webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

Biertest - Mongozo Banana 4,8%

Bewertung: 4 / 10 Punkten

Brauerei:

Brouwerij Huyghe / Melle


Herkunft:

Belgien


Getestet am:

21.10.2003


Testobjekt:

0,3l-Flasche


Biersorte:

Fruchtbier


Alkoholgehalt:

4,80%vol.


Zutaten:

Wasser, Hopfen, Hefe, Bananen


Farbe:

leicht trübes goldgelb


Schaumkrone:

durchschnittlich


Geruch:

stark nach Banane


Geschmack:

stark nach Banane, süß, mild, leicht würzig, langer Abgang


Sonstiges:

Alle Zutaten aus garantiert biologischem Anbau.


Fazit:

Ein weiteres Bier von Mongozo. Diese Organisation hat sich verpflichtet, Bier herzustellen, welches mit Zutaten aus 100% biologischem Anbau hergestellt und zudem "fair" gehandelt wird. Und diesmal ist das "Mongozo Banana" dran. Es es nicht unbedingt einfach, dieses Bier gegen normale Biere antreten zu lassen, aber manchmal muss man einfach mal objektiv sein und sich das antun. Dieses Bier wird in Kenia und Tansania gebraut und ist dort tief in der Tradition verwurzelt. Rein optisch ist kein großer Unterschied zu einem Pils zu entdecken. Aber sobald man die Nase an das offizielle Biertest-Glas hält, merkt man aber ganz krass den Unterschied. Es riecht, als ob man einen Bananen-Shake vor sich stehen hat. Dann nimmt man einen Schluck und fühlt sich mitten in einer Cocktailbar. Erst im zweiten Moment ist dieser typische Biergeschmack zu erahnen. Aber eben nur ganz leicht. Dieses "Bier" erinnert eher an Bananen- als an den Gerstensaft. Wie gesagt, es ist nicht wirklich zu vergleichen, deswegen bin ich auch ein wenig vorsichtiger mit der Bewertung. Aber insgesamt ein sehr interessantes Bier. Trotzdem nicht die "Welt"....


Bewertung:

Bewertung: 4 / 10 Punkten


Bitte klicken



Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

Paolito
2016-06-13

Dieses Getränk hupt! Wenn man natürlich einen Hopfengeschmack erwartet, erklären sich die 4 Punkte. Wenn man sich aber auf den Bananengeschmack einlässt und offen ist für Lambic/Fruchtbiere/Fermentiertes, dann sollte man 9 Punkte geben. Oder einfacher: solche Getränke aus der Bewertung herauslassen. Mit \"Bier\" im deutschen Sinne hat dies nur am Rande was zu tun (wie auch viele Produkte aus Belgien).


Carola und Sascha
2004-11-07

Schönen guten Tag Wir haben das Bier letztens in einer afrikanischen Bar in Paris getrunken und fanden es toll. Mal etwas anderes, stimme zu: angenehm erfrischend! Hab dann die Variation mit Palmnuss (?) probiert. Damit konnte ich mich hingegen gar nicht anfreunden, war was arg herb und bitter. Was mir auch sehr zusagt ist der biologische Anbau und der faire Handel. Aber wo wird das Bier den nun gebraut? In Kenia und Tansania oder in Belgien? Und kann man irgendwie an einen Kasten davon dran kommen? Grüße, Carola und Sascha


Sven
2004-11-03

Ich stimme nicht ganz mit der Bewertung überein. Ich würde dem Bier eher 8 von 10 Punkten geben: - lecker frisch und fruchtig (und meine Freundin meint dies auch) - kultig afrikanisch (u.A. weil entsprechendes Trinkgefäß verfügbar) - gibt erstaunlicherweise KEIN Kopfweh -  ein Becher zuviel führt "NUR" zu einer 2-wöchigen Bananen-Abstinenz ,) getestet mehrmals bei der Bierbörse die alljährlich im September stattfindet Gruß, Sven  


Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Artevelde

Delirium Tremens 9,0%

Floris Apple


Floris Chocolat

Floris Passion

La Guillotine


Mongozo Palmnut

Mongozo Quinua

St. Idesbald Triple


Delirium Tremens 9,0%

Parbo Bier Belgien

Mongozo Banana 3,6%


Delirium Tremens 8,5%

La Guillotine

Dju Dju Mango Beer


Mongozo Premium Pilsener

Dju Dju Banana Beer

Averbode


Delirium Argentum

La Guillotine





Impressum