webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

Biertest - Oedipus Gaia

Bewertung: 6 / 10 Punkten

Brauerei:

Oedipus Brewing B.V. / Amsterdam


Herkunft:

Holland


Getestet am:

21.10.2019


Testobjekt:

0,33l-Longneck-Flasche


Biersorte:

India Pale Ale


Alkoholgehalt:

7,00%vol.


Zutaten:

Wasser, Gerstenmalz, Hopfen, Hefe


Farbe:

trübes goldgelb


Schaumkrone:

durchschnittlich


Geruch:

leicht fruchtig


Geschmack:

fruchtig, würzig, hopfig, leicht krautig, leicht malzig, langer Abgang


Sonstiges:

-


Fazit:

Aus einer relativ neuen Brauerei in Amsterdam stammt das 7%ige "Oedipus Gaia", welches in der griechischen Mythologie die personifizierte Erde darstellt und laut Etikettenaufschrift einen Big Bang aus Hopfen, gelben Früchten und Sternenstaub liefern soll. Na, ich bin gespannt. Optisch ist es ansprechend: Ein hefetrübes Goldgelb (wahrscheinlich der besagte Staub) ist zu sehen und eine deutliche Frucht ist zu riechen. Der Antrunk ist dann aber weniger fruchtig als erwartet. Spritzig ist es, es kommen dezente Zitrusfrucht-Aromen durch, aber nur eine dezente Säure. Das finde ich jetzt gar nicht so schlecht. Subtil süß schmeckt das Bier. Der nächste Schluck bietet eine leichte Kohlensäure, ab der Mitte kommt eine minimale Nussigkeit durch. Dieses Aroma verschwindet aber relativ schnell wieder. Schön ist, dass man den Alkohol so gar nicht zu schmecken bekommt und das auch der Hopfen eher zurückhaltend ausdefiniert ist. Ganz gut ist das Bier. Aber die Aufmachung lässt die Erwartungen doch höher ausfallen als es geschmacklich zu bieten hat. Sechs Punkte gehen da klar...


Bewertung:

Bewertung: 6 / 10 Punkten


Bitte klicken



Noch keine Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Oedipus Thai Thai





Impressum