webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

« 1 2 3 »

Biertest - Rostocker Zwickel Naturtrüb

Bewertung: 7 / 10 Punkten

Brauerei:

Hanseatische Brauerei Rostock GmbH (Radeberger Gruppe KG) / Rostock


Herkunft:

Deutschland


Getestet am:

03.03.2021


Testobjekt:

0,5l-Longneck-Flasche


Biersorte:

Zwickel


Alkoholgehalt:

4,90%vol.


Zutaten:

Brauwasser, Gerstenmalz, Hopfen, Hefe


Farbe:

trübes goldgelb


Schaumkrone:

durchschnittlich


Geruch:

würzig


Geschmack:

malzig, leicht kernig, mild, leicht süßlich, würzig, langer Abgang


Sonstiges:

-


Fazit:

Bewertung 15.08.2015: Wir sind in Nienhagen an der Ostsee auf einer ausgedehnten Fahrradtour. Und da es gerade anfängt zu tröpfeln, machen wir eine Pause im Strandrestaurant. Und was sehen meine müden Augen auf der Speisekarte? Ein noch nicht getestetes Bier. Was heißt das? Biertest! Und zwar das "Rostocker Zwickel", welches gerade geliefert wird. Es ist wie erwartet goldgelb und trüb, der Schaum ist ok. In den ersten Sekunden ist da eine leichte Fruchtigkeit und auch etwas Säure kommt durch. Diese erinnert an Zitrone. Dadurch wird dieses norddeutsche Bier frisch, fruchtig, aber auch spritzig. Mit der Zeit wird es würziger und bitterer. Trotzdem ist eine angenehm dosierte Süße vorhanden. Auch der lange Abgang gefällt mir. Was soll ich sagen? Ein leckeres Bierchen ist es. 8 von 10 Punkten.

Bewertung 03.03.2021:
Das "Rostocker Zwickel Naturtrüb" steht heute Abend vor mir. Dieses Mal in der Flasche. Schade auch, hätte ich es doch gerne wieder vom Fass getrunken, aber das geht ja leider derzeit nicht... :-(. 0,5l fasst die Longneckflasche und der Slogan "Ein echtes Kind der Küste" ist auch sympathisch. Jetzt muss es ja nur noch so lecker wie beim letzten Mal schmecken. Optisch ist es schon mal tippitoppi. Hefetrüb, goldgelb und mit einer guten Portion Schaum bedeckt. In den ersten paar Sekunden kommen malzig-kernige Aromen durch, das sorgt für einen urigen Geschmack. Vor allem aber ist es spritzig. Die Kohlensäure haut hier ganz schön auf den Putz! Neben dieser Rezenz schmeckt das norddeutsche Bier auch ziemlich mild und leicht süßlich. Die getreidigen Aromen sind prima, auch wenn sie mit der Zeit immer unauffälliger werden. Dafür nimmt der Hopfen mit seinen würzigen Aromen immer mehr Platz ein. Süffig und rund schmeckt das Zwickel, der lange Abgang rundet das gute Bier ab. Es schmeckt nicht mehr ganz so aufregend wie beim letzten Mal, aber gut ist es allemal. 7 von 10 Punkten.


Bewertung:

Bewertung: 7 / 10 Punkten


Bitte klicken



Noch keine Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Guama

Rostocker Bock Dunkel

Rostocker Bock Hell


Rostocker Export

Rostocker Freibeuter

Rostocker Pils


Rostocker Weihnachts-Bock

Rostocker Bock Dunkel

Rostocker Export


Rostocker Pils

M&O Mahn & Ohlerich Bier

Rostocker Export


Rostocker Bock Dunkel

Rostocker Bock Hell

Rostocker Helles Festbräu


Rostocker Pils

Rostocker Dunkles Festbräu

Rostocker Export


Rostocker Pils





Impressum