webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

« 1 2 »

Biertest - Oscar Maxxum Pils

Bewertung: 4 / 10 Punkten

Brauerei:

Privatbrauerei Iserlohn GmbH / Iserlohn


Herkunft:

Deutschland


Getestet am:

01.05.2014


Testobjekt:

0,5l-NRW-Flasche


Biersorte:

Pilsener


Alkoholgehalt:

4,80%vol.


Zutaten:

Wasser, Gerstenmalz, Hopfenextrakt


Farbe:

helleres goldgelb


Schaumkrone:

durchschnittlich


Geruch:

würzig


Geschmack:

malzig, würzig, langer Abgang


Sonstiges:

Hergestellt für Trinkgut Markenvertrieb GmbH / Moers


Fazit:

Bewertung 20.01.2004: Das gute alte Oscar Maxxum Pils. Aber ist es das wirklich? Nun, das kann man angesichts der mangelnden Informationen schlecht sagen. Man weiß halt nicht, von wem es gebraut wurde. Das steht nämlich nicht auf der Flasche drauf. Dort steht nur, FÜR wen es gebraut wurde. Schade schon und schon ein Anzeichen, dass es sich hier um kein Spezialitäten-Bier handeln kann. Dazu kommt die Tatsache, dass man dieses Bier nur in einer bestimmte Getränkeladen-Kette kaufen kann, quasi Eigenmarke. Aber kommen wir zum Geschmack. Und der ist leider überhaupt nicht gut. Es riecht schon relativ billig, dazu kommt der sehr hopfige Geschmack, der aber auch nicht die besten Zutaten erahnen lässt. So sehr der Oscar auf dem Etikett auch Sympathie verstreut, umso unsympathischer ist dieses Pils. Vom Malz keine Spur. Der Abgang ist dafür umso länger. Und zwar relativ bitter. Alles in allem ein Schuss in den Ofen. 2 von 10 Punkten.

Bewertung 01.05.2014:
Wow, über zehn Jahre hat es nun gedauert, dass ich das "Oscar Maxxum Pils" erneut teste. Gekauft habe ich es in einer Trinkgut-Filiale und die Biere der Marke gibt es auch nur dort. Eben die Eigenmarke der Edeka-Tochter. Gebraut wurde es in Iserlohn. Und das wohl kurz vor Toresschluss, denn mittlerweile hat die Iserlohner Brauerei Insolvenz angemeldet. Schade auch. Kommen wir nun aber zum Bier. Mal gucken, ob es immer noch so schlecht wie 2004 schmeckt. Im Glas sieht es gut aus. Ein etwas helleres Goldgelb ist zu sehen, der Schaum steht so einigermaßen und der Geruch ist würzig. Aber auch nicht sonderlich hochwertig. Das schmecke ich auch beim ersten Schluck. Ein malziger Antrunk mit einer angenehm dosierten Süße, aber einem sehr kantigen Hopfen im Hintergrund. Und etwas dünn schmeckt dieses Pils. Sehr lang hingegen ist der Abgang, der noch nach Minuten zu schmecken ist. Absolut durchschnittlich, dieses Bier aus Iserlohn. Aber nicht mehr so schlecht wie beim letzten Mal. Deshalb bekommt es auch 4 von 10 Punkten.


Bewertung:

Bewertung: 4 / 10 Punkten


Bitte klicken



Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

petruslu
2017-09-06

Ein einfaches Bier ohne irgendeinen Anspruch auf Geschmack. Es ist trinkbar aber nichts besonderes. Auch nach vielen Flachen am Abend gibt es morgens keine Kopfschmerzen. Dank des günstigen Preis ein gutes Bier zum abschädeln. Wer wenig bezahlt bekommt auch wenig Geschmack.


Plewe, H-Peter
2016-05-20

Es ist ein aromatisches Bier welches gar nicht mal so schlecht ist.in wenigen Worten gesagt süffig-


uwe
2015-03-10

....mal ehrlich....ich trinke lieber nen kaltes oscar bevor ich mir diese fade warsteinerplörre reinziehe.....solides pils mit nen unschlagbaren preis-leistungs-verhältniss....!!!!!!!


Meister Propper
2015-02-28

Oscar Maxxum ist beste wo geht. Ein absolutes Muss für jede Gartenhütte, wie jeder Eskalator weiß! Es ist Glück und Frieden in Flaschen, reinste Ekstase. In diesem Sinne: nicht lange reden, Kopf inne Hirse drinne! P.S.: Oskar 4 President!!!


oscar<3
2015-02-03

Oscar gibt mir jeden Tag die Kraft, aufzustehen. Ich wüsste nicht, wer ich heute ohne Oscar wäre. Ich denke jede Minute an ihn! Ganz ernst: Oscar Maxxum Pils ist das beste Bier, was es gibt. Es schmeckt nicht nur gut, man fühlt sich geliebt. Ich gehe in keine Kneipe mehr, denn da bekommt man sowieso kein Oscar. Nennt mich Alkoholiker, aber Oscar hat meinem Leben einen Sinn gegeben!


