webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

« 1 2 »

Biertest - Pfaffenberger Original Weisse

Bewertung: 9 / 10 Punkten

Brauerei:

Privatbrauerei Stöttner GmbH / Mallersdorf-Pfaffenberg


Herkunft:

Deutschland


Getestet am:

06.09.2021


Testobjekt:

0,5l-NRW-Flasche


Biersorte:

Helles Hefeweizen


Alkoholgehalt:

5,50%vol.


Zutaten:

Wasser, Weizenmalz, Gerstenmalz, Hopfen, Hefe


Farbe:

trübes bernstein


Schaumkrone:

relativ viel


Geruch:

würzig


Geschmack:

sehr spritzig, mild, leicht nach Banane, deutlicher nach Weizenmalz, dezent würzig, langer Abgang


Sonstiges:

2011er-Testbier. Das ist der 4000. Biertest !!!!


Fazit:

Bewertung 30.07.2011: Juhuuu, der 4000. Biertest geht mit diesem Bier online!!!! Eine ganz schöne Menge, dass muss ich ja zugeben. Natürlich hat man da das ein oder andere suboptimale Geschmackserlebnis gehabt, aber die Qualität der Biere ist insgesamt schon ziemlich hoch. Und es ist wirklich toll, was es nicht alles für klasse Biere gibt. Vielleicht ist das "Stöttner Pfaffenberger Original Weisse" mit 5,5%vol. wieder so ein Kracher. Immerhin brauen es die selbsternannten Weißbierprofis. Aber das werden wir gleich wissen. Im Glas entwickelt sich viel weißer Schaum, der Geruch ist ziemlich würzig, mit feinen Bananennuancen. Geschmacklich ist es direkt von der ersten Sekunde an sehr lecker. Ein voluminöser Antrunk mit einer satten Hefenote. Gleich zu Beginn kann der Hopfen mit seiner leicht hopfigen Note überraschen. So bananig wie es riecht, schmeckt es nicht. Aber frisch und fein spritzig ist dieses Pfaffenberger Weißbier. Und das alles mit sehr viel Tiefe. Die Mischung aus Gerste und Weizen ist sehr gut gelungen, es ist tendenziell eher würziger, ohne jedoch auf die feine Hefenote zu verzichten. Ja, so muss ein Jubiläumsbier schmecken. Alles in allem ein klasse Bier mit einem tollen Wasser und einem spitzenmäßigen Wasser... 10 Punkte sind dem Bier sicher. Und nun get es weiter. Das nächste Etappenziel sollten 5000 getestet Biere sein. Auf geht's.... 10 von 10 Punkten.

Bewertung 06.09.2021:
Seit 1990 braut die Privatbrauerei Stöttner das "Pfaffenberger Original Weisse" und das scheinbar mit großem Erfolg, denn sonst würde es dieses Obergärige mit unverändert 5,5vol.% nicht mehr geben. Beim letzten Test 2011 hat es die volle Punktzahl erhalten, ich hoffe, das ist auch heute so. Optisch ist es ansprechend. Das Bernstein ist hefetrüb, der Schaum ist relativ üppig, nach kurzer Zeit lässt dieser aber an Stabilität nach. Würzig riecht das Bier, der erste Schluck ist sehr spritzig. Ja, das blubbert ordentlich. Die Kohlensäure haut hier mal auf den Putz, Flaschengärung ist hier das Stichwort. Weizenmalz ist das Erste was ich schmecke. Diese Aromen sind toll ausgearbeitet und zusammen mit der Banane ergeben diese einen gelungenen Auftakt. Die Banane ist nun nicht übertrieben zu schmecken, mit jedem weiten Schluck von diesem erfrischenden Bier kommt die süße Frucht deutlicher durch. Aber eben nicht dominierend. Im letzten Drittel sorgt der Hopfen dafür, dass das Bier leicht würzig schmeckt, die Süße ist aber tonangebend. Der Abgang ist lang und rund, es bringt Spaß das Bier zu trinken. Süffig ist es, die Banane und das Weizenmalz sind klasse! Die Nelke wird kurz angedeutet, mehr aber auch nicht. Ein tolles Weißbier! 9 von 10 Punkten.


Bewertung:

Bewertung: 9 / 10 Punkten


Bitte klicken



Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

THORsten
2021-11-30

Ockerfarben mit viel Schaum steht das Pfaffenberger Original Weisse. Es riecht leicht fruchtig süßlich. Der Antrunk malzig, dezente Fruchtaromen und Weizenmalzgeschmack im Mittelteil. Der Abgang ist mild hefig. Ich finde es sehr gelungen weil hier der Bananengeschmack im Hintergrund und der das Weizenmalz im Vordergrund steht. 7 Kronkorken.


Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Stöttner Pfaffenberger Pils

Stöttner Pfaffenberger Dunkle Weisse

Stöttner Schwarzer Pfaff


Stöttner Neues Helles

Stöttner Pfaffen Gold

Stöttner Export Hell


Stöttner Pfaffenberger Pils





Impressum