webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

« 1 2 »

Biertest - Samuel Smith's Pale Ale

Bewertung: 9 / 10 Punkten

Brauerei:

Samuel Smith Old Brewery / Tadcaster


Herkunft:

Großbritannien


Getestet am:

20.01.2020


Testobjekt:

0,355l-Einweg-Flasche


Biersorte:

Bitter


Alkoholgehalt:

5,00%vol.


Zutaten:

Wasser, Gerstenmalz, Bio-Hopfen


Farbe:

stumpfes, dunkles Bernstein


Schaumkrone:

durchschnittlich


Geruch:

leicht hopfig


Geschmack:

sehr würzig, leicht säuerlich, rauchig, malzig, langer Abgang


Sonstiges:

-


Fazit:

Bewertung 06.12.2013: Aus der altehrwürdigen Brauerei Samuel Smith, die schon im Jahre 1758 gegründet wurde, stammt das "Pale Ale". Dieses bernsteinfarbige Bier hat 5%vol. Alkohol und die Zutaten sind alle biologisch angebaut, so dass das Etikett zu Recht das EU-Bio-Siegel trägt. In der Regel schmecken die Biere noch eine Spur besser... Schön sieht es zumindest schon mal aus. Ein stumpfes Bernstein, der cremige Schaum darüber und die leichte Fruchtigkeit im Geruch lassen so einiges erwarten. Der Antrunk ist fein perlig, die Kohlensäure ist relativ wenig, aber durchaus gut dosiert. Der Antrunk stellt sich ziemlich mild dar, eine leichte Säure ist im Hintergrund zu schmecken, die entfernt an Trauben erinnert. Dazu gesellt sich zügig ein leicht bitterer Hopfen, der für eine ziemliche Trockenheit sorgt. Mit jedem weiteren Schluck wird die Säure intensiver, die würzigen Aromen werden auch intensiver und die Röstnote nimmt zu. Im Hintergrund ist etwas Schokolade zu schmecken, die Bittere wird dominanter. Das Pale Ale aus dem Hause Samuel Smith ist ein gutes Bier, welches wirklich sehr englisch wirkt. Würzig, trocken, angenehm bitter. Mir gefällt es. 8 von 10 Punkten.

Bewertung 20.01.2020:
Aha, das vor mir stehende "Samuel Smith's Pale Ale" hat beim letzten Test sehr gute acht Punkte erhalten. Prima... Mal schauen, wie es heute abschneidet. Das Etikett des Biobieres wurde leicht modifiziert, es gefällt mir heute noch eine Spur besser. Noch wichtiger ist aber der Geschmack. Und wie der nach sechs Jahren ist, werde ich gleich erfahren. Im Glas sieht es sehr gut aus: Ein stumpfes, dunkles Bernstein ist zu sehen, der Schaum ist durchschnittlich ausgeprägt. Zu reichen bekomme ich seeehrrr wenig, dafür ist der erste Schluck umso spannender. Fein spritzig ist das relativ trockene Bier mit der feinen Säure zu Beginn. Eine subtile Rauchigkeit kommt durch, diese wird aber von der guten Portion Würzigkeit überschattet. Das Malzige hält sich eher bedeckt, ab der Mitte kommen würzige Aromen durch, das Bier wird leicht bitter. Es wird aber ein schöner, uriger Körper geboten, die englische Hefe und der Hopfen sorgen für typisch britische Aromen. Ein weiterer Schluck und es kommen brotige Aromen durch. Der Abgang ist relativ lang und dezent würzig. Ja, das "Samuel Smith's Pale Ale" ist ein typisches britisches Bier. Geschmacklich ist es ein klasse Bitter. Und deswegen bekommt es heute tolle 9 von 10 Punkten.


Bewertung:

Bewertung: 9 / 10 Punkten


Bitte klicken



Noch keine Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Samuel Smith's Nut Brown Ale

Samuel Smith's Imperial Stout

Samuel Smith's India Ale


Samuel Smith's Pure Brewed Organic Lager

Samuel Smith's Nut Brown Ale

Samuel Smith's Organic Chocolate Stout


Samuel Smith's Organic Cherry

Samuel Smith's Organic Strawberry

Samuel Smith's Imperial Stout


Samuel Smith's India Ale

Samuel Smith's Oatmeal Stout





Impressum