Johnny
2014-11-08

Also die unteren Kommentare sind Weltklasse :-)! Ich mach es schnell. Optisch recht gewöhnlich. Riecht leicht hopfig und muffig. Der erste Schluck war wie ein nasser Hund riecht. Unfassbar schlimm! Alle Schlücke danach waren annehmbar, malzig und hopfig wie auch leicht bitter. Es hat auf jeden Fall mehr Würze und Geschmack als das Traugott Simon Pils. Schlecht wird mir aber von beiden...


BoehzeOnkel
2013-12-29

Bin von maxxum echt enttäuscht.das problem bei diesem bier ist,dass einige abfüllungen extrem süsslich schmecken(entweder hat das eine andere brauerei hergestellt,oder sie haben das bier nicht lange gären lassen und somit nicht der ganze zucker in alkohol umgewandelt wurde).heute auch wieder so ne komische abfüllung gekauft(furchtbarer süsslicher geschmack).mittlerweile gucke ich schon,wenn das bier nich so schlimm schmeckt nach dem MhD.bloss da hatten se nur ne neue Charge.und wieder drauf reingefallen.meine kumpel merken das irgendwie nich.hatte ich auch schon bei Öttinger und Traugott Simon.Ab jetzt hol ich mir Bier,dass zwar etwas teurer ist,dafür aber schmeckt.Achso das Maxxum riecht manchma auch muffig.ma schauen,ob ich hier der einzigste bin,bei dem das so ist.


Offi313
2013-05-31

Der Preis lässt Schlechtes ahnen, aber ... !
Im Angebot kostet der Kasten mit 20x0,5l (zzgl. Pfand) nur fünf Euro. Im Angebot, sonst ist es teurer. Ich erwartete trotzdem nicht viel, wurde dennoch positiv überrascht. Es ist nicht der beste Biergenuss, den ich je hatte, aber es schmeckt solide mit einem leicht bitterem Abgang - und ist für den Preis unschlagbar gut!


Volker
2013-05-12

Scheinbar habe ich Glück gehabt. Mein Neffe hat das Bier in großen Mengen für seine Geburtstagsparty geordert und ich hatte ob der schlechten Bewertungen die schlimmsten Befürchtungen. Trotzdem habe ich dieses "Hartz-4-Bier" probiert und war angenehm überrascht. Eine leicht würzige Note mit einem milden, etwas süßlichen Abgang.
Scheinbar kommt es darauf an, wo dieses Bier gerade herkommt.


Max
2013-04-24

Oscar Maxxum ist mit Abstand das ekelhafteste und widerlichste Gesöff das es gibt. Auch bei 0° Grad nicht trinkbar. Frechheit, das sich so eine Schrottbrause überhaupt Bier nennen darf!


Steffen-Pfalz
2013-01-15

Ebenfalls getestet, zuerst dachten wir das Bier ist schlecht, nochmal auf MHD geschaut (nö, noch 3 Monate haltbar), war es immer schön im Keller gelagert? Ja! Hm, dann schauen wir mal was andere sagen. Tataaa, dann ist es wirklich so schlecht wie wir das empfinden ;-)
Finger Weg ...


Red
2013-01-12

Es ist ein billiges Bier und so schmeckt es auch.
Der Mensch an sich gewöhnt sich schnell an schlechten Geschmack solange es billig ist.
Mir schmeckt es nicht und ich für meinen Geschmack trinke lieber 4-5 gut Biere statt ne Kiste von dieser Eselspi..e.
Zeige mir was und wie du trinkst und ich sage dir wer oder was du bist.


Helmut
2011-08-02

Ich trinke gerade ein Oscar MaXXum Pilsener. Ich habe es vor Jahren schon einmal getrunken, als der Trinkgut neu in die Stadt kam. Eine Flasche kostet gerade mal 0,33 Cent, da ist selbst Oettinger teurer. Günstiger ist nur noch das Grafensteiner von Netto. Ob das Bier nun aus Iserlohn kommt lässt sich nicht erkennen. Geschmacklich bin ich überrascht wurden. Man bekommt hier für einen günstigen Preis ein wirklich grundsolides Pilsener. 6 von 10 Punkten


Eisensepp Brotkrum
2010-07-31

dat is dat reinste flüssige Gold sach ich ma! n ganz schnieken multifrucht-Gerstensaft vom allerfeinsten. egal ob 0,33er projektil oder 0,5er Maurer-Kanne, dat dübelt dir alle Körner ausse Hirse!


Sabine
2008-04-28

Ist billig und knallt dementsprechend. Das sagt alles.


cisco1@arcor.de
2008-03-30

: ja, nachtfalke hast ja recht. dat zeug schmeckt nicht mehr so lecker. dat is wie mit die neuen pommesbuden am Anfang gut und dann nur noch scheisse. ich käuf dat nicht mehr. bin auf Hansa umgestiegen. schmeckt zwar auch wie auf de Kirmes aber is ma wieder en neuer Geschmack im mund. grüsse an alle, wa.  


