webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

« 1 2 »

Biertest - Rosen Bock

Bewertung: 8 / 10 Punkten

Brauerei:

Rosenbrauerei Pößneck GmbH / Pößneck


Herkunft:

Deutschland


Getestet am:

14.01.2020


Testobjekt:

0,5l-NRW-Flasche


Biersorte:

Bockbier


Alkoholgehalt:

6,50%vol.


Zutaten:

Wasser, Gerstenmalz, Hopfen


Farbe:

dunkles bernstein


Schaumkrone:

durchschnittlich


Geruch:

leicht würzig


Geschmack:

malzig, würzig, leicht nach Alkohol, stark, langer Abgang


Sonstiges:

2005er-Test: Vielen Dank an Thomas Kummer für die Besorgung!!!


Fazit:

Bewertung 04.11.2005: Heute Abend steht hier ein Dunkler Bock aus Thüringen vor mir. Das Etikett stimmt einen langsam, aber sicher auf dieses gemütliche, stärkere Bier ein. Nach dem Öffnen und dem Einschenken, fällt einem als erstes dieses schöne Rot auf. Dazu passt der Schaum, der eine Spur mehr Cremigkeit enthält. Der erste Schluck ist typisch für Bockbiere. Weich, extrem malzig und mit einer schmeckbaren Alkoholnote. Und die 6,5%vol. merkt man sofort. Der süßliche Geschmack ist aber nur am Anfang zu vernehmen, dann kommt der Hopfen und macht dieses Bier eine Spur würziger. Sehr viel würziger. Die gewisse Stärke ist diesem Bier nicht abzustreiten. Aber es macht Spaß, dieses Bräu zu trinken. Alles in allem ein ganz gutes Bockbier. Das Brauwasser ist fabelhaft, so was von weich hat man auch nicht alle Tage. Aber ansonsten haut es mich nicht allzu sehr vom Hocker. Oberes Drittel ist aber angesagt. 8 von 10 Punkten.

Bewertung 18.10.2013:
Ganze acht Jahre hat es nun gedauert, bis ich erneut das "Rosen Bock" probieren darf. Immer noch hat es 6,5%vol. Alkohol, dafür hat man das Etikett angepasst. Satte 16,5% Stammwürze hat dieses Bier, welches ich nun endlich einschenke... Ein intensives Bernstein ist zu sehen, der Schaum darüber ist auch sehenswert. Na, das geht doch gut los. Der Geruch ist leicht würzig, mit einigen süßen Reflexen. Der Antrunk ist gut: ein feine Schokoladennote kommt durch. Leicht perlt die Kohlensäure über die Zunge, das sorgt für einen relativ frischen Effekt. Der Antrunk wird von der Schokolade dominiert, nach zwei Sekunden wird das aber weniger und dann kommt eine leichte Süße durch. Leicht würzige Aromen schimmern durch, der Hopfen nimmt Fahrt auf. Nach ein paar weiteren Sekunden wirkt der "Rosen Bock" etwas trockener, der Geschmack wird aber etwas langweiliger. Das Volumen ist ordentlich, den Alkohol schmeckt man nicht direkt, er ist aber merkbar. Was soll ich sagen: Ein leckeres Bockbier. Auch wenn es mich nicht umhaut. Das ergibt dann aber immer noch gute 7 von 10 Punkten.

Bewertung 14.01.2020:
Unverändert zum letzten Test steht das "Rosen Bock" vor mir. Zum dritten Mal nun. Und da es heißt: Alle Guten Dinge sind Drei klappt es vielleicht heute mit der vollen Punktzahl. Ich bin gespannt. Im Glas sieht dieses Starkbier aus Thüringen sehr ansprechend aus: Ein dunkles Bernstein ist zu sehen, darüber ist der Schaum ansehnlich ausgebildet, der Geruch ist leicht würzig. Geschmacklich fällt eine leichte Alkoholnote auf. Aber zum Glück nur bei den ersten paar Schlücken. Dann kommen die malzigen und süßlichen Aromen durch. Ein sehr gefälliger Bock, der auch ordentlich Wumms liefert. Auch wenn es dann und wann minimal nach Alkohol schmeckt, macht das Bier ansonsten alles richtig. Ein weiterer Schluck und es kommen würzige Aromen durch. Das gefällt mir. Überhaupt ist das Bier nicht wirklich zu süß oder zu bitter. Nein, es wurde eine tolle Balance gefunden. So schmeckt das Bier noch mal so gut. Der sehr lange Abgang gefällt mir, es geht einfach richtig gut herunter. Und so kann ich auch dieses Jahr wieder sagen: Ein sehr gutes Bier! 8 von 10 Punkten.


Bewertung:

Bewertung: 8 / 10 Punkten


Bitte klicken



Noch keine Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Rosen Edel-Hell

Rosen Pils

Rosen Schwarzbier


Rosen Pils

Rosen Kellerbier

Rosen Edel-Hell


Rosen Spezial

Rosen Schwarzbier

Rosen Pils


Rosen Spezial

Rosen Margareten-Bier

Rosen Edel-Hell






Impressum