webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

Biertest - Mecklenburger Pilsener

Bewertung: 5 / 10 Punkten

Brauerei:

Darguner Brauerei GmbH (Harboes Bryggeri) / Dargun


Herkunft:

Deutschland


Getestet am:

29.09.2004


Testobjekt:

0,5l-Flasche


Biersorte:

Pilsener


Alkoholgehalt:

5,00%vol.


Zutaten:

Wasser, Gerstenmalz, Hopfenextrakt


Farbe:

goldgelb


Schaumkrone:

relativ wenig


Geruch:

leicht malzig


Geschmack:

leicht malzig, hopfig, leicht kernig, langer Abgang


Sonstiges:

-


Fazit:

Abgefüllt und Gebraut für Coop Schleswig Holstein. Ja, das steht auf dem Etikett. Ein klassisches Billigbier, aber eines, welches die Brauerei nennt. Ganz große Klasse. Es ist nämlich die Brauerei Dargun, die dieses Bierchen braut. Es sieht so auch richtig gut aus. Geschmacklich im Mittelfeld, aber deutlich besser als erwartet. Es hat einen tendenziell malzigen Geschmack, ist gut gehopft und der Abgang ist auch nicht von schlechten Eltern. Der Mittelteil gefällt mir am besten, denn hier wird es voluminöser und auch eine Art von eigenem Charakter stößt durch. Und genau das ist es, was bei "Billigbieren" am häufigsten fehlt. Insgesamt ist dieses "Mecklenburger Pilsener" ein durchschnittliches Bierchen, welches eine Wertung verdient hat: Ganz OK.


Bewertung:

Bewertung: 5 / 10 Punkten


Bitte klicken



Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

bla bla bla
2015-04-18

Schmeckt wie ein Zug, der auf einem röstigem Gleisbett fährt und durch den Dreck entgleist. Alles im einem ein eisenhaltiger Nachgeschmack.


bernd brot
2012-07-10

Auch ich muss meine persönlichen Eindrücke mal kundtun: Dieses Bier gab es im Angebot bei meinem Supermarkt-Dealer. So habe ich glatt mal zugeschlagen und war gespannt, was da kommen möge. Bier, Farbe und Kohlensäure machen visuell das, was sie tun sollen: Es perlt, die Blume sitzt und die Farbe entspricht meiner Vorstellung von einem Pilsener. Also gute Vorzeichen. Der erste Schluck macht die positive Grundeinstellung zunichte. Geschmacklich eine Achterbahnfahrt ins Land der Resteverwertung. Also der Griff zur zweiten Flache, vielleicht bringt das was. Aber nein, eine seltsame Dröhnung stellt sich ein, begleitet vom ständigen Stöhnen beim Maltretieren der Geschmacksknospen. Hier kann ich nicht ganz mit der Meinung der Redaktion gehen. Ich habe mittlerweile Angst vor diesem Bier und werde zukünftig doch lieber auf andere Sorten zurück greifen, die jenseits der 5,-€ Marke liegen.


furz fred a.k.a. borschtenfresse
2011-07-17

Meine persönlichen Erfahrungen.....
DIESES "Bier" ist das wohlschmeckendste Getränk was es auf Gottes schöner Erde gibt. (leichte bis schwere Langzeitschäden sind zu erwarten) Das Etikett ist sowohl klassisch als auch modern und spricht Wermutbrüder auf der ganzen Welt an. Der Kronkorken ist in jahrelanger Entwicklung so designt worden das selbst unsere Jüngsten (9-14 Jahre) leicht in den Genuss kommen können. Meine Empfehlung jeder sollte einen Vorrat diese Grundnahrungsadaptives sein eigen nennen. Best geeignete Trinktemperatur liegt bei 23,5°. Es ist in den besten Häusern der Welt zuhause (lässt sich bei Knappheit aber auch leicht mit einer toten Katze alter Milch und ner Socke + Ejakulat von oben beschriebenem Wermutbruder nachahmen) Bei ausreichendem "Genuss" lässt sich auch spielend der endboss beim Arbeitsamt besiegen. Schade nur das es keine Merchandisingartikel gibt, dann könnte man bei gleichgesinnten Bierkennern vor sämtlichen Discountern Anschluss finden.

Möge der Schädel mit dir sein!


Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Darguner Pilsener

Schloss Netto Export

Schloss Gold


Schloss Netto Hefeweizen

Stier-Bier Pilsener

Darguner Bockbier Dunkel


Darguner Pilsener

Schloss Netto Edel

Schloss Netto Pilsener


Schloss Netto Hefeweizen

Schloss Netto Hefeweizen

Schloss Netto Export


Darguner Pilsener





Impressum