Nachtfalke052@aol.com
2008-01-19

: also ich habe das Bier einmal am Campingplatz probiert und es war echt lecker seid dem an trinke ich es nur noch vom preis ganz abgesehen kann dieses Bier ganz locker mit warsteiner und Krombacher mithalten. nun kommt der tag als alles anders wird wie immer habe ich dieses Bier geholt und es schmeckt auf einmal pfahl als wenn es schon 5 Wochen offen steht und das nicht nur bei einer Kiste es schäumt schon beim offenmachen und es kommt ein ekeligen Geruch aus der Flasche. nun trinke ich wieder eine andere Sorte und muss leider mehr bezahlen aber dies tu ich gerne denn das schmeckt wenigstens schade ist nur das ein so gutes Bier auf einmal so abkacken kann ob der Braumeister gewechselt hat ich weiß es nicht ist mir auch egal welcher Hersteller dahinter steckt was mich viel mehr ärgert ist das auf den Flaschen nicht einmal eine addresse steht das man den mal einfach die Meinung geigen kann.   Noch mal


cisco@arcor.de
2007-06-23

: Dat is doch dat gleiche wie mit die billigen Fluppen für 1,40 hasse dich mal gewöhnt schmeckt dir die teure Zeug nicht mehr (Marlborro etc.) Dat selbige is mit die Maxxum.Also ich würd en Teufel tun und mir ne Kiste für 13 Euris käufen.(Krummbacher) Außerdem kannste davon besser Pipi machen, wegen die Prostata. Tchüss.  


Horst-Dieter
2007-03-15

hömma, das Oscar maxxum Pils ist jawohl n topp pilsbier und geht gut inne Hirse rein drin... in den 0.33l pullen, der reine Traum. das geht runter wie Butter und direkt im kopf rein.  


John aus den Niederlanden
2007-01-20

Was für einem schrecklicher gesmack, das Leute hier ierem Geld an verspenden, preis pro Kasten 9 punkte, gesmack 1 punkt Für die muhe!!  


Joe
2006-05-08

das Bier ist lecker, süffig und sollte aber kalt serviert werden. hab mich über die Jahre so dran gewöhnt, das es mein Lieblingsbier ist. die schlechte Bewertung ist unbegründet. joe  


Rafael
2006-03-17

hallo erstmal....(bin schon ein wenig maxx ,) also, es ist mein Stammbier und ich muss sagen, das preis/leistungs-/baller Verhältnis stimmt aufjeden - der Geschmack ist gewöhnungsbedürftig, womit ich gewöhnungsbedürftig betonen will, da mir inzwischen "gute" bzw. teurere Biere nicht mehr schmecken/ich ein maxxum bevorzuge - das einzige Problem ist der "lange Abgang" - ich bekomme von keinem anderen Bier so eine Fahne wie vom maxxum ( hab ich zwei getrunken fragen mich meine freunde ob ich schon einen halben Kasten geleert habe) Fazit: ist man solo und arbeitslos, ist es das beste was man machen kann - sobald die Frauen ins spiel kommen heißt es schleunigst abstand vom "sympathischen Oscar" zu nehmen so long, prost und tschöö  


Thomas
2006-02-08

Das Bier schmeckt wirklich gut. Preis- Leistungsverhältnis ist unschlagbar!  


Stephan
2005-11-05

Im Gegensatz zum Altbier, kann man das Pils trinken. Es zwar kein Überflieger, aber für den Preis sollte man sich auch nicht beschweren. 6 von 10 Punkten  


Klaus
2005-09-10

Ist ein super Bier, wir schmurgeln das hier nur noch, allerdings nur als Export.  


Benjamin
2005-08-24

Top-Bier! Habe es schon div. Leuten zum probieren gegeben und fast alle fanden es lecker!  


Jack
2005-05-06

Ist nen TOP Bier!!! Preisleistungsverhältnis TOP!!!!!!!!!!  


Eric
2005-03-28

Ich bin vor 2 Jahren von Warsteiner auf Oskar umgestiegen weil: 1. besser 2. leckerer 3. billiger Gruß Eric  


Raymond
2005-03-15

ist,auch okee,hier in holland,ist es gut zu trinken !!!!! und viele,leute hier !! grüsse aus ulft !!  


Jürgen
2004-12-23

Ist OK , kann man trinken wenn es schön kalt ist. Sehr günstig!  


Nils
2004-05-31

Das Oscar Maxxum Bier ist von der "Privatbrauerei Iserlohn"!!!! (Danke !!!!! Mario)  


Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Iserlohner 1899 Blond

Iserlohner 1899 Dunkel

Iserlohner Pilsener


Oscar Maxxum Alt

Sauerländer 1899

Sauerländer Winter


Schlossberg Pils 4,7%

Germania Iserlohn Edel Pils

Iserlohner Maibock


Iserlohner Winterbier

Iserlohner Bernstein

Iserlohner Pilsener


Oscar Maxxum Alt





Impressum