webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

« 1 2 »

Biertest - Pinkus Jubilate

Bewertung: 6 / 10 Punkten

Brauerei:

Pinkus Müller Brauerei / Münster


Herkunft:

Deutschland


Getestet am:

13.07.2019


Testobjekt:

0,3l vom Fass


Biersorte:

Dunkelbier


Alkoholgehalt:

5,30%vol.


Zutaten:

Wasser, Gerstenmalz, Weizenmalz, Naturhopfen


Farbe:

dunkelrot


Schaumkrone:

durchschnittlich


Geruch:

leicht nach Röstmalz


Geschmack:

leichte Säure, nach Karamell, süßlich, malzig, langer Abgang


Sonstiges:

Das 2002er-Testbier hatte 5,5%vol. Alkohol!


Fazit:

Bewertung 05.10.2002: Zu diesem Bier kann man wirklich nicht viel zu sagen. Man trinkt einen Schluck und schmeckt nach nur einer Sekunde nichts mehr vom Bier. Es haut einen wirklich nicht vom Hocker. Lobenswert ist natürlich, das die Zutaten aus biologischen Vertragsanbau bestehen, aber leider schmeckt man nicht allzu viel davon. 3 von 10 Punkten.

Bewertung 13.07.2019:
Wow... Fast 17 Jahre hat es gedauert, dass ich das "Pinkus Jubilate" endlich mal wieder testen kann. Ein unglaublich lange Zeit! Ich sitze nun hier im Stammhaus der Münsteraner Brauerei Pinkus Müller und teste jetzt das letzte Bier hier. Das Dunkelbier hat einen Alkoholgehalt von 5,3%vol. und sieht vom Fass eingeschenkt im Glas fantastisch aus. Es ist dunkelrot, blank und der tolle Schaum ist cremig. Richtig gut! Zu riechen bekomme ich eine leichte Röstmalznote. Nun möchte ich aber endlich einen Schluck zu mir nehmen. Eine minimale Säure ist vorhanden, dazu kommt viel Karamell. Und etwas Schokolade. Süßlich schmeckt es, das Malz gibt hier klar den Ton an. Mir gefällt die dezente Kernigkeit. Der nächste Schluck ist dran und eine leichte Säure ist zu schmecken, dann kommen wieder die Aromen vom Malz und etwas Hopfen durch. Das "Pinkus Jubilate" ist nun durchschnittlich würzig. Der lange Abgang lässt mich zum Fazit kommen. Ein gutes Bier. Leider stört diese leichte Säure zu Beginn etwas. Deshalb gibt es ganz gute sechs Punkte. Und damit schneidet es deutlich besser als beim letzten Mal ab... 6 von 10 Punkten.


Bewertung:

Bewertung: 6 / 10 Punkten


Bitte klicken



Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

Andreas
2015-07-17

Hätte ich die Rezension früher gelesen, dann hätte ich diese Flasche gar nicht erst gekauft.
Nun steht das Bier aber nun mal vor mir und sieht super aus. Ein dunkler Bernsteinton und eine ewig stehende Schaumkrone.
Der Alkoholgehalt ist nun bei 5,3% und auch das Etikett hat ein neues Design. Ich hoffe also mal, dass es seit 2002 am Bier selbst auch eine positive Veränderung gegeben hat.
Ganz leicht malzig mit schwachen Rötaromen kommt der erste Schluck. Dann kommt eine ganz schwache Hopfenbittere dazu und kurz darauf ist es dann schon wieder vorbei. Mir ist es zu mild, zu flach, zu nichtssagend. Wirklich erstaunlich, was Pinkus da abliefert. Ich habe aus gleichem Haus schon deutlich besseres getrunken. Hier stellt sich die Frage, welches Jubilüum mit diesem Bier gefeiert werden soll....


Joachim
2010-02-21

Es sieht gut aus, kupferfarben mit einer feinporigen Blume.<br />
Nach dem ersten Schluck bekommt man diesen süßen Geschmack nicht mehr weg, es ist nicht süffig, sondern aufdringlich süß.<br />
Allerhöchstens eine 4!


Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Pinkus Original Pinkus Alt

Pinkus Classic

Pinkus Hefe Weizen


Pinkus Müller's Lagerbier

Pinkus Pils

Pinkus Special


Pinkus Original Pinkus Alt

Pinkus Hefe Weizen

Pinkus Special


Pinkus Original Pinkus Alt

Pinkus Pils

Pinkus Special


Pinkus Müller's Lagerbier

Pinkus Extra





Impressum