webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

Biertest - Ott Obaladara

Bewertung: 9 / 10 Punkten

Brauerei:

Brauerei Gasthof Ott / Heiligenstadt


Herkunft:

Deutschland


Getestet am:

19.10.2010


Testobjekt:

0,5l-Euro-Flasche


Biersorte:

Dunkelbier


Alkoholgehalt:

5,30%vol.


Zutaten:

Wasser, Gerstenmalz, Röstmalz, Hopfen, Hopfenextrakt


Farbe:

sattes rubinrot


Schaumkrone:

durchschnittlich


Geruch:

würzig, süffig


Geschmack:

malzig, würzig, süffig, langer Abgang


Sonstiges:

-


Fazit:

Aus Heiligenstadt in der fränkischen Schweiz stammt das "Ott Obaladara". Bitte fragt mich nicht, was dieser Name bedeutet. Vielleicht kann es mir ja einer von euch sagen. Am vergangenen Wochenende war ich mal wieder in Oberfranken unterwegs und habe Bier eingekauft. So, wie es sein soll. Dabei habe ich dieses Dunkelbier mit 5,3%vol. erstanden. Im Glas entwickelt es eine durchschnittliche Schaumkrone, die Farbe ist satt rubinrot. Es riecht ziemlich würzig, wobei eine Menge Röstmalz zu erahnen ist und das wird mit dem ersten Schluck bestätigt. Ein feister Geschmack: sehr süffig, schön voluminös und mit einer feinen Röstmalznote. Das weiche Brauwasser und diese subtile Süße, die mit der Zeit dominanter wird, gefallen mir außerordentlich gut. Im zweiten Drittel kommt der Hopfen besser durch, dieser hält sich aber weitestgehend zurück, dadurch entsteht nicht der Eindruck, ein besonderes bitteres Bier in Händen zu halten. Nein, dieses Obaladara ist ein ausgesprochen süffiges Bierchen. Extrem süffig, fein würzig. Und mit einer unendlichen Tiefe. Ja, sehr gut, dieses Dunkel. Übrigens: Der Bach Leinleiter ist der Namensgeber für das Tal, in dem die kleine Privatbrauerei beheimatet ist.


Bewertung:

Bewertung: 9 / 10 Punkten


Bitte klicken



Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

Stefan Merz
2017-07-20

Seit einigen Jahren schon hole ich mir das Obaladara in 30 ltr. Fässern nach Hause. Der Geschmack ist wirklich einmalig, ebenso die Brauerei Ott, hier fühlt man sich direkt wohl. Das malzige Bier in 0,5 ltr. Krügen getrunken schmeckt einfach lecker, meine gesamter Heimatort fragt schon immer, wann es wieder Obaladara gibt. Ich finde, das der Schaum schön lange steht. Eines der besten Biere, die ich kenne. Wenn man auf malziges Bier steht.....


Nikolaus
2015-08-19

Das Bier ist phänomenal! Es heißt aber "Obaladara" und hat nichts mit dem Namen der Brauerei (Ott) zu tun. "Lada" ist der dialektale Ausdruck für Leinleiter. Und "oba" bedeutet "ober". Daher: Obaladara = Oberleinleiterer


Jürgen
2014-07-31

hallo,

wirklich leckeres und süffiges Bierchen, das dunkle Obalaladara, allerdings hab ich am nächsten Tag davon immer nen Schädel. Ob das vom Bier oder der Trinkmenge kommt konnte ich noch nicht heraus finden.

Der Name setzt sich zusammen aus dem Familiennamen Ott und dem Ort Oberleinleiter, in dem das Bier gebraut wird. Der Ort gehört zur Gemeinde Heiligenstadt und heißt auf fränkisch "Obalalader".

schöne Grüße
Jürgen







Impressum