webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

« 1 2 »

Biertest - Reckendorfer Dunkelbier

Bewertung: 9 / 10 Punkten

Brauerei:

Schloßbrauerei Reckendorf Georg Dirauf GmbH & Co. KG / Reckendorf


Herkunft:

Deutschland


Getestet am:

30.10.2015


Testobjekt:

0,5l-NRW-Flasche


Biersorte:

Dunkelbier


Alkoholgehalt:

5,00%vol.


Zutaten:

Wasser, Gerstenmalz, Hopfen


Farbe:

dunkelrot


Schaumkrone:

relativ wenig


Geruch:

satt malzig


Geschmack:

satt malzig, süßlich, langer Abgang


Sonstiges:

-


Fazit:

Bewertung 04.11.2009: Die Schlossbrauerei Reckendorf in Franken ist der heutige Gastgeber. Das Bier "Recken Dunkel" hat einen Alkoholgehalt von 5,0%vol. und präsentiert sich in einem Dunkelrot mit einer eher unterdurchschnittlichen Schaumkrone. Dafür riecht es umso leckerer. Eine gute Portion Röstmalz kriecht mir da die Nase empor. Der erste Schluck ist ziemlich lecker. Auch wenn eine leichte Metallnote mit im Antrunk mitschwingt. Schade, das gibt direkt Abzüge. Aber auch so ist das Volumen nicht weltrekordverdächtig. Es ist mit einem traumhaft weichen Wasser gebraut, das Malz ist hier zudem tonangebend. Trotzdem wird man das Gefühl nicht los, dass es doch eine Spur dünner als viele andere Vertreter der Dunkelbier-Fraktion ist. Süffig ist es aber, das Röstmalz macht einen tollen Job, etwas zurückhaltender als gewohnt, aber dennoch ganz ordentlich. Die Spritzigkeit ist durchschnittlich, was bei einem Dunkelbier aber auch vollends in Ordnung geht. Dazu passt der lange, leicht würzige Abgang, der im Untergrund aber die ganze Zeit über eine tolle Süße bereit hält. Alles in allem ist das "Recken Dunkel" ein sehr leckeres Dunkelbier mit einigen, wenigen Fehlern. 8 von 10 Punkten.

Bewertung 30.10.2015:
Noch einmal nach knapp sechs Jahren wird das "Reckendorfer Dunkelbier" getestet. Der Name des Bieres hat sich seit dem letzten Mal verändert, vielleicht hat man auch ein klein wenig an der Rezeptur geschraubt, ein bisschen Luft nach oben ist da noch. Optisch ist es ok. Der Schaum hätte eine Spur fester sein dürfen, das dunkle Bernstein gefällt mir. Eine satte Malznote ist zu riechen. Und auch im Antrunk ist davon eine Menge mitzubekommen. Ziemlich süß ist es, das Malz ist hier ganz klar tonangebend. Auch die Kohlensäure lässt sich nicht lumpen. Richtig leckere Röstaromen kommen durch, diese sind auch relativ trocken und angenehm würzig. Im hinteren Drittel kommt der Hopfen stärker durch, dann wird das Bier auch anständig würzig. Insgesamt gefällt mir das Bier ziemlich gut. Ja, ein leckeres Dunkelbier aus dem schönen Frankenland. Und dieses Mal gibt es einen Punkt mehr... 9 von 10 Punkten.


Bewertung:

Bewertung: 9 / 10 Punkten


Bitte klicken



Noch keine Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Altes Ilmenau Festbier

Altes Ilmenau Pils

Reckendorfer Edel-Pils


Reckendorfer Keller-Bier / Recken Kellerbier

Recken Export

Schlossbrauerei Reckendorf 1597


Schlossbrauerei Reckendorf Alt-Hausbrauerbier

Reckendorfer Keller-Bier / Recken Kellerbier

Reckendorfer Weissbier


Reckendorfer Lagerbier Hell

Reckendorfer Gambrinus

Reckendorfer Lagerbier Hell


Reckendorfer Weissbier

Reckendorfer Schlössla

Reckendorfer Edel-Pils


BroBier Fränkisches Rotbier

BroBier Weissbier

BroBier Kerwasbier


BroBier Bockbier

Reckendorfer Helle Freude





Impressum