webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

Biertest - Reichold Lager

Bewertung: 8 / 10 Punkten

Brauerei:

Brauerei und Gasthof Reichold GmbH / Aufseß


Herkunft:

Deutschland


Getestet am:

15.04.2022


Testobjekt:

0,5l-NRW-Flasche


Biersorte:

Lager


Alkoholgehalt:

4,90%vol.


Zutaten:

Wasser, Gerstenmalz, Hopfen


Farbe:

bernstein


Schaumkrone:

durchschnittlich


Geruch:

malzig


Geschmack:

malzig, mild, leicht süßlich, würzig, süffig, langer Abgang


Sonstiges:

2022er-Testbier: Vielen Dank an den Onlineshop meibier.de !


Fazit:

Bewertung 20.11.2005: Aufseß, dieser Ort ist in der ganzen Welt bekannt, jedenfalls in Biertrinker-Kreisen. In dieser Gemeinde leben 1500 Menschen und es gibt hier 4 Brauereien. Das ist Weltrekord und das hat auch das Guinness-Buch der Rekorde festgestellt. Und eine davon ist die "Brauerei Reichold" im Ortsteil Hochstahl. Heute Nachmittag steht denn nun das "Lager" vor mir. Es ist bernsteinfarbig und der Schaum ist auch reichhaltig vorhanden. Der erste Schluck ist dann auch sehr gut. Süffig, malzig, und nur durchschnittlich bitter. Es hat eine ausgewogene Malznote und das weiche Brauwasser machen dieses Bier extrem bekömmlich. Lecker und leicht kommt es einem vor. Im oberen Drittel kann man dieses Bier platzieren. Ganz oben nicht, dafür fehlt die ausgeprägte Eigenständigkeit. Aber ein wirklich gutes Bier wird einem hier serviert. 8 von 10 Punkten.

Bewertung 10.08.2013:
Laut Homepage der Brauerei Reichold soll das Lager "nicht so süß, leicht gehopft und sehr süffig" schmecken. Na, das ist doch eine angenehme Komposition für den Feierabend. Jetzt möchte ich hoffen, dass es nicht zu gesichtslos schmeckt. Die Optik ist absolut ansprechend: ein sattes Bernstein und eine feste Schaumkrone darüber. Der Antrunk ist ebenfalls klasse: leicht würzig, im Hintergrund angenehm süßlich, dazu eine Kohlensäure, die dieses Bier angenehm rezent erscheinen lässt. Das weiche Wasser passt perfekt dazu. Eine minimale Rauchmalznote kommt durch, dazu feinste Röstnoten. Der Hopfen kann mit einer leichten Würzigkeit überzeugen. Das alles ergibt unterm Strich ein wirklich leckeres Bier. Und einen Punkt mehr als noch 2005! 9 von 10 Punkten.

Bewertung 15.04.2022:
Seit 1906 braut man im fränkischen Aufseß Bier in der Brauerei Reichold. Und das noch immer. Und hoffentlich noch sehr lange... Zum nunmehr dritten Mal probiere ich das 4,9%ige "Reichold Lager" und bisher hat es immer sehr gut abgeschnitten. Da möchte ich dann heute nicht enttäuscht werden. Das blanke Bernstein sieht schon mal sehr ansprechend aus. Gerade auch in Verbindung mit der weißen und cremigen Schaumkrone. Es riecht leicht süßlich, der erste Schluck bietet auch eine deutliche Malzigkeit, es ist aber nicht übertrieben süß. Karamell ist zu schmecken, das weiche Wasser sorgt ebenfalls für einen bekömmlichen Geschmack. Süffig ist es, durch den durchschnittlich dosierten Hopfen bleibt die Würzigkeit eher zurückhaltend. Schön spritzig ist es, die Kohlensäure prickelt gut! Unterm Strich ist das "Reichold Lager" wieder einmal sehr lecker. Es geht runter wie Öl, die Balance zwischen Hopfen und Malz ist sehr gut austariert und der lange Abgang rundet das Bier ab. Alles in allem sehr gut! 8 von 10 Punkten.

Das Bier gibt es bei meibier.de zu kaufen.


Bewertung:

Bewertung: 8 / 10 Punkten



Noch keine Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Reichold Hefe-Weizen

Reichold Thetabier

Reichold Dunkel


Reichold Zwick'l





Impressum