webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

Biertest - Neuzeller Kloster-Bräu Imperial Porter

Bewertung: 8 / 10 Punkten

Brauerei:

Klosterbrauerei Neuzelle GmbH / Neuzelle


Herkunft:

Deutschland


Getestet am:

29.08.2016


Testobjekt:

0,5l-Longneck-Flasche


Biersorte:

Imperial Porter


Alkoholgehalt:

8,10%vol.


Zutaten:

Wasser, Gerstenmalz, Hopfen


Farbe:

schwarz


Schaumkrone:

relativ viel


Geruch:

würzig


Geschmack:

sehr spritzig, süßlich, malzig, leicht würzig, langer Abgang


Sonstiges:

-


Fazit:

Der 5999. Biertest steht vor mir. Das Etikett des "Neuzeller Kloster-Bräu Imperial Porter" wirkt ein bisschen verwirrend, steht doch Stout und 1722 und Beer auf dem Etikett. Aber es heißt ganz offiziell "Imperial Porter". Und wie es sich für ein Imperial xxx gehört, hat es viel Alkohol. Das ist auch hier so. Satte 8,1%vol. sind hier vorhanden. Das ist mehr als genug. Aber Alkohol ist ein Geschmacksträger, dementsprechend viel "Geschmack" erwarte ich jetzt. Im Glas ist es rabenschwarz, der Schaum steht gut auf dem Bier, der Geruch ist angenehm würzig. Überraschend finde ich den Antrunk. Dieser ist mal ordentlich spritzig. Nicht schlecht. Es wird aber auch noch mehr geboten. Ein sehr brotiger, kräftiger Geschmack ist vorhanden. Dazu eine gut dosierte Süße, die einen meinen lässt, dass dem Brauer Zucker in den Gärtank gefallen ist. Dem ist aber laut Zutatenliste nicht so. Schön würzig schmeckt es, viel Karamell kommt durch und auch deutliche Röstaromen. Im Hintergrund ist der Hopfen mit seinen würzigen Noten zugange, es ist nicht wirklich bitter, aber der Hopfen sorgt für leckere, würzige Aromen. Es hat viel Körper und Aromen, ein üppiger Geschmack ist vorhanden. Minimal holzig schmeckt es. Das alles lässt mich zu dem Ergebnis kommen.... Acht Punkte sind hier angebracht...


Bewertung:

Bewertung: 8 / 10 Punkten


Bitte klicken



Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

Johnny Porter ( Johnny )
2016-08-31

Ich habe das Bier auf der Bierbörse direkt vom Braumeister getrunken. Dezent bitter, fruchtig, malzig und stark. Röstig, süß und karamellig. Was will man mehr? Es mundete mir sehr gut!


Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Neuzeller Kloster-Bräu Closter Zell Refugiumbier

Neuzeller Kloster-Bräu Kirsch Bier

Neuzeller Kloster-Bräu Schwarzer Abt


Neuzeller Kloster-Bräu Original Badebier

Neuzeller Kloster-Bräu Neuzeller Pilsner

Neuzeller Kloster-Bräu Schwarzer Abt


Fritzens Kartoffelbier

Neuzeller Kloster-Bräu Kirsch Bier

Neuzeller Kloster-Bräu Neuzeller Pilsner


Neuzeller Kloster-Bräu Schwarzer Abt

Neuzeller Kloster-Bräu Kirsch Bier

Neuzeller Kloster-Bräu Ginger Bier


Bierfabrik Berlin Rotbier

Neuzeller Kloster-Bräu Allgäuer Heubier

Potsdamer Klosterbier Dunkel


Potsdamer Klosterbier Premium Pils

Neuzeller Kloster-Bräu Original Badebier

Neuzeller Kloster-Bräu Kyritzer Mord und Totschlag


Neuzeller Kloster-Bräu Schwarzer Abt

Neuzeller Kloster-Bräu Apfel Bier

Neuzeller Kloster-Bräu Kirsch Bier






Impressum