webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

Biertest - San Miguel Philippinen Pale Pilsen

Bewertung: 5 / 10 Punkten

Brauerei:

San Miguel Corporation / Manila


Herkunft:

Philippinen


Getestet am:

06.08.2021


Testobjekt:

0,32l-Flasche


Biersorte:

Pilsener


Alkoholgehalt:

5,00%vol.


Zutaten:

Wasser, Gerstenmalz, Hopfen, Gerste


Farbe:

goldgelb


Schaumkrone:

durchschnittlich


Geruch:

leicht würzig


Geschmack:

malzig, würzig, leicht süßlich, kantig, langer Abgang


Sonstiges:

-


Fazit:

Bewertung 01.01.2002: Das 31. Biertest-Land ist mit diesem philippinischen Bier online. Dieses "San Miguel Pale Pilsen" ist ein helles Lager nach Pilsener Brauart, wobei man beachten muss, dass der Hauptbestandteil Reis ist. Aber kommen wir zum eigentlichen Auftreten. Goldgelb ist es mit einem Hauch von Trübung, dazu einen durchschnittliche Menge schnee-weißen Schaums. Wenn man dann den ersten Schluck zu sich nimmt, dann merkt man halt auch den Reis. Was ja nicht unbedingt heißen soll, dass dieses Bier gar nicht schmeckt ! Es hat halt diesen leicht wässrigen, weichen, süßlichen Geschmack. Vom Hopfen ist dann eher im Mittelteil etwas zu schmecken. Tendenziell ist es im milderen Bereich einzuordnen. Was noch zu erwähnen sei, ist die Flaschengröße. Es sieht von weitem nach einer stinknormalen Steinie-Flasche aus, hat aber tatsächlich nur 0,32 Liter Inhalt. Insgesamt ein interessantes Bier aus der Hauptstadt dieses Inselstaates. Und man muss zugeben: Es gibt weit aus schlechtere Biere. Und im Sommer kommt dieses spritzige Bier bestimmt richtig gut! Durchschnitt! 6 von 10 Punkten.

Bewertung 06.08.2021:
Von den Philippinen stammt das weltbekannte "San Miguel Pale Pilsen", welches man auch hier in Deutschland kaufen kann. Vor sagenhaften 19 Jahren habe ich das Bier zum letzten Mal getestet, es wird also wirklich mal wieder Zeit. Schön satt golden glänzt das Bierchen, der Schaum steht erstaunlich üppig darüber und bleibt relativ lange stabil. Es riecht würzig und nicht sonderlich hochwertig, der Antrunk ist ebenfalls nicht auf Weltklasseniveau ;-). Malzig und süßlich ist es, die Kohlensäure macht ordentlich Rabatz, das Pils ist ordentlich spritzig und wirkt frisch. Aber es geht gut herunter und bietet erst Mal keine Schwachstellen. Nach ein paar Sekunden kommt der Hopfen durch, dann fängt es an, kantig zu schmecken. Diese Würzigkeit schmeckt billig und relativ bitter. Sehr lang ist der Abgang, noch nach Minuten habe ich den Hopfen auf der Zunge. Das Bier ist okay. Die Spritzigkeit überrascht mich etwas, der Geschmack ist durchschnittlich. 5 von 10 Punkten.


Bewertung:

Bewertung: 5 / 10 Punkten


Bitte klicken



Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

Johnny
2015-03-22

Eine hellorange Farbe erblicke ich hier in meinem Glas. Interessante Flasche ist ja schon mal und mal gucken ob es auch interessant schmeckt. Den Zutaten nach kann ich Zucker entnehmen. Riechen tut es nach...schwer zu sagen...süßlich vielleicht. Geschmacklich ist es auch süßlich und es hat eine gewisse fruchtige Note. Malz und Hopfen erscheint sehr sehr komisch und dezent aber nicht unangenehm. So gefällt es mir gut, es schmeckt keineswegs schlecht oder langweilig eben einfach anders.


BSE
2012-09-28

Also ich denke, dass weitaus besser schmeckt, wenn man an einem weissen Sandstrand sitzt und den Beach, Sonne und die Menschen stressfrei geniesst. Für mich hat es einen guten Geschmack, vor allem aus der kleinen Flasche oder als Draft-Bier beim berühmten Oktoberfest in Manila mit dem bekannten "Bavarian Sound Express". Das Bier gibt es auch aus einer 1l-Glasflasche, da bleibt der Geschmack leider auf der Stecke, warum auch immer. Mabuhay und Prost!!


Weitere Biere der gleichen Brauerei:

San Mig Light Philippinen





Impressum