webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

« 1 2 »

Biertest - Nikl-Bräu Michala

Bewertung: 10 / 10 Punkten

Brauerei:

Brauerei Nikl / Pretzfeld


Herkunft:

Deutschland


Getestet am:

28.02.2023


Testobjekt:

0,5l-Euro-Flasche


Biersorte:

Kellerbier


Alkoholgehalt:

5,10%vol.


Zutaten:

Wasser, Gerstenmalz, Hopfen, Hefe


Farbe:

trübes, sattes Bernstein


Schaumkrone:

sehr viel


Geruch:

leicht kernig


Geschmack:

sehr kernig, nussig, malzig, etwas Karamell, süffig, leicht würzig, langer Abgang


Sonstiges:

2023er-Testbier: Vielen Dank an den Onlineshop meibier.de !


Fazit:

Bewertung 01.06.2016: "Das dunkle 'Michala' ist meinem Opa Ludwig Hofmann aus Niedermirsberg gewidmet, der als Gastwirt weit über die Grenzen Frankens bekannt war und ist.". Das schreibt der Braumeister Mike Schmitt auf das Rückenetikett des dunklen Kellerbieres "Nikl-Bräu Michala". Eine wirklich nette Geste. Das Bier hat einen Alkoholgehalt von 5,1%vol. und sieht eingeschenkt richtig urig aus. Hefetrüb, dunkelbernsteinfarbig, der Schaum steht gut und der Geruch ist satt malzig. Der Antrunk ist schön spritzig, eine lebendige Kohlensäure begleitet die ersten Sekunden. So kernig, wie es riecht, schmeckt es auch. Eine leichte Süße ist festzustellen, das Malzige dominiert komplett, es schmeckt sehr süffig und urig. Der Hopfen sorgt für die würzigen Momente, es ist aber nicht bitter. Das weiche Wasser aus dem eigenen Tiefbrunnen ist butterweich, so wie bei den ganzen fränkischen Bieren. Das Bier ist sehr gut... Wenn es jetzt noch eine Spur kerniger im Abgang wäre, würde es noch mehr Punkte erhalten. So ergibt es unterm Strich: 7 Punkte! 7 von 10 Punkten.

Bewertung 28.02.2023:
Seit 2008 wird in Pretzfeld in Oberfranken Bier bei der Brauerei Nikl gebraut. Und das scheinbar mit Erfolg, denn 15 Jahre muss man sich erst Mal am Markt halten. Ich drücke die Daumen, dass es weiterhin so gut läuft. Heute Abend habe ich das "Nikl-Bräu Michala" vor mir stehen, das einen Alkoholgehalt von 5,1vol.% hat und mit zwei verschiedenen Hopfensorten aus dem Anbaugebiet Tettnang gebraut wurde. Herausgekommen ist ein optisches Highlight! Sehr viel fester Schaum steht auf dem hefetrüben, satten Bernstein und zu riechen bekomme ich eine leichte Kernigkeit. Na, das fängt doch schon mal klasse an. Noch besser ist dann noch der erste Schluck! Eine sagenhaft süffige Kernigkeit ist zu schmecken, leicht nussige Aromen kommen durch und die feine Malzsüße lässt dieses Kellerbier zu einem ganz Großen werden! Dazu passt die angenehm dosierte Würzigkeit, der verwendete Hopfen bietet einen feinen Kontrast. Dennoch überwiegen diese sehr leckeren, kernigen Aromen, die zusammen mit dem Karamell den sehr langen Abgang einläuten. Da bringt der nächste Schluck gleich noch mehr Spaß. Ja, das "Nikl-Bräu Michala" ist ein Paradebeispiel dafür, wie ein kellerbier schmecken muss. Und deshalb bekommt es auch die volle Punktzahl! Gratulation! 10 von 10 Punkten.

Das Bier gibt es bei meibier.de zu kaufen.


Bewertung:

Bewertung: 10 / 10 Punkten



Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

THORsten
2021-12-15

Das Nikl Bräu Michala ist ein dunkles Kellerbier. Im Glas zeigt es sich honigfarben mit üppiger Schaumkrone. Es riecht leicht malzig. Der Antrunk malzig, kräftig. Röstaromen und eine zurückhaltende Süße im Mittelteil. Der Abgang ist lang und leicht gehopft. Ein schönes vollmundiges Kellerbier. 8 Kronkorken


Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Hütt'n Hausbräu Hell

Nikl-Bräu Lagerbier

Nikl-Bräu Weiße Eule


Nikl-Bräu Lagerbier





Impressum