webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

Biertest - Muerte El Caballero

Bewertung: 4 / 10 Punkten

Brauerei:

Catorce Uno SA de CV (La Muerte) / Morelia


Herkunft:

Mexiko


Getestet am:

17.11.2021


Testobjekt:

0,355l-Einweg-Flasche


Biersorte:

Imperial IPA


Alkoholgehalt:

7,80%vol.


Zutaten:

Wasser, Gerstenmalz, Hopfen, Hefe


Farbe:

dunkles bernstein


Schaumkrone:

relativ wenig


Geruch:

fruchtig


Geschmack:

leicht fruchtig, würzig, leicht krautig, kräftig, langer Abgang


Sonstiges:

-


Fazit:

Die Mexikaner haben ja ein entspanntes Verhältnis zum Tod und Verstorbenen. So wird der Día de Muertos, der Tag der Toten, quasi deren Allerheiligen, gerne but und laut gefeiert. So ist es auch nicht verwunderlich, dass dieses mexikanische Imperial IPA auf den Namen "Muerte El Caballero" hört und ein interessantes Etikett bietet. Ich bin gespannt, wie dieses 7,8%ige Bierchen so schmecken wird. Hoffentlich überlebe ich es... Ein dunkles Bernstein ist zu sehen. Und eine gering ausgearbeitete Schaumkrone. Leicht fruchtig riecht es, ich kann etwas Orange wahrnehmen. Geschmacklich ist es ebenfalls leicht fruchtig, auch hier kommen Orangen durch. Aber auch eine kantige Bittere. Der Hopfen ist hier sehr aktiv und sorgt für eine intensive Würzigkeit und später auch eine gute Portion Bittere. So richtig rund schmeckt es aber nicht. Die Zitrusfrüchte kommen zu Beginn durch, aber es ist zu würzig. Ein IIPA darf gerne gefälliger schmecken. Das liegt jetzt vielleicht auch daran, das Mexiko (noch) nicht unbedingt ein Bierland ist. Und man mag eben halt Corona lieber. Das hier ist mir nicht süffig genug. Vor allem stört mich diese kratzige Bittere. Das ist nicht gut...


Bewertung:

Bewertung: 4 / 10 Punkten



Noch keine Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Fiesta de los Muertos Pale Ale





Impressum