webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

Biertest - Obolon Premium

Bewertung: 4 / 10 Punkten

Brauerei:

Obolon Brewery / Kiew (Ukraine)


Herkunft:

Ukraine


Getestet am:

08.02.2004


Testobjekt:

0,5l-Flasche


Biersorte:

Lager


Alkoholgehalt:

5,20%vol.


Zutaten:

Brunnenwasser, Gerstenmalz, Hopfen, Hopfenextrakt


Farbe:

goldgelb


Schaumkrone:

wenig


Geruch:

hopfig


Geschmack:

sehr hopfig, würzig, malzig, langer Abgang


Sonstiges:

-


Fazit:

Mahlzeit ! Heute zieht es uns wieder in den Osten Europas, und zwar in die Ukraine. In der Hauptstadt Kiew gibt es die Obolon-Brauerei und genau von dieser Brauerei steht hier das "Obolon Premium" vor mir. Ein helles Pilsbier. Es fällt schon mal bei der Öffnung der Flasche auf. Denn in Sekunden ist der Raum mit einer kräftigen Hopfennote geschwängert. Und der Schaum, ja der Schaum entwickelt sich nicht wirklich und ist dann nach kurzer Zeit auch fast wieder verschwunden. Geschmacklich sieht die Welt dann wieder besser aus. Das Premium hat im ersten Moment einen malzigen Geschmack, der aber schon nach wenigen Sekunden in die Gegenrichtung umschlängt und sehr kräftig-würzig ist. Zwar hat dieses Bier nicht die gleiche hohe Qualität wie es ein deutsches hat, aber es hält sich echt gut. Dr Hopfen wirkt aber leider ein wenig hart, mit Ecken und Kanten. Und genau dieses ist es auch, was einem sagt, dass man sich mit diesem Bier nicht so gerne betrinken möchte. Aber es gibt wirklich schlimmeres. Dieses ukrainische Gebräu schafft es leider nur ins Mittelfeld, aber das ist ja auch schon mal was, gelle ???


Bewertung:

Bewertung: 4 / 10 Punkten


Bitte klicken



Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

Wolf
2019-08-04

Hallo, guten Tag, OBOLON Premium halte ich für ein sehr schmackhaftes, süffiges Helles, das mir als deutschem Waidmann schon in der Ukraine bestens mundete. Einem "Flaschenkind" (Flaschentrinker)erlaubt schon die Form der Flasche eine sympathische Lage in der Hand, also eine griffige Flaschenform, die außerhalb der Ukraine nicht wieder nachgeahmt werden möge. Des Jägers Farbe grün und nicht zuletzt der wohlklingende Name tragen bei zur Freude an diesem von mir sehr geschätzten Gerstensaft. Gern bekäme ich Hinweise auf Bezugsquellen in Deutschland. Im Shop einer polnischen Tankstelle konnte ich unlängst OBOLON entdecken und mich bescheiden eindecken. Herzlich grüßt WOLF V.W.


Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Obolon Lager





Impressum