webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

Biertest - Moosbacher Zoigl

Bewertung: 7 / 10 Punkten

Brauerei:

Private Landbrauerei Scheuerer / Moosbach


Herkunft:

Deutschland


Getestet am:

21.02.2020


Testobjekt:

0,5l-Bügel-Flasche


Biersorte:

Export


Alkoholgehalt:

5,40%vol.


Zutaten:

Brauwasser, Gerstenmalz, Hopfen


Farbe:

trübes bernstein


Schaumkrone:

relativ viel


Geruch:

leicht würzig


Geschmack:

leicht würzig, minimale Säure, leicht kernig, mild, langer Abgang


Sonstiges:

-


Fazit:

Bewertung 04.12.2011: Aus Moosbach im Naturpark Oberpfälzer Wald kommt das "Moosbacher Zoigl". Beim Zoigl handelt es sich um ein Exportbier, meistens unfiltriert, welches in der Regel über weniger Kohlensäure verfügt und typisch für die Oberpfalz ist. Hier werden die Biere in sogenannten Kommunbrauhäusern von Privatpersonen gebraut. Deshalb schmeckt jedes Bier auch anders, da jeder sein eigenes Rezept nutzt. Das vor mir stehende Bier hat 5,4%vol. und hat eine feine Hefetrübung und erstrahlt in einem statten Bernstein. Eine Menge Schaum und eine frische Malznote gefallen mir gut. Der erste Schluck ist unerwarteterweise ziemlich spritzig. Eine subtile Kohlensäure sorgt für einen lebhaften Antrunk. Aber nicht nur das: eine unterschwellige Süße verbreitet sich am Gaumen. Lecker und frisch, und vor allem schmeckt dieses Zoigl so, als wäre es gerade abgefüllt worden. Zur Mitte hin wird es angenehm krisp, der Hopfen sorgt für eine angenehme Würze, die nur leicht bitter schmeckt. Der Hopfen gefällt mir, gerade im vorderen Drittel lugt er kurzzeitig mit einer leicht nussigen Note durch. Sehr lecker. Würde der Hopfen zu Beginn etwas mehr Volumen an den Tag legen, wären die zehn Punkte gebongt.... Trotzdem ein tolles Bier. 9 von 10 Punkten.

Bewertung 21.02.2020:
Heute Abend steht das "Moosbacher Zoigl" mal wieder vor mir. Nach acht Jahren wurde das aber mal wieder allerhöchste Eisenbahn. Im Glas sieht das Bier richtig gut aus: Ein hefetrübes Bernstein und eine feste, ausgeprägte Schaumkrone. Der erste Schluck ist relativ trocken und mild, eine subtile Säure ist vorhanden. Mit den weiteren Schlücken lässt diese nach, es kommt eine subtile Kernigkeit durch. Lecker. Der Hopfen hält sich im Rahmen, die Würzigkeit ist nicht übertrieben, sondern eher zurückhaltend dosiert. Die Kohlensäure ist auch heute wieder gut lebendig, die Süße des Malzes ist durchschnittlich ausgeprägt. Ein gut zu trinkendes Bier, bei dem ich die subtile, aber schmeckbare Säure zu Beginn etwas störend finde. Im weiteren Verlauf normalisiert sich der Geschmack und dann wird es auch würziger. Schön süffig und rund. Gefällt mir gut. Deshalb bekommt das "Moosbacher Zoigl" gute 7 von 10 Punkten.


Bewertung:

Bewertung: 7 / 10 Punkten


Bitte klicken



Noch keine Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Moosbacher Weissbier

Moosbacher Lager Hell

Moosbacher Einfach mal anders


Moosbacher Export

Moosbacher Kellerbier

Moosbacher Pilsener


Moosbacher Schwarze Weisse





Impressum