webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

Biertest - Mühltaler Jaga

Bewertung: 7 / 10 Punkten

Brauerei:

Mühltaler Brauerei OG / Mauterndorf


Herkunft:

Österreich


Getestet am:

11.07.2021


Testobjekt:

0,33l-Longneck-Flasche


Biersorte:

Bockbier


Alkoholgehalt:

7,50%vol.


Zutaten:

Wasser, Gerstenmalz, Hopfen


Farbe:

sehr stumpfes Mahagoni


Schaumkrone:

relativ viel


Geruch:

sehr malzig


Geschmack:

süßlich, sehr malzig, gut würzig, viele Röstaromen, rote Beeren, leicht bitter, sehr langer Abgang


Sonstiges:

Vielen Dank an Kalea Salzburg und Beertasting.com!


Fazit:

Das "Mühltaler Jaga", welches ich jetzt testen werde, passt nicht zu dieser Jahreszeit. Gebraut wurde dieser 7,5%ige Bock für die dunkle und kalte Jahreszeit! Aber da ist man ja flexibel, oder? Zumal das Etikettendesign auch besonders hochwertig daherkommt. Der Salzburger Künstler Siegfried Tscholl hat dieses Kunstwerk kreiert. Nun denn, dann wollen wir mal. Mahagonifarbig ist es, der Schaum ist cremig und sehr fest, dazu gibt es eine deutliche Malznote im Geruch. Der Antrunk ist ebenfalls sehr malzig. Röstaromen sind zu schmecken, süß ist es, aber nicht mastig. Leichte Schwarzbrotnoten kommen durch, zusammen mit dem Karamellmalz ergibt das einen satten Körper. Auffallend deutlich ist der Hopfen, der von Beginn an schon für eine ordentliche Würzigkeit sorgt. Diese wird beim nächsten Schluck aber durch das Malzige abgemildert. Ein Hauch von Waldhonig kommt durch, für einen kurzen Moment schmecke ich rote Äpfel und Beeren, dann übernimmt der Hopfen wieder das Regiment. Alles in allem ist das "Mühltaler Jaga" ein leckeres Bockbier. Ziemlich würzig ist es und viel Volumen wird geboten. Unterm Strich: Gut!


Bewertung:

Bewertung: 7 / 10 Punkten


Bitte klicken



Noch keine Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.






Impressum