webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

Biertest - Mühlen Von Mühlen

Bewertung: 8 / 10 Punkten

Brauerei:

Brauerei zur Malzmühle Schwartz GmbH & Co. KG / Köln


Herkunft:

Deutschland


Getestet am:

12.01.2019


Testobjekt:

0,75l-Sekt-Flasche


Biersorte:

Weizenbock


Alkoholgehalt:

8,60%vol.


Zutaten:

Brauwasser, Gerstenmalz, Weizenmalz, Aromahopfen, Hefe


Farbe:

trübe Mandarine


Schaumkrone:

viel


Geruch:

leichte Säure


Geschmack:

spritzig, relativ viel Fruchtsäure, leicht fruchtig, leicht würzig, langer Abgang


Sonstiges:

Vielen Dank an Arne Kiesewalter!


Fazit:

Heute Abend steht mal ein ganz besonderes Bier aus Köln vor mir. Nämlich das erste selbsternannte Gourmetbier der Domstadt. Und unweit dieses Bauwerks wird es gebraut. Es handelt sich dabei um einen 8,6%igen Weizenbock, der mit echter Champagnerhefe gebraut wurde. Stilecht ist das Bier deshalb auch in einer Sektflasche mit Naturkorken abgefüllt. Deshalb auch der stattliche Preis von 15€ für das Fläschchen. Und dann hat es einen fast schon adelig klingenden Namen. Ich teste jetzt das "Mühlen Von Mühlen". Sehr viel Schaum ist im Glas zu sehen, die Flaschengärung sorgt für eine deutliche Kohlensäure. Bernsteinfarbig ist es, relativ viele Schwebstoffe sind zu sehen. Und zu riechen bekomme ich eine leichte Säure. Diese ist auch zu schmecken. In den ersten paar Sekunden kommen fruchtige Aromen durch, vorher muss man erst Mal mit der Kohlensäure kämpfen. Also bitte keine zu großen Schlücke zu sich nehmen :-) Vom Geruch kann man tatsächlich schon an einen sehr trockenen Sekt denken. Apropos: Der nächste Schluck ist auch ordentlich trocken. Erst ab der Mitte machen sich leicht süffige Aromen breit. Überhaupt wird das Bier im weiteren Verlauf süffiger und runder. Einiges an Äpfeln kommt durch, den Alkohol schmeckt man gar nicht. Überhaupt wirkt es sehr locker und leicht, obwohl es satte 8,6%vol. Alkohol hat. Der lange Abgang gefällt mir, der Hopfen hält sich ziemlich zurück und sorgt nur für eine leichte Würzigkeit. Ein weiterer Schluck und ich schmecke etwas Holziges im vorderen Drittel. Das passt gut und sorgt für mehr Komplexität. Alles in allem ist das "Mühlen Von Mühlen" echt lecker. Extrem spritzig ist es, die fruchtigen Aromen halten sich im Zaum, genau wie der Hopfen. Unterm Strich bekommt das Bier sehr gute acht Punkte!


Bewertung:

Bewertung: 8 / 10 Punkten


Bitte klicken



Noch keine Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Mühlen Weizen

Mühlen Kölsch

Mühlen Kölsch


Mühlen Jubiläumsbier

Mühlen Wieß





Impressum