webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

« 1 2 3 »

Biertest - Schlappeseppel Weissbier

Bewertung: 8 / 10 Punkten

Brauerei:

Eder & Heylands Brauerei GmbH & Co. KG / Großostheim


Herkunft:

Deutschland


Getestet am:

30.08.2021


Testobjekt:

0,5l-NRW-Flasche


Biersorte:

Helles Hefeweizen


Alkoholgehalt:

5,50%vol.


Zutaten:

Brauwasser, Weizenmalz, Gerstenmalz, Hopfen, Hefe


Farbe:

trübes goldgelb


Schaumkrone:

sehr viel


Geruch:

leicht nach Weizenmalz und Banane


Geschmack:

spritzig, nach Weizenmalz und Banane, dezent Nelke, trocken, angenehm würzig, langer Abgang


Sonstiges:

2008er-Testbier: Vielen Dank an Samuel Korek für die Besorgung! // Wurde zum "Bier des Monats November 2010" vom Bierclub.de gewählt!


Fazit:

Bewertung 25.05.2008: Und ein weiteres neues Weißbier. Die Brauerei Eder & Heylands hat mit dem "Schlappeseppel Hefe Weißbier" ein Bier in einem weiter wachsenden Bereich geschaffen. Dem Bierfreund wird es natürlich gefallen. Mir damit auch. Gefallen tut mir auf jeden Fall das Aussehen im Glas: unfiltriert, bernsteinfarbig und mit einer sehr festen Schaumkrone. Geschmacklich ist es gut. Relativ spritzig und mit einer ausgeprägten Weizenmalznote. Aber auch die Hefe kommt gut durch und sorgt für eine fast schon cremige Note auf der Zunge. Mir gefällt es ganz gut, eine ganz dezente Banane ist zu schmecken. Ziemlich bekömmlich und rund erscheint mir dieses relativ neue Bier. Der Abgang hätte noch eine Spur länger und aromatischer sein dürfen, auch fehlen die Überraschungsmomente. Alles zusammen ergibt dies ein leckeres und bekömmliches Weißbier aus dem mittelfränkischen Großostheim. 7 von 10 Punkten.

Bewertung 22.11.2015:
Mannomann, es sind schon wieder 7,5 Jahre ins Land gegangen seit dem letzten Test des "Schlappeseppel Hefe Weißbier". Wie die Zeit rennt.... Zeit, mal wieder zu schauen, wie und ob es sich geschmacklich verändert hat. Vielleicht schneidet es heute ja noch eine Spur besser ab... Eine feste Schaumkrone auf dem trüben Goldgelb ist zu sehen, das Weizenmalz ist hier ganz klar tonangebend. Dieses schmeckt man in den ersten Sekunden gar nicht. Vielmehr kommt eine Banane durch, die sich zu Beginn relativ breit macht. Die Kohlensäure sorgt für ordentlich Leben im Glas, ein erfrischendes Bier. Es ist relativ mild und durch den erhöhten Alkoholgehalt wirkt es lecker voluminös. Die Süße ist ebenfalls leicht ausgeprägt. Mit der Zeit kommt das Weizenmalz durch, welches mit seiner leichten Würzigkeit und dem minimal parfümierten Geschmack für weitere Punkte sorgt. Auch die minimale Säure passt. Das "Schlappeseppel Hefe Weißbier" ist ein leckeres Weißbier, welches mit einem leckeren Geschmack aufwarten kann. Leider wird nur Hopfenextrakt verwendet, das gibt dann leider einen Punkt Abzug. Alles in allem bekommt das Bier 8 von 10 Punkten.

Bewertung 30.08.2021:
Das obergärige "Schlappeseppel Weissbier" steht nach knapp sechs Jahren wieder vor mir. Auch dieses Bier wird nun ohne Hopfenextrakt gebraut! Scheinbar hat die Brauerei die Rezepturen angepasst. Eingeschenkt im Glas sieht es vorbildlich aus: Ein sehr fester Schaum steht auf dem hefetrüben Goldgelb, der Geruch bietet Weizenmalz und Banane. Die ersten Sekunden sind sehr spritzig. Die Kohlensäure haut mal ordentlich auf den Putz. Dann ist die Banane präsent. Diese ist aber gar nicht so intensiv ausgebildet, das Weizenmalz sorgt für eine gewisse Würzigkeit. Das alles schmeckt sehr rund und harmonisch. Vor allem aber auch modern. Leicht und locker spielt das Weißbier auf, der Hopfen ist eine Spur deutlicher dosiert und auch ist das Bier etwas trockener. Trotzdem ist es schön süffig. Im weiteren Verlauf kommt etwas Nelke durch. Ein sehr gutes Weißbier aus Großostheim bei Aschaffenburg! Gefällt mir! 8 von 10 Punkten.


