webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

Biertest - Nikl-Bräu Michala

Bewertung: 7 / 10 Punkten

Brauerei:

Brauerei Nikl / Pretzfeld


Herkunft:

Deutschland


Getestet am:

01.06.2016


Testobjekt:

0,5l-Euro-Flasche


Biersorte:

Kellerbier


Alkoholgehalt:

5,10%vol.


Zutaten:

Wasser, Gerstenmalz, Hopfen, Hefe


Farbe:

trübes bernstein


Schaumkrone:

durchschnittlich


Geruch:

malzig, leicht kernig


Geschmack:

malzig, kernig, leicht nussig, langer Abgang


Sonstiges:

-


Fazit:

"Das dunkle 'Michala' ist meinem Opa Ludwig Hofmann aus Niedermirsberg gewidmet, der als Gastwirt weit über die Grenzen Frankens bekannt war und ist.". Das schreibt der Braumeister Mike Schmitt auf das Rückenetikett des dunklen Kellerbieres "Nikl-Bräu Michala". Eine wirklich nette Geste. Das Bier hat einen Alkoholgehalt von 5,1%vol. und sieht eingeschenkt richtig urig aus. Hefetrüb, dunkelbernsteinfarbig, der Schaum steht gut und der Geruch ist satt malzig. Der Antrunk ist schön spritzig, eine lebendige Kohlensäure begleitet die ersten Sekunden. So kernig, wie es riecht, schmeckt es auch. Eine leichte Süße ist festzustellen, das Malzige dominiert komplett, es schmeckt sehr süffig und urig. Der Hopfen sorgt für die würzigen Momente, es ist aber nicht bitter. Das weiche Wasser aus dem eigenen Tiefbrunnen ist butterweich, so wie bei den ganzen fränkischen Bieren. Das Bier ist sehr gut... Wenn es jetzt noch eine Spur kerniger im Abgang wäre, würde es noch mehr Punkte erhalten. So ergibt es unterm Strich: 7 Punkte!


Bewertung:

Bewertung: 7 / 10 Punkten


Bitte klicken



Noch keine Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Hütt'n Hausbräu Hell

Nikl-Bräu Lagerbier





Impressum