webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

Biertest - Oso & Amundsen: Bjørn To Be Wild

Bewertung: 8 / 10 Punkten

Brauerei:

Oso Brew Co / Madrid


Herkunft:

Spanien


Getestet am:

30.06.2022


Testobjekt:

0,15l vom Fass


Biersorte:

Berliner Weisse


Alkoholgehalt:

8,00%vol.


Zutaten:

Wasser, Gerstenmalz, Hopfen, Hefe, Mango, Ananas, Maracuja, Kokos


Farbe:

trübes Orange


Schaumkrone:

wenig


Geruch:

sehr fruchtig


Geschmack:

nach Ananas, Kokos und Maracuja, saftig, voluminös, leichte Säure, durchschnittlich würzig, sehr langer Abgang


Sonstiges:

-


Fazit:

Das ist aber mal ein spannender Collab... Eine spanische Brauerei hat zusammen mit einer norwegischen Braustätte eine Interpretation der Berliner Weisse kreiert. Das Name: "Oso & Amundsen: Bjørn To Be Wild". Spannend! Denn auch die Zutatenliste liest sich interessant: Mango, Ananas, Maracuja und Kokos wurden verwendet. Ich bin sehr gespannt. Der erste Schluck ist... Wow! Viel Ananas ist zu schmecken. Dazu kommt viel Kokosnuss durch. Und eine Menge Kohlensäure. Eine richtige Fruchtbombe wird hier geliefert, das Bier schmeckt sehr saftig. Der nächste Schluck liefert erneut diesen krassen Ananas-Kokos-Mix, es schmeckt fast nach Piña Colada. Das geht ab! Eine feine Säure kommt durch, die Maracuja-Aromen sind lecker. Dieses "Berliner Weisse" ist echt toll. Sie hat zwar wenig mit den deutschen Original zu tun, aber hier schmeckt es nach Karibik und Urlaub. Die würzigen Aromen halten sich sehr zurück, die Früchte dominieren. Der sehr lange Abgang rundet das Bier ab, unterm Strich bekommt es sehr gute acht Punkte!


Bewertung:

Bewertung: 8 / 10 Punkten



Noch keine Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.






Impressum