webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

Biertest - Peroni Braustätte Bari

Bewertung: 5 / 10 Punkten

Brauerei:

Birra Peroni / Bari


Herkunft:

Italien


Getestet am:

02.09.2010


Testobjekt:

0,33l-Einweg-Flasche


Biersorte:

Lager


Alkoholgehalt:

4,70%vol.


Zutaten:

Wasser, Gerstenmalz, Mais, Hopfen


Farbe:

goldgelb


Schaumkrone:

relativ viel


Geruch:

malzig


Geschmack:

malzig, würzig, leichte Maisnote, mittellanger Abgang


Sonstiges:

Vielen Dank an Oliver Josek für die Besorgung !!!


Fazit:

Niedliches Etikett. Da steht dieses "Peroni" vor mir und das Etikett sagt was von einem Sieg für Italien. Ja, da war doch was. 1970 fand in Mexiko die Fussball-WM statt, in der Italien im Halbfinale Deutschland mit 4:3 besiegte. Gratulation. Und was ist nun mit euch los, liebe Italiener? Vor vier Jahren noch Weltmeister geworden. Und nun? Welches Platz habt ihr dieses Jahr bei der WM in Südafrika gemacht? Ach, ihr seid in der Vorrunde ausgeschieden? Na, das tut mir aber leid...! Na ja, beim nächsten Mal vielleicht, ok? Aber kommen wir bis dahin zum Eigentlichen zurück, zu diesem Bier aus Italien. Das "Peroni" ist dort unten eines der ganz großen Biere, man bekommt es quasi überall. Die vor mir stehende Version stammt aus dem Süden des Landes, aus Bari. Mal gucken, wie es schmeckt. Vor neun Jahren hat es 6 Punkte ergaunert und war eines der ersten Biertests auf dieser Seite. Heute Abend wird es wieder auf die Probe gestellt. Optisch ist es einwandfrei: goldgelb, blank und mit einer satten Schaumkrone. Der Geruch wirkt etwas unrund, eine Spur zu süß erscheint es mir. Geschmacklich ist es so lala. Der Antrunk hat einen relativ malzigen Charakter, man kann es als süßlich titulieren. Dann wendet sich das Blatt aber ziemlich schnell und es ziehen würzige Aromawolken auf. Tja, und das war es dann auch fast schon. Ziemlich schnell lässt der süffige Geschmack nach, nach ein paar Sekunden hat man fast nichts mehr auf der Zunge. Den Mais kann man noch schmecken und auch der Hopfen kann noch zaghaft hervorlugen, im Grunde war es das aber auch schon. Als Durstlöscher OK, aber zum Genießen braucht es andere Biere. Tja, so kann ich diesem Birra aus Bella Italia dieses Mal noch einen Punkt weniger geben, also nur 5. Mehr ist da nicht drin. Vielleicht spiegelt der Geschmack die fussballerische Leistung wider. Ich weiß es nicht...


Bewertung:

Bewertung: 5 / 10 Punkten


Bitte klicken



Noch keine Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Peroni Nastro Azzurro Braustätte Bari 5,1%





Impressum