webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

Biertest - Okocim Palone

Bewertung: 9 / 10 Punkten

Brauerei:

Browar Okocim / Brzesko


Herkunft:

Polen


Getestet am:

10.09.2005


Testobjekt:

0,5l-Flasche


Biersorte:

Schwarzbier


Alkoholgehalt:

5,50%vol.


Zutaten:

Wasser, Malz, Hopfen


Farbe:

fast schwarz


Schaumkrone:

relativ viel, cremig


Geruch:

süßlich


Geschmack:

süßlich, malzig, Röstaroma, langer Abgang


Sonstiges:

-


Fazit:

Schönes Etikett. Das muss ich direkt am Anfang loswerden. Ein Feuervogel schwebt über dem Namen dieses polnisches Bieres. Und das macht irgendwie auch sinn, metaphorisch jedenfalls. Denn das Malz, welches für dieses Bier benutzt wurde wurde geröstet. So entsteht auch dieses Röstaroma. Aber dazu gleich mehr. Nach dem Öffnen sieht man erst mal schwarz. Fast, zumindest, denn das Dunkelrot ist so was von dunkel, dass darf man wirklich bald schwarz nennen. Schaum ist auch reichlich vorhanden. Reicht man dran, weiß man gleich, wo der Vogel hinfliegt. Ja und dann kommt er, der erste Schluck: Ein süßer Geschmack, mit geröstetem Malz übersäht und mit einer milden Hopfennote versehen. Mannomann, dass ist mal was besonderes. Hier kann man das Wort Süffigkeit neu definieren. Den Alkohol schmeckt man nicht heraus, er hilft aber, diesem Gebräu aus Polen die notwendige Tiefe zu verleihen. Ja, es schmeckt. Mir kommt es fast schon zu süß vor. Aber dann kommt er wieder, dieses verwegene Aroma. Da haben die Braumeister ganze Arbeit geleistet. Sehr lecker und unbedingt zu empfehlen.


Bewertung:

Bewertung: 9 / 10 Punkten


Bitte klicken



Noch keine Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Okocim Beer

Okocim Mocne

Okocim Premium Pils


Okocim Porter

Ksiąz

Okocim Świętojańskie


Harnaś Jasne Pelne

Harnaś Jasne Pelne





Impressum