webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

Biertest - Mönchshof Naturtrübes Kellerbier

Bewertung: 8 / 10 Punkten

Brauerei:

Kulmbacher Brauerei AG / Kulmbach


Herkunft:

Deutschland


Getestet am:

20.01.2017


Testobjekt:

0,5l-Bügel-Flasche


Biersorte:

Zwickel


Alkoholgehalt:

5,40%vol.


Zutaten:

Wasser, Gerstenmalz, Hopfen, Hopfenextrakt, Hefe


Farbe:

trübes bernstein


Schaumkrone:

viel


Geruch:

leicht würzig


Geschmack:

malzig, leicht süßlich, nach Karamell, langer Abgang


Sonstiges:

-


Fazit:

Bewertung 21.02.2006: Und wieder ein Bier aus dem fränkischen Kulmbach. Dieses mal ein für diese Gegend typisches Bierchen, das "Mönchshof Naturtrübes Kellerbier". Es handelt sich hier um ein unfiltriertes, bernsteinfarbiges Bierchen mit einer etwas höheren Alkoholnote und einem cremigen Schaum. Der erste Schluck ist sehr malzig. Dennoch ist da auch noch eine knackige Hopfennote inkludiert, die aber auf mittlerem Niveau fest stehen bleibt. Lecker ist es und es hat vor allem einen sehr süffigen Geschmack an sich. Die herzhafte, saftige Note, die dieses urtypisch wirkende Bier noch unterstützt, passt sehr gut zum Rest des Ganzen. Dieses Kellerbier ist ein wirklich leckeres Gebräu. Es macht Spaß und wirkt hochwertig. Oberes Drittel. 9 von 10 Punkten.

Bewertung 03.05.2011:
Die fünf Jahre Wartezeit für einen erneuten Test sind vorbei, das "Mönchshof Naturtrübes Kellerbier" darf also wieder ran. Es hat sich, zumindest rein äußerlich, nichts geändert, immer noch hat es 5,4%vol. und das Etikett wurde auch nicht angerührt. Und wenn es geschmacklich auch wieder so grandios abschneidet wie beim letzten Mal, dann wäre ich wieder zufrieden. Aber vielleicht geht da noch ein klein bisschen mehr. Wir lassen uns überraschen. Keine Überraschung ist das gelungene Aussehen: Ein unfiltriertes, sattes Bernstein und ein fester Schaum. Der Geruch gefällt mir sofort, ein kerniges Aroma, welches an eine frisch gemähte Wiese erinnert. Der erste Schluck ist leicht würzig, wobei der Begriff Bitter nicht fällt. Süffig und einer schön malzigen, voluminösen Süße, die durch das weiche Wasser noch mehr an Qualität dazugewinnt. Der Hopfen hält sich zurück und lässt dem feinen, kernigen Geschmack schön zu Geltung kommen. Leider kommen die Aromen nicht ganz so überzeugend wie der Geruch herüber, dennoch ist dieses Bier ein ganz Großes. Und irgendwie beneide ich die Franken schon. Tolle Biere werden in dieser wunderbaren Landschaft gebraut. Alles in allem ein sehr leckeres Zwickelbier. Und wieder einmal erreicht es die neun Punkte. Rund, harmonisch und eben unglaublich süffig. 9 von 10 Punkten.

