webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

Biertest - Maxlrainer Maxl Helles

Bewertung: 6 / 10 Punkten

Brauerei:

Schloßbrauerei Maxlrain GmbH & Co. KG / Maxlrain


Herkunft:

Deutschland


Getestet am:

15.09.2019


Testobjekt:

0,33l-Euro-Flasche


Biersorte:

Helles


Alkoholgehalt:

5,10%vol.


Zutaten:

Wasser, Gerstenmalz, Hopfen, Hopfenauszüge


Farbe:

goldgelb


Schaumkrone:

relativ wenig


Geruch:

leicht würzig


Geschmack:

malzig, leicht süßlich, mild, leicht würzig, langer Abgang


Sonstiges:

-


Fazit:

Aus der Schloßbrauerei Maxlrain in Oberbayern stammt diese urige und gleichzeitig innovative 0,33l-Euroflasche, dessen Inhalt auf den Namen "Maxlrainer Maxl Helles" hört. Auch das Etikett ist auf der einen Seite urig, trotzdem versprüht es auch einen modern Flair. Gefällt mir... Aber wichtiger ist dann doch der Inhalt. 5,1%vol. Alkohol hat dieses Untergärige, welches eingeschenkt mit einem total glänzenden Goldgelb überraschen kann. Der Schaum ist dafür eher dicht so überzeugend. Nicht wirklich üppig und dann auch nicht sonderlich lange haltbar. Der Geruch ist leicht würzig, der erste Schluck bietet eine deutliche Malzsüße und viel Kohlensäure. Der erste Eindruck: Lecker! Eine minimale Säure ist vorhanden, diese kommt im ersten Drittel durch. Dann wird das Bier leicht würzig, der Hopfen macht seinen Job aber gut und sorgt für einen netten Kontrast zur Süße. Sehr süffig ist es, es lässt sich prima trinken. Es kann mich aber nicht sonderlich überzeugen. Weil nicht wirklich etwas Besonderes geboten wird. Süffig und rund, mehr aber auch nicht. Sechs Punkte!


Bewertung:

Bewertung: 6 / 10 Punkten


Bitte klicken



Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

THORsten
2020-05-27

Das Maxl Helles aus der Schloßbrauerei Maxlrain kommt in einer braunen 0,33l Flasche mit blau/weißen Etikett. Es fließt goldgelb mit üppiger Schaumkrone ins Glas. Es riecht dezent malzig-süß. Der Antrunk schmeckt mild malzig etwas Süße zur Mitte hin. Der Hopfen ist nur minimal zu schmecken. Alles in allem ein gutes Helles. 7 Kronkorken


JeReT
2020-04-23

Im vergleich zum "Maxlrainer Helles" (des greane) ist das "Maxl Helles" wie Tag und Nacht. Ein punkt drunter ist für mich viel zu wenig. Ich hätte diesem bier maximal 4 punkte gegeben, während das "Maxlrainer Helles" von mir mindestens 8 Punkte verdient hätte.


Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Maxlrainer Schloss Gold

Maxlrainer Schloss Weisse

Maxlrainer Pils


Maxlrainer Aiblinger Schwarzbier

Maxlrainer Helles

Maxlrainer Kirtabier Märzen


Maxlrainer Leo Weisse

Maxlrainer Schloss Trunk

Maxlrainer Zwickl Max


Maxlrainer Schloss Gold

Maxlrainer Pils

Maxlrainer Helles


Maxlrainer Zwickl Max





Impressum