webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

Biertest - Nebuleuse Double Oat

Bewertung: 9 / 10 Punkten

Brauerei:

La Nébuleuse SA / Renens


Herkunft:

Schweiz


Getestet am:

03.07.2022


Testobjekt:

0,33l-Longneck-Flasche


Biersorte:

Double IPA


Alkoholgehalt:

8,00%vol.


Zutaten:

Wasser, Gerstenmalz, Hafer, Weizen, Hopfen, Hefe, Maltodextrin


Farbe:

stumpfes goldgelb


Schaumkrone:

Relativ wenig


Geruch:

fruchtig


Geschmack:

fruchtig, süßlich, nach Obst, Orangen, leichte Schale, leicht würzig, sehr langer Abgang


Sonstiges:

-


Fazit:

Nach langer Zeit mal wieder ein Bier aus der Schweiz, in dem Fall aus dem französischsprachigen Teil der Alpenrepublik. Ein Double IPA mit satten 8vol.% Alkohol steht mit dem "Nebuleuse Double Oat" vor uns. Es wurde mit Gerste, Weizen und Hafer gebraut, eingeschenkt im Glas leuchtet das Goldgelb schon anständig, es ist leicht stumpf, der Geruch bietet eine Menge an Obstaromen. Der Antrunk ist wirklich lecker. Eine süßlich-säuerliche Frucht ist zu schmecken. Orangen kommen durch, ein bisschen Schale, aber auch andere süßliche Früchte wie Mandarinen und Aprikosen sind vorhanden. Die Kohlensäure sorgt für eine feine Spritzigkeit, die Würzigkeit hält sich zurück, so richtig bitter ist das Bier nicht. Hier dominieren die süßlichen, milden Aromen. Die 8% kann man so gar nicht richtig schmecken, das Bier hat aber einen schönen, voluminösen Körper. Ein neuer Schluck und die Früchte dominieren total, es bringt richtig Spaß, dieses DIPA zu trinken. Das "Nebuleuse Double Oat" ist ein tolles Bier mit einem runden Geschmack!


Bewertung:

Bewertung: 9 / 10 Punkten



Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

THORsten
2022-07-04

Mein erstes Bier aus der Alpenrepublik, dabei ist die Schweiz ein Nachbarland aber es ist nicht leicht hier an Schweizer Artikeln, inss sonesondere Bier dranzukommen. Danke an das Kalea Monatsabo. So nun zum Bier. Aus der braunen 0,33l mit schlichtem Etikett in weiß/rot und schwarzer Schrift, fließt es goldgelb mit nicht lang stehender Blume. Das DIPA mit 8% riecht nach Citrusfrüchten wie Mandarine. Der Antrunk schmeckt würzig. Zur Mitte hin kommen feine Citrusaromen wie Mango, Papaya und Ananas dazu. Eine schöne süß-saure Kombination. Der Abgang ist überraschender Weise sehr mild und lang mit einer dezenten Bitternote. Ein schönes Bierchen für den Strandaufenthalt am See. 7 Kronkorken







Impressum