Bewertung 20.01.2017:
Zum dritten Mal steht das fränkisch "Mönchshof Naturtrübes Kellerbier" vor mir. Und wie beim letzten Mal hat sich rein technisch nichts verändert. Etikett, Alkoholgehalt und Zutatenliste sind immer noch wie beim ersten Test 2006. Dann könnte es ja tatsächlich wieder was werden mit der tollen Punktzahl. Ich öffne also nun die Flasche und schenke dieses Untergärige ein. Und schon leuchten meine Augen... Ein satt trübes Bernstein ist zu sehen, darüber ist eine sehr fester, cremiger Schaum. Super. Der Geruch ist dezent würzig, das passt bis hierhin alles super. Der Antrunk ist schön malzig, eine gut dosierte Süße ist vorhanden. Dazu die feine Perlage der Kohlensäure. Das Karamell kommt schön durch, es ist nicht übertrieben süß, passt aber perfekt zu der durchschnittlich ausgeprägten Würzigkeit des Hopfens. Richtig süffig ist das Mönchshof. Das geht wirklich runter wie Öl. Der nächste Schluck lässt das weiche Wasser glänzen. Dazu der lange Abgang, der den leckeren Geschmack abrundet. Alles in allem Ein sehr gutes Bier. Dennoch bin ich heute nur bereit, acht Punkte zu vergeben. Das Besondere fehlt mir noch. 8 von 10 Punkten.


Bewertung:

Bewertung: 8 / 10 Punkten


Bitte klicken



Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

Thomas Michalka
2018-01-25

Ich hab mir diese Woche nach sehr langer Zeit mal wieder einen Kasten Mönchshof Kellerbier gekauft im Angebot für 10,99 beim Rewe. Ich muss sagen ich bin etwas enttäuscht, ich hatte es anders in Erinnerung. Der Geruch ist muffig und erinnert an verschimmelten Brot und genau so schmeckt es auch. Meiner Meinung nach ist es maximal 5 Punkte wert, mehr nicht. Ich werde es mir so schnell nicht wieder kaufen. Da gibt es wesentlich bessere Biere in der Preislage.


Andreas
2015-06-11

Das trübe helle braun sieht super aus und die cremige Schaumkrone sorgt für das optische i-Tüpfelchen. Ein leckeres kerniges Bier. Ich finde allerdings, dass der Hopfen doch ganz gut zur Geltung kommt und eine feine Bittere hinterlässt. Schön süffig ist es obendrein. Jetzt, wo Sommer anfängt warm zu werden, schmeckt mir dieses Kellerbier noch mal besser.


Johnny
2014-10-12

Auf der Flasche steht: Das meiste getrunkene Kellerbier! Die Schaumkrone ist cremig, leicht gelb und gut im Volumen. Farbe stimmt auch, schön dunkel trüb. Geschmacklich hält es sich für ein Kellerbier sehr zurück. Malzig und süffig kann ich bestätigen. So im großen und ganzen aber nicht das Beste und sicherlich auch nicht das am meisten getrunkene.


Johannes
2014-03-27

Für mich auch ein super gutes Bier. Schön körniger Geschmack.


Bernhard Wulle
2014-02-14

Ein tolles Bier fürwahr! Gegenüber den anderen im norddeutschen Handel erhältlichen Kellerbieren hat es den Vorteil der Exportstärke: 5,4 % vol sorgen für volleren Geschmack! Natürlich erreicht es nicht die Komplexität mancher Hausbrauerbiere, aber es vermittelt doch zumindest fast die Illusion, ein Hausgebrautes zu trinken. Mehr kann man von einem industriell gebrauten Bier nun wirklich nicht verlangen und so geht die volle Punktzahl 10/10 nach Kulmbach!
Übrigens habe ich den Verdacht, dass dieses Bier eine Art Wiederauflage des legendären "Mönchsbräu/Kulmbacher Bürgerbräu mitteldunkel" ist, einem Bier, das Mönchshof vor 100 Jahren braute.


DenisCool
2013-12-07

Yepp - das ist es - mein lieblings Kellerbier.
Kaufen - probieren - genießen - 10 Punkte vergeben.
Und dann? Klar, noch eins trinken! :-)


Gast
2013-10-30

Kein schlechtes Kellerbier, sehr süffig! Mir kommt es so vor als kommt im Abgang ein ganz leichter Bananengeschmack...
8/10


Johannes
2013-04-15

Das ist auch eines meiner Lieblingsbiere. Wobei mir das Helle von Mönchshof auch super schmeckt. Ich habe es mir schon immer zuhause in Franken geholt, bin jetzt nach Basel gezogen und habe es sogar hier im Supermarkt gefunden... sehr praktisch :-) 8.5/10 Punkte


