webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

Biertest - Meinel-Bräu Hefe-Weizen

Bewertung: 7 / 10 Punkten

Brauerei:

Weißes Brauhaus Wolfgang Mehringer GmbH / Neunburg vorm Wald


Herkunft:

Deutschland


Getestet am:

18.12.2012


Testobjekt:

0,5l-NRW-Flasche


Biersorte:

Helles Hefeweizen


Alkoholgehalt:

5,10%vol.


Zutaten:

Wasser, Weizenmalz, Gerstenmalz, Hopfen, Hefe


Farbe:

trübes goldgelb


Schaumkrone:

viel


Geruch:

leicht geräuchert


Geschmack:

malzig, nach Banane, langer Abgang


Sonstiges:

Hergestellt für Meinel-Bräu / Hof


Fazit:

Das "Meinel-Bräu Hefe-Weizen" ist dran, getestet zu werden. Aber Obacht: Dieses Bier wird nicht direkt in Hof bei der Meinel-Bräu gebraut, sondern im 140km entfernten Neunburg vorm Wald. Aber man ist wenigstens so ehrlich und schreibt es aufs Etikett. Nun denn, dann schauen wir mal, wie dieses Obergärige schmeckt. Eingeschenkt ist es schon mal ein Highlight: hefetrüb, goldgelb und mit einem festen Schaum. Der Geruch erinnert ein kleines bisschen an Bamberger Rauchbiere, der erste Schluck entlockt diesem Bier die obligatorische Banane, die die ersten Sekunden dominiert. Locker-leicht schmeckt es, nach ein paar Sekunden kommt eine gewisse Kernigkeit mit ins Boot. Nun schmeckt dieses Weißbier noch eine Spur besser. Die Kohlensäure ist richtig lebendig, die Süße ist eher unterrepräsentiert. Dann kommen die minimal nussigen Aromen ins Spiel. Gerade der Mittelteil gefällt mir sehr gut. Der lange Abgang mundet ebenfalls ziemlich gut. Unterm Strich ein gutes Weißbier. Der Antrunk ist mir eine Spur zu gesichtslos. Deshalb bekommt dieses Bier ein gute 7!


Bewertung:

Bewertung: 7 / 10 Punkten


Bitte klicken



Noch keine Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.






Impressum