webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

Biertest - Schloßbräu Rheder Husarentrunk Maibock

Bewertung: 7 / 10 Punkten

Brauerei:

Gräflich von Mengersen'sche Dampfbrauerei Rheder GmbH & Co.KG / Rheder


Herkunft:

Deutschland


Getestet am:

31.03.2022


Testobjekt:

0,33l-Vichy-Flasche


Biersorte:

Bockbier


Alkoholgehalt:

6,70%vol.


Zutaten:

Wasser, Gerstenmalz, Hopfen


Farbe:

sattes goldgelb


Schaumkrone:

sehr viel


Geruch:

malzig


Geschmack:

malzig, süßlich, mild, etwas Honig, leicht würzig, süffig, mild, langer Abgang


Sonstiges:

-


Fazit:

In einem Monat haben wir schon wieder Mai, wie die Zeit doch rennt. Das Schöne an dem Wonnemonat ist nicht nur, dass das Wetter in der Regel prima ist, sondern das viele Brauereien ihre Maiböcke anbieten. So ist das auch heute der Fall. Ich teste das 6,7%ige "Schloßbräu Rheder Husarentrunk Maibock". Eingeschenkt sieht das Bier richtig appetitlich aus! Ein sattes Goldgelb ist zu sehen, der Schaum steht gut darüber, der Geruch bietet eine deutliche Malzigkeit. Der erste Schluck ist schön süffig, weich und leicht fruchtig. Es kommen Aromen von süß-säuerlichen Steinobst durch, etwas Honig sorgt für eine feine Süße und die Kohlensäure für eine angenehme Spritzigkeit. Ab der Hälfte wird der Hopfen etwas lebendiger, das Bier hat eine leichte Würzigkeit. Das passt aber gut und ist ein schöner Kontrast zu der ersten Hälfte. Für den Alkoholgehalt ist es sehr einfach zu trinken, die 6,7% schmeckt man zu keiner Zeit. Bei den weiteren Schlücken wird die Süße etwas deutlicher, Honig ist präsent. Mir gefällt das "Schloßbräu Rheder Husarentrunk Maibock" gut! Süffig, weich und rund!


Bewertung:

Bewertung: 7 / 10 Punkten



Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

THORsten
2022-03-31

Golden mit mit mäßiger Schaumkrone zeigt sich der Husarentrunk Maibock im Glas. Ein dezent malziger Geruch trifft meine Nase. Der Antrunk ist mild, kräftig malzig. Im Mittelteil trifft eine getreidige Würze auf einen Hauch Süße. Im Abgang ist der Hopfen nur zurückhaltend wahrzunehmen. Die Rezenz ist gering und der Alkohol gut verarbeitet. Ein trinkbarer Maibock ohne Höhen. 6 Kronkorken sind gerechtfertigt.


Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Schloßbräu Rheder St. Annen Dunkel

Schloßbräu Rheder Original Pils

Schloßbräu Rheder Husarentrunk


Schloßbräu Rheder Bock

Schloßbräu Rheder Jubiläumsbier 1686

Schloßbräu Rheder Original Pils


Schloßbräu Rheder Husarentrunk

Schloßbräu Rheder St. Annen Dunkel

Schloßbräu Rheder Rheder Export


Schloßbräu Rheder Hefe-Weizen

Friedensreiter Bräu Helles

Friedensreiter Bräu Pale Ale


Friedensreiter Bräu Dunkel

Schloßbräu Rheder 333

Schloßbräu Rheder Husarentrunk


Schloßbräu Rheder Original Pils

Schloßbräu Rheder Hell

Schloßbräu Rheder St. Annen Dunkel


Schloßbräu Rheder Husarentrunk Regimentsbock

Perlenzauber 2023





Impressum