webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

Biertest - Sarton Kein Kompromiss

Bewertung: 8 / 10 Punkten

Brauerei:

Biermanufaktur Sarton / Düsseldorf


Herkunft:

Deutschland


Getestet am:

16.01.2018


Testobjekt:

0,5l-Longneck-Flasche


Biersorte:

Imperial Porter


Alkoholgehalt:

9,10%vol.


Zutaten:

Wasser, Gerstenmalz, Hopfen, Hefe


Farbe:

schwarz


Schaumkrone:

durchschnittlich


Geruch:

süßlich, malzig


Geschmack:

malzig, leichte Säure, süßlich, nach Schokolade und Kaffee, langer Abgang


Sonstiges:

-


Fazit:

Ui, das wird ein starker Test... Der Name des "Sarton Kein Kompromiss" lässt schon einiges erahnen. Ein 9,1%iges Imperial Porter hat der Brauer Jens Sarton da gezaubert. Und bei dem Alkoholgehalt kann ich direkt sagen: Lasst das Bier warm werden. Erst dann kommen die Aromen so richtig durch. Das trifft aber auf so ziemlich jedes Starkbier zu, das nur am Rande :-) Gebraut wurde dieses Porter mit den beiden Hopfensorten Perle und Magnum, also keine sonderlich exotischen Sorten, ganz im Gegenteil. Aber das ist auch gut so. Auch der optische Eindruck gefällt mir: Schwarz wie die Nacht ist es, der Schaum darüber bräunlich, cremig und fest. Und der Geruch bietet einen süßliche Malzigkeit. Nicht schlecht... Der Antrunk ist dann aber der Kracher. Eine gut ausgebaute Kohlensäure ist dank der Flaschengärung vorhanden, geschmacklich ist eine deutliche Säure zu schmecken, die aber sofort von einer massiven süßlich-malzigen Note abgelöst wird. Mannomann, da ist ganz schön was los am Gaumen. Diese Säure ist dann bei jedem neuen Schluck vorhanden und bildet einen interessanten Kontrast zum restlichen Geschmack. Und dieser ist nicht nur süßlich, sondern ab der Mitte auch mit Schokoladen- und Espressoaromen versetzt. Lecker... Ab der Mitte wird das Bier ruhiger, die Säure ist nahezu verschwunden, die würzig-bitteren Aromen kommen deutlicher durch. Ganz am sehr langen Ende ist es dann ziemlich trocken und gut bitter. Ein weiterer Schluck und es kommt eine Spur Lakritz und Thymian durch, entfernt muss ich an den Hustensaft "Bronchicum" denken, in diesem Falle aber positiv. Ein wirklich leckeres Imperial Porter. Schön auch, wie die Menge Alkohol versteckt ist. Zumal es wirklich mit jedem Grad wärmer besser wird... Alles in allem wieder mal ein tolles Bier aus Düsseldorf-Bilk.


Bewertung:

Bewertung: 8 / 10 Punkten


Bitte klicken



Noch keine Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Sarton Sarah IPA

Sarton Rob's Special

Sarton Mildred


Sarton Dark Funk

Sarton Rakau Saison

Sarton Haus-Porter


Sarton Smokey Joe

Sarton Polar Gold

Sarton Melonit


Sarton Zweiundvierzig

Sarton Blau-Porter

Sarton Manda-ALT


Sarton Fallrückzieher

Sarton Knokke

Sarton Wiess


Sarton Mosaik

Sarton Flower

Sarton Kalli


Sarton Ritterschlag

Sarton DUS-Hell

Sarton U need Wit


Sarton Kalli Zwo

Sarton Pšeničné

Sarton Surfer's Delight


Sarton Wernero

Sarton Rotwiess

Sarton Jubel






Impressum