webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

Biertest - Samuel Smith's Winter Welcome Ale 2020-2021

Bewertung: 9 / 10 Punkten

Brauerei:

Samuel Smith Old Brewery / Tadcaster


Herkunft:

Großbritannien


Getestet am:

03.01.2021


Testobjekt:

0,55l-Flasche


Biersorte:

Barley Wine


Alkoholgehalt:

6,00%vol.


Zutaten:

Wasser, Gerstenmalz, Hefe, Hopfen, Kohlendioxid


Farbe:

bernstein


Schaumkrone:

durchschnittlich


Geruch:

nach Karamell


Geschmack:

malzig, viel Karamell, süßlich, leichte Röstaromen, wenig Hopfen, langer Abgang


Sonstiges:

-


Fazit:

Die Etiketten der Biere aus der Samuel Smith Old Brewery (Tadcaster) aus England sind immer total gut gelungen. So finde ich auch das Äußere des "Samuel Smith's Winter Welcome Ale 2020-2021" toll. 6%vol. Alkohol hat dieses Barley-Wine-Style Bier, welches in limitierter Auflage jedes Jahr neu angeboten wird. Ich bin sehr gespannt, ob das Innere genauso wie das Äußere überzeugen kann. Ein schön glänzendes Bernstein ist unter der festen Schaumkrone zu sehen, meine Nase nimmt Karamell wahr. Auch im spritzigen Antrunk kommen viele Karamellaromen durch, eine leckere Süße ist ausgebildet. Das Bier wirkt schön rund und voluminös, ich würde es auch für ein 7%iges halten. Beim nächsten Schluck kommen subtile Birnen- und Grapefruitnoten durch, diese sind aber relativ schnell wieder abgetaucht, die Süße übernimmt das Regiment. Dabei ist es leicht würzig. Minutenlang dauert es, diese feine Würzigkeit und die hintergründigen Röstaromen zu schmecken. Ein richtig leckeres Bier, welches perfekt in diese dunkle Jahreszeit passt. Süffig, reichhaltig, üppig! Diese würzige Karamellnote ist toll! Unterm Strich kann ich hier tolle neun Punkte geben!


Bewertung:

Bewertung: 9 / 10 Punkten


Bitte klicken



Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

THORsten
2022-02-22

Für die kurzen Tage und langen Nächte wird dieses Starkbier gebraut. Gebinde ist eine braune 0,55l Flasche mit bunten Etikett und golden Alueinband am Flaschenhals. Im Glas zeigt es sich rotgolden mit reichlich Schaum. Es riecht leicht malzig. Der Antrunk schmeckt leicht malzig, fruchtig. Im 2. Drittel wird es röstmalzig mit einer leichten getreidigen Note. Der Hopfen ist im Abgang nicht sofort am Start, sondern kommt erst im Nachgang mit einer dezenten Bitternote zur Geltung. Sehr lecker. 8 Kronkorken. Mein Test ist die 21/22 Edition


Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Samuel Smith's Nut Brown Ale

Samuel Smith's Pale Ale

Samuel Smith's Imperial Stout


Samuel Smith's India Ale

Samuel Smith's Pure Brewed Organic Lager

Samuel Smith's Nut Brown Ale


Samuel Smith's Pale Ale

Samuel Smith's Organic Chocolate Stout

Samuel Smith's Organic Cherry


Samuel Smith's Organic Strawberry

Samuel Smith's Imperial Stout

Samuel Smith's India Ale


Samuel Smith's Oatmeal Stout





Impressum