, Gerstenmalz, Hopfen


Farbe:

goldgelb


Schaumkrone:

sehr viel


Geruch:

leicht würzig


Geschmack:

malzig, leicht würzig, langer Abgang


Sonstiges:

2014er-Test: Das Bier hatte 5,4%vol. // 2004er-Test: Das Bier hatte 5,2%vol.


Fazit:

Bewertung 05.10.2004: Mannomann... So weit sind wird wieder... Bier aus Plastikflaschen. Unglaublich. Aber manchmal muss man auch in diesen (wirklich) sauren Apfel beißen. Ein Bier aus Dargun in Meck-Pomm, hergestellt für den Discounter Plus. Und dargereicht in einer braunen 0,5l-Flasche mit goldenem Drehverschluss. Ja, und dann nennt es sich noch hochtrabend "Schloss Export". Eingeschenkt hat es eine nette bernstein Farbe, aber der Schaum ist dünn gesät und hält auch nicht lange. Der erste Schluck überrascht dann erstmal mit einem ziemlich malzigen Geschmack. Aber was noch auffällt, ist der sehr geringe CO2-Gehalt dieses Bieres. Es schmeckt abgestanden. Zum Glück ist das Bierchen schön kalt, denn sonst hätte ich wirklich ein Problem. Es hat einen süffigen Touch, und möchte sogar einigermaßen munden. Wenn da nicht eben dieser abgestandene Charakter wäre. Dieses "Schloss Export" ist das erste deutsche PET-Flaschenbier, welches hier getestet wurde und ich muss sagen: Ich habe es mir weitaus schlimmer vorgestellt. Trotzdem geht nichts über Fass- oder Flaschenbiere. Aber für unterwegs zum Festival oder Pfingsten nach Holland ist es die ideale Alternative zum Dosenbier. Wenn da dieser unglaubliche Flaschenpfand nicht wäre. Guter Durchschnitt. 6 von 10 Punkten.

Bewertung 07.07.2014:
Dieses Mal teste ich das "Schloss Export" nicht aus der PET-Flasche, sondern aus der Büchse. Gekauft habe ich die 0,5l-Dose in einer niederbayerischen Netto-Filiale. Ob es immer noch aus Dargun kommt, kann ich leider nicht sagen, aber solange ich nichts gegenteiliges höre, gebe ich das als Braustätte hier an. Etwas mehr Alkohol hat dieses Bier jetzt, im Glas sieht es ganz gut aus: golden glänzt es, der Schaum steht gut. Der Geruch hat etwas beißendes an sich, das gibt schon mal Abzüge in der B-Note. Der Antrunk ist nicht mehr so abgestanden wie beim letzten Test vor zehn Jahren, aber schmecken tut er dafür auch nicht sonderlich. Kantig, lieblos gebraut. So der erste Eindruck. Ein wirklich unrunder Antrunk. Der Hopfen wirkt leicht bitter, er schmeckt alles andere als hochwertig. Im Hintergrund kommt eine feine Süße durch, die ganz gut schmeckt. Leider überwiegt das Aroma des Billigbieres. Da schmeckt jedes Oettinger besser. Dieses Bier kann ich nicht empfehlen. Und früher hat es wirklich besser geschmeckt. 3 von 10 Punkten.

Bewertung 06.06.2017:
Wieder einmal steht das "Schloss Export" vom Discounter Netto vor mir. Und wieder einmal hat man an der Rezeptur gefeilt. Kein Wunder, hat es beim ersten Test, als das Bier 5,2%vol. Alkohol hatte, relativ gut abgeschnitten und dann zuletzt, mit erhöhtem Alkoholgehalt, ist es eingebrochen. Vielleicht schmeckt es dann heute wieder besser. Eingeschenkt ist es wirklich richtig gut: Ein sattes Goldgelb ist unter dem tollen Schaum zu sehen. Der Geruch ist entsprechend würzig. In den ersten paar Sekunden kommt eine feine Würzigkeit durch, das Bier schmeckt nicht sonderlich billig. Einzig der Kohlensäuregehalt hätte höher ausfallen müssen. Die Malzsüße holt nun auch keine Auszeichnungen ein, aber sie ist gut dosiert und sorgt für einen anständigen Geschmack. Einen Abzug gibt es für die dezente Metallnote im vorderen Drittel. Positiv zu bewerten ist, dass die Bittere im weiteren Verlauf nicht allzu übertrieben und kantig schmeckt, sondern relativ zurückhaltend ist. Das Bier ist auf jeden Fall besser als 2014. Alles in allem 5 von 10 Punkten.


Bewertung:

Bewertung: 5 / 10 Punkten


Bitte klicken



Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

Bierdetektor
2016-11-18

Verkostung 2012: Schloss Export 5,4% Dose Große Schaumkrone, feinporig und hält sich sogar ne Zeitlang. Ähnelt dem Hellen vom Grundcharakter her, Antrunk eher mild später kommen im vergleich dann relativ "leichte" Hopfenaromen und Getreidenoten, insgesamt etwas herber als das Hell aber auch noch gut süffig. Leicht fruchtig süße/Säure. (grüner Apfel/Zitrone) Das hat sogar nen eigenen Charakter. Fazit: Schmeckt mir im Moment noch ein bisschen besser als das Schloss Hell auch wenn sich beide nicht viel nehmen. Das Export hat etwas mehr Körper. Errinert stark an Faxe. 7 Punkte hat es sich denk ich ebenfalls verdient. imho fast nen Tacken besser als das rote "5,0 Original" Export ist es auch. - Für Dose und 35ct ohne Pfand ist das voll ok und eine positive Überaschung.


Stephan
2006-01-14

Als Jugendlicher habe ich dieses Bier nur getrunken. Ich kann mich auch noch gut daran erinnern. Das gab es immer in so grünen Dosen mit 5,6%. Naja jetzt schmeckt es nicht mehr so gut wie früher. Langweilig und billig. 3 von 10 Punkten 


Roger
2005-04-19

Schloss Export, zu kaufen bei der Plus Handelskette im PET Sechserpack, nach anfänglicher Totalskepsis, Plastikbier im Drehverschluß, das kann ja nur Sch... schmecken, muß ich meine Vorurteile revidieren. Denn einmal geöffnet, gut gekühlt in ein ansprechendes Glas geschüttet, schmeckt dieses Exportbier durchaus passabel, nein sogar gut, es verspricht im Großen und Ganzen der Erwartungshaltung die man gegenüber einem Exportbier haben kann, Farbe, Milde und Süffigkeit sind im oberen Drittel diese Biersegmentes angesiedelt, abzüglich Pfand außerdem ziemlich günstig, daher ehrliche 8 Punkte !!! Roger aus DO  


Beate
2005-03-30

Hallo! Über Plastikflaschen kann man ja geteilter Meinung sein, aber es kommt doch eigentlich auf den Inhalt an und den finde ich überzeugend. Ich finde auch nicht, dass es angestanden schmeckt. Das Preis-Rauschverhältnis ist prima, so dass ich diesem Bier nur die volle (sic!) Punktzahl geben kann!! Gruß  


Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Darguner Pilsener

Mecklenburger Pilsener

Schloss Gold


Schloss Netto Hefeweizen

Stier-Bier Pilsener

Darguner Bockbier Dunkel


Darguner Pilsener

Schloss Netto Edel

Schloss Netto Pilsener


Schloss Netto Hefeweizen

Schloss Netto Hefeweizen

Darguner Pilsener






Impressum