Bewertung:

Bewertung: 8 / 10 Punkten


Bitte klicken



Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

THORsten
2020-02-05

Das Schlappeseppel Weißbier kommt zur Mittagszeit grade recht. Draußen ist kalt aber sonnig und das Weizen steht ockerfarben mit schneeweißer Schaumkrone vor mir. Es riecht dezent nach Weizenmalz etwas hefig. Der erste Schluck schmeckt spritzig, mild würzig und die Hefe bleibt bis zum Schluss. Das Weizen gefällt mir total gut. Das werde ich auf jedenfall noch mal im Sommer probieren. 8 Kronkorken.


Johnny
2014-09-29

Schlappeseppel mag ich recht gern. Dieses hier hat mich heute gereizt und ich finde eine hellgelbe, trübe und schöne Braukunst in meinem Glas vor. Die Schaumkrone bleibt bei mir nicht lange, kam aber gut zum Vorschein. Das Bier riecht hefig und frisch und schmeckt auch sehr hefig. Etwas das mir nicht immer gefällt. Hier fehlt mir die Power, ein Nebeneffekt, es ist zu säuerlich, zu einfach aber dennoch so recht gut.


Bernd Losert
2011-04-23

Ich habe dieses Bier getestet und beim ersten Schluck fast ausgespuckt. Hat einen komischen Geschmack, an den man sich vielleicht gewöhnen kann, aber ich werde es nicht mehr probieren. Schmeckte wie abgestandene Lakritze. Leider, denn andere Schlappeseppel schmecken mir.
5/10 Punkten.


Daniel
2010-04-30

Großostheim liegt in Unterfranken.

Und das Bier ist natürlich wunderbar ;)


Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Bavaria Deutschland Bayerisch Märzen

Bavaria Deutschland Weizenbier Hefe-Dunkel

Bavaria Deutschland Dunkles Starkbier


Bavaria Deutschland Weizenbier Hefe-Hell

Bavaria Deutschland Weizenbier Kristall

Eder's Export


Eder's Pilsener

Grünfelder Pilsener

Heylands Bier Heyzer X-Port


Schlappeseppel Specialität

Schlappeseppel Kellerbier

Schlappeseppel Original


Schlappeseppel Specialität

Schlappeseppel Dunkel / Urbräu Dunkel

Schwanen Pilsener


Schlappeseppel Export

Schlappeseppel Pils

Schlappeseppel Dunkel / Urbräu Dunkel


Bavaria Deutschland Weizenbier Hefe-Dunkel

Schwanen Export

Bavaria Deutschland Dunkles Starkbier


Heylands Bier Pilsner

Bavaria Deutschland Weizenbier Kristall

Heylands Bier Export


Bavaria Deutschland Weizenbier Hefe-Hell

Schlappeseppel Winterbock / Heller Bock

Schlappeseppel Kellerbier


Schlappeseppel Landbier

Schlappeseppel Specialität

Schlappeseppel Winterbock / Heller Bock


Schlappeseppel Export

Schlappeseppel Kellerbier

Schlappeseppel Dunkel / Urbräu Dunkel


Schlappeseppel Pils

Schlappeseppel Kellerbier

Schlappeseppel Pils


Schlappeseppel Export

Schlappeseppel Specialität

Schlappeseppel Helles


Schlappeseppel Frühlingsbote Weizenbock Naturtrüb

Schlappeseppel Kellerbier

Schlappeseppel Pils


Schlappeseppel Weissbier Dunkel

Schlappeseppel Landbier

Schlappeseppel Export


Schlappeseppel Gesellenstück No. 2 Edel Weissbier





Impressum