webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

« 1 2 3 »

Biertest - Reckendorfer Lagerbier Hell

Bewertung: 7 / 10 Punkten

Brauerei:

Schloßbrauerei Reckendorf Georg Dirauf GmbH & Co. KG / Reckendorf


Herkunft:

Deutschland


Getestet am:

12.04.2022


Testobjekt:

0,5l-Euro-Flasche


Biersorte:

Helles


Alkoholgehalt:

4,80%vol.


Zutaten:

Wasser, Gerstenmalz, Hopfen


Farbe:

helleres goldgelb


Schaumkrone:

durchschnittlich


Geruch:

leicht würzig


Geschmack:

würzig, leicht malzig, mild, etwas kernig, leicht nach Getreide, sehr langer Abgang


Sonstiges:

2022er-Testbier: Vielen Dank an den Onlineshop meibier.de !


Fazit:

Bewertung 08.11.2009: Das letzte Bier aus der Recken-Reihe habe ich soeben geöffnet. Es handelt sich dabei um das "Recken Lagerbier Hell", ein Helles mit 4,8%vol. und einem schön blanken Goldgelb. Der Schaum ist nun nicht so reichhaltig wie bei vielen Pilsenern, da die Hellen eine Spur weniger Hopfen und mehr Malz beinhalten, darum ist das dann ganz normal. Der erste Schluck ist dann aber richtig lecker. Schön frisch und mit einer lebendigen Kohlensäure. Dazu ein sattes, süßliches Malz, welches mit dem Hopfen eine tolle Symbiose eingeht. Es entsteht ein süffiges Bier, welches einen so oft auch nicht über den Weg läuft. Echt lecker. Die leichte Metallnote kann man getrost ignorieren. Die würzigen Noten dieses Bieres kommen im hinteren Teil immer stärker durch und sorgen für eine leicht bittere Note. Aber keine Angst, man muss sich niemals schütteln. Dieses Recken lass ich mir schmecken, denn es ist ein ganz großes Bier. Süffig, malzig, frisch. 10 von 10 Punkten.

Bewertung 24.10.2015:
Mal wieder steht das "Reckendorfer Lagerbier Hell" vor mir. Immer noch hat es 4,8%vol. Alkohol, dafür wurde das Etikett mal ordentlich auf Vordermann gebracht. Richtig gut sieht es aus.... Dazu ist es noch in einer 0,5l-Euro-Flasche abgefüllt, das macht das ganze noch eine Spur zünftiger. Auch eingeschenkt geht es in Ordnung. Das Goldgelb ist ok, der Schaum ebenfalls, der Geruch ist dafür umso spannender: Ein satter Malzgeruch ist vorhanden. Geschmacklich fällt die Milde auf. Sowohl beim Wasser als auch sonst. Relativ wenig Kohlensäure ist vorhanden, in den ersten Sekunden kommt eine leicht dezente Kernigkeit durch, der Hopfen hält sich zurück, eben so, wie es sich für ein Helles gehört. Geschmacklich haut es mich aber nicht um, dafür ist es nicht besonders genug. Da hat es aber ordentlich abgebaut. Leider ist dann auch noch eine subtile Metallnote dabei. Schade, das Bier ist nur noch Mittelmaß. 6 von 10 Punkten.

Bewertung 12.04.2022:
Ein Helles geht ja eigentlich zu jeder Tages- und Nachtzeit. Gerade die oberbayerischen Exemplare sind sehr einfach zu trinken. Da lobe ich mir doch die fränkischen Vertreter dieser Biersorte, denn hier wird wenigstens noch etwas Hopfen mitgeliefert. So ist es dann auch hoffentlich beim vor mir stehenden "Reckendorfer Lagerbier Hell". Im Glas macht das 4,8%ige Bier eine sehr gute Figur. Der Schaum steht durchschnittlich gut auf dem helleren Goldgelb, der Geruch bietet eine leichte Würzigkeit. Auch beim ersten Schluck kommt der Hopfen leicht durch. Viel mehr ist das Gerstenmalz dominant. Eine leichte Süße ist vorhanden, es kommen getreidige Aromen durch, es ist rund und weich. Mit den weiteren Schlücken bietet dieses Helle etwas Weißbrot und Biskuit, nun wird es langsam auch würziger. Von bitter sind wir aber ganz weit entfernt. Das "Reckendorfer Lagerbier Hell" gefällt mir gut. Es ist auch relativ einfach zu trinken, der Hopfen sorgt aber für Leben im Bier. Zudem gefallen mir diese dezenten Aromahopfennoten. Sehr lang ist der Abgang, das ist bei einem Hellen auch nicht Standard. Ein gutes Bier! 7 von 10 Punkten.

Das Bier gibt es bei meibier.de zu kaufen.


Bewertung:

Bewertung: 7 / 10 Punkten



Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

THORsten
2021-08-31

Unter einer mäßigen Schaumkrone steht ein goldenes Bier, das malzig riecht. Das Reckendorfer Lagerbier schmeckt im Antrunk malzig mit einer blechernen Note , die im Mittelteil ins getreidig würzige übergeht. Den Abgang, der recht lang ist, übernimmt der milde Hopfen. Alles zusammen gibt das ein gut süffiges Lager. 7 Kronkorken


Martin
2015-12-12

Ich muss dazu sagen, das Reckendorfer Lager ist das beste Lagerbier im oberfränkischen Raum. Das läuft runter wie Öl und zergeht auf der Zunge. Hier hat sich die Brauerei richtig ins Zeug gelegt und man bekommt ein hervorragendes Bier serviert was seinesgleichen sucht. Ein Leckerbissen für Bierliebhaber milder Biere. Man merkt schon beim Trinken, das sich hier der Braumeister sehr angestrengt hat. Es ist ein Bier was man so schnell nicht vergisst. Ich kenne auch die anderen Biere der Reckendorfer Brauerei. Noch mal ein herzliches Dankeschön an die Reckendorer Brauerei für so ein hervorragendes Bier. Ich kann das Reckendorfer Lagerbier nur weiterempfehlen und vergebe deshalb 10 Punkte. Das Reckendorfer Lagerbier hat es verdienst. Es ist das beste Lagerbier aus dem oberfränkischen Raum.


Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Altes Ilmenau Festbier

Altes Ilmenau Pils

Reckendorfer Edel-Pils


Reckendorfer Keller-Bier

Recken Export

Reckendorfer Dunkelbier


Schlossbrauerei Reckendorf 1597

Schlossbrauerei Reckendorf Alt-Hausbrauerbier

Reckendorfer Keller-Bier


Reckendorfer Weissbier

Reckendorfer Gambrinus

Reckendorfer Weissbier


Reckendorfer Schlössla

Reckendorfer Edel-Pils

Reckendorfer Dunkelbier


BroBier Fränkisches Rotbier

BroBier Weissbier

BroBier Kerwasbier


BroBier Bockbier

Reckendorfer Helle Freude

BroBier Fränkisches Amber


BroBier 1516 Helles Rauchbier

BroBier Helles

BroBier Hang Loose Easy Ale


Reckendorfer Keller-Bier

BroBier Vokuhila Summer Ale

BroBier NEIPA Lover 2


Reckendorfer Henrici Bock

Reckendorfer & BroBier: Hopfengestopfter Weizendoppelbock

Reckendorfer Edel-Pils


Reckendorfer Schlössla

BroBier Fränkisches Vollbier

BroBier Freiraum Ale


Reckendorfer Weissbier

BroBier Hop Snake Red Ale





Impressum