Andi aus M
2012-08-20

Ein sehr leckeres, süffiges Bier, leicht süß. Besonders gut gefällt auch der sehr angenehme Nachgeschmack. Ich nehms immer gerne als Feierabendbier her, besonders nach einem anstrengenden Tag ist beim Trinken dieses Biers die Welt wieder in Ordnung ;-)


Bernd Losert
2011-04-23

Auch von mir 10/10 Punkten. Ein hervorragendes Bier. Bei meinem nächsten Deutschlandbesuch werde ich auch das Pils von der Brauerei probieren. Bin mal gespannt.


Peter aus HH
2010-12-08

Als mit gehörigen Vorurteilen gegenüber Großbrauereien belasteter Bierfreund habe ich - ausnahmsweise - dem Tester die gute Benotung nicht abgenommen und mich pikiert abgewendet!
Nun fand ich dieses Kellerbier im benachbartem Supermarkt und erinnerte mich an den Testbericht. Fazit: nach einer Probeflasche habe ich am nächsten Tag - keine Kosten und Mühen scheuend - eine ganze Kiste gekauft! Drei Begriffe des Testers haben es mir besonders angetan: herzhaft, saftig, urtypisch! Hinzu kommt der unendlich lange, angenehme Abgang.
Beim Essen genossen möchte man fast dabei innehalten, um diesen Geschmack noch zu konservieren! Bedenkt man, wie es einem nach dem "Genuss" von schlecht gebrauten Pilsbieren ergeht - bloß weg mit dem Nachgeschmack - , ist dieses Bier ein Lichtpunkt!
Gerade als ausgewiesener Freund von Kellerbieren freue ich mich, dass auch eine Großbrauerei noch ein Spitzenbier zu brauen in der Lage ist!

Peter aus HH


Patrick
2010-07-09

Biergenuss der besonderen Art! Als ich erstmals eine Möchnshof Pils trank dachte ich ich wäre im Himmel aber als dann das Kellerbier auf den Tisch kaum sind meine Geschmacksnerven förmlich explodiert so gut war es :-)

*10 von 10 Punkten*


Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Hiernickel Pils

Kapuziner Weißbier Hefe-Weißbier Naturtrüb

Kapuziner Weißbier Kristall-Weizen


Kapuziner Weißbier Leicht

Kapuziner Weißbier Schwarz

Kapuziner Winter-Weißbier


Kulmbacher Edelherb

Kulmbacher Eisbock

Eku 28


Eku Export

Eku Festbier

Eku Hell


Eku Pils

Kulmbacher Export

Kulmbacher Feinmild


Kulmbacher Festbier

Kulmbacher Gold

Kulmbacher Lager Hell


Kulmbacher Premium Pils

Mönchshof Bockbier 6,6%

Mönchshof Festbier


Mönchshof Maingold Landbier

Mönchshof Original Pils

Mönchshof Pilsener


Mönchshof Lager

Mönchshof Urtypisches Schwarzbier

Mönchshof Weihnachts Bier


Mönchshof Historisches Märzen

Mönchshof Kulmquell

Kapuziner Weißbier Hefe-Weißbier Naturtrüb


Mönchshof Bayerisch Hell

Mönchshof Lager

Mönchshof Bockbier 6,9%


Kulmbacher Export

Kapuziner Weißbier Hefe-Weißbier Naturtrüb

Kulmbacher Festbier


Mönchshof Exportbier Unfiltriert

Mönchshof Maibock

Mönchshof Original Pils


Sternla

Kapuziner Winter-Weißbier

Kapuziner Weißbier Hefe-Weißbier Naturtrüb


Mönchshof Zoigl

Mönchshof Weihnachts Bier

Mönchshof Bayerisch Hell


Kapuziner Weißbier Hefe Dunkel Naturtrüb

Kulmbacher Edelherb





Impressum