webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

Biertest - Permon Vánoční Speciál Ale Pale

Bewertung: 9 / 10 Punkten

Brauerei:

Provozovna pivovar Permon Sokolov / Sokolov


Herkunft:

Tschechien


Getestet am:

27.12.2012


Testobjekt:

0,5l-Longneck-Flasche


Biersorte:

India Pale Ale


Alkoholgehalt:

5,20%vol.


Zutaten:

Wasser, Gerstenmalz, Hopfen


Farbe:

leicht trübes goldgelb


Schaumkrone:

durchschnittlich


Geruch:

nach Zitrus


Geschmack:

nach Grapefruit, bitter, malzig, langer Abgang


Sonstiges:

Vielen Dank an Kaki und Martin Turza für die Besorgung!


Fazit:

"Permon Vánoční Speciál Ale Pale", so heißt mein heutiges Testbier. Die Brauerei, die dieses Pivo hergestellt hat, ist etwas Besonderes in Tschechien. Denn sie versucht, neue Claims abzustecken. Der Tscheche ist absolut konservativ, was das Bier angeht. Pils ist gesetzt, vielleicht gibt es noch mal ein Dunkles. Und diese Brauerei aus Sokolov in Nordwestböhmen braucht a la Craft Brewer. Man experimentiert mit neuen Hopfensorten und das ist wirklich revolutionär bei unseren Nachbarn. Das jetzige Testbier ist ein Weihnachtsbier mit zwei Sorten Hopfen und zwei Sorten Malz. Im Glas fällt die Hefetrübung auf. Dazu passt das Goldgelb und der durchschnittliche Schaum. Sofort nach dem Einschenken ist auch schon diese Zitrusnote zu riechen, die auch beim ersten Schluck direkt den Ton angibt. Wirklich außergewöhnlich bei einem tschechischen Bier. Die Kohlensäure hält sich zurück, dann kommt eine satte Grapefruit-Note durch. Erst zaghaft, dann immer dominanter kommt diese Frucht zur Geltung. Nach ein paar Sekunden wird dieses Weihnachtsbier aber deutlich hopfiger. Leicht bitter, dann kommt eine sehr trockene Note ums Eck gesprungen und lässt dieses "Ale Pale" (normalerweise heißt es andersherum :-) ) sehr hart wirken. Zu guter letzt klingt es leise und sehr würzig aus. Schade, denn etwas mehr Fruchtigkeit würde noch besser passen. Dieses Bier ist auf jeden Fall ein sehr Gutes und vor allem ein Indiz, dass man in der Heimat des Pilseners auch so langsam mal etwas besonderes mag.


Bewertung:

Bewertung: 9 / 10 Punkten


Bitte klicken



Noch keine Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.






Impressum