webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

Biertest - Ruosniemen Insinööri IPA

Bewertung: 8 / 10 Punkten

Brauerei:

Ruosniemen Panimo / Pori


Herkunft:

Finnland


Getestet am:

24.02.2018


Testobjekt:

0,33l-Longneck-Flasche


Biersorte:

India Pale Ale


Alkoholgehalt:

4,70%vol.


Zutaten:

Wasser, Gerstenmalz, Hopfen, Hefe


Farbe:

trübes bernstein


Schaumkrone:

relativ viel


Geruch:

sehr fruchtig


Geschmack:

spritzig, fruchtig, würzig, bitter, langer Abgang


Sonstiges:

-


Fazit:

Das finnische "Ruosniemen Insinööri IPA" wurde mit einer Menge bekannter Hopfensorten gebraut. Die Namen: Amarillo, Cascade, Centennial, Citra und Simcoe. Diese Sorten versprechen einen sehr fruchtigem Körper. Ich bin gespannt wie es schmeckt. Denn vom Alkoholgehalt her (4,7%) ist es kein Garant für viel Volumen. Das Aussehen ist topp: Ein hefetrübes Bernstein unter einer üppigen Schaumkrone gefällt mir. Und der Geruch noch mehr. Eine Menge an Zitrusfrüchten sind zu riechen. Der erste Schluck bietet erst einmal eine deutliche Kohlensäure. Mannomann, das Bier ist spritzig. Aber auch die Fruchtnote haut ordentlich rein. Mango, Grapefruit, etwas Ananas sorgen für einen leckeren Geschmack. Dieser ist nur leicht malzig und süßlich. Dafür ist das "Ruosniemen Insinööri IPA" umso würziger und vor allem trocken. Ab der Mitte ist das Bier mächtig trocken. Mir gefällt es sehr gut. Zwar sind die Aromen im ersten Drittel bekannt, ein typischer "IPA-Geschmack" ist vorhanden, dennoch macht das Bier keine Fehler. Unterm Strich acht Punkte!


Bewertung:

Bewertung: 8 / 10 Punkten


Bitte klicken



Noch keine Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.






Impressum