webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

Biertest - Schäffler Bräu Premium Gold 5,2%

Bewertung: 8 / 10 Punkten

Brauerei:

Brauerei Schäffler Hanspeter Graßl KG / Missen


Herkunft:

Deutschland


Getestet am:

12.05.2010


Testobjekt:

0,5l-NRW-Flasche


Biersorte:

Export


Alkoholgehalt:

5,20%vol.


Zutaten:

Wasser, Gerstenmalz, Hopfen


Farbe:

helleres bernstein


Schaumkrone:

viel


Geruch:

süß-würzig


Geschmack:

spritzig, leicht säuerlich, malzig, langer Abgang


Sonstiges:

-


Fazit:

Bewertung 30.08.2004: Da habe ich doch vor ein paar Tagen ebenfalls schon einmal dieses Bier getestet. Nun gut, nicht ganz. Erstens war es noch mit dem alten Etikett versehen, und zweitens war dort weniger Alkohol enthalten. Mindestens ein Grund, das Bier noch einmal zu testen. Diesmal also die etwas stärkere Version des Exports aus dem Hause Schäffler. Eingeschenkt leuchtet als erstes dieses tolle bernstein. Schön sieht es aus. Und auch geschmacklich ist es lecker. Sehr mild und süffig für ein Export. Fast schon etwas zu zurückhaltend. Sehr malzig, und ein ganz dezentes Hopfenaroma ist zu schmecken. Wirklich nur hauchdünn, dieses Geschmackserlebnis. Irgendwie wollte das "alte" etwas besser munden. Nun gut, dieses hier schmeckt auch noch ausgezeichnet, aber meiner Meinung zu oberflächlich. Schade. Aber trotzdem ein gutes Bierchen. Tja, da sieht man wieder: Nicht alles, was neu ist, ist gleichzeitig auch besser. 7 von 10 Punkten.

Bewertung 12.05.2010:
Hallo miteinander... Es ist mal wieder Zeit für einen Biertest. Heute Abend teste ich das "Schäffler Bräu Premium Gold" mit 5,2%vol. Das habe ich vor knapp sechs Jahren schon einmal vor mir stehen gehabt, da wurde es gerade relauncht. Das Etikett ist seitdem nicht verändert worden, der Alkoholgehalt wurde auch nicht angerührt. Ob es heute mehr als sieben Punkte einheimst, werden wir auch gleich erfahren. Das Aussehen ist einwandfrei: ein etwas helleres Bernstein und die Schaumkrone glänzt durch Masse und Festigkeit. Toll. Der Geruch ist süßlich mit feinen Hopfenaromen. Bis hierhin ist alles super. Der erste Schluck überrascht mit einer leicht säuerlich schmeckenden Note. Das ist mal interessant. Die Brauerei Schäffler, 1868 gegründet, versucht damit aus der Masse der Exportbiere hervorzustechen. Dieses ungewohnte Aroma schwindet aber mit der Zeit und lässt dann schön süffig schmeckende Gerstenmalznuancen durchkommen. Im Vergleich zu 2004 ist das "Premium Gold" heute nicht mehr ganz so oberflächlich, bei diesem Alkoholgehalt geht das absolut in Ordnung. Es ist süffig, nur mäßig gehopft und keinesfalls bitter. Zur Mitte hin kommt so langsam ein leicht würziger Geschmack durch. Das erwarte ich beim Export auch. Das weiche Wasser, welches aus 1000m stammt, ist butterweich und unterstützt dieses Schäffler nahezu perfekt. Der lange Abgang und das runde Gesamterscheinungsbild werten dieses Bier auf und somit gibt es dieses Mal 8 von 10 Punkten.


Bewertung:

Bewertung: 8 / 10 Punkten


Bitte klicken



Noch keine Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Schäffler Bräu Dunkle Weisse

Schäffler Bräu Premium Gold 4,9%

Schäffler Bräu Premium Pils


Schäffler Bräu Weissbier

Schäffler Bräu Weißer Bock

Schäffler Bräu Zwickl


Schäffler Bräu Oster-Festbier

Schäffler Bräu Franz Anton Schäffler Triple 2011





Impressum