webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

« 1 2 »

Biertest - Maternus Gold

Bewertung: 6 / 10 Punkten

Brauerei:

Brouwerij Martens / Bocholt


Herkunft:

Belgien


Getestet am:

01.06.2017


Testobjekt:

0,5l-PET-Flasche


Biersorte:

Helles


Alkoholgehalt:

4,90%vol.


Zutaten:

Brauwasser, Gerstenmalz, Hopfen, Hopfenextrakt


Farbe:

goldgelb


Schaumkrone:

relativ wenig


Geruch:

sehr würzig


Geschmack:

malzig, leicht würzig, langer Abgang


Sonstiges:

-


Fazit:

Bewertung 08.08.2005: Wer sich gewundert hat, dass hinter dem Namen "Maternus Gold" eine belgische Flagge zu sehen war, obwohl er dieses Bier in einem deutschen Aldi-Nord gekauft hat, sei folgendes gesagt: Dieses Bier wird in der Provinz Limburg in Bocholt/Belgien gebraut. Also handelt es sich hier um ein belgisches Bier. Ganz einfach, oder??? So, ran an diese Plastikflasche, die ebenfalls auf dem Goldtrend liegt. So musste Aldi natürlich nachziehen. Und nun wollen wir mal schauen, wie das denn nun so schmeckt. Die Farbe kommt einem schon mal bekannt vor, nämlich goldgelb wie viele andere Biere. Der Schaum ist auch anständig vorhanden. Ja und geschmacklich ist es auch nicht so verkehrt. Kein Überbier, weil es dafür zu viele Ecken und Kanten hat. Aber fangen wir vorne an. Ein trockener, leicht beißender Geschmack tut sich auf. Und was war das denn gerade? Eine metallische Note war ansatzweise zu schmecken. Na, dass geht ja wohl gar nicht. Dazu gesellt sich eine leichte, aber anstrengende Hopfennote. Irgendwie will es gar nicht munden, dieses "Maternus Gold". Dieses Bier kann mich nun gar nicht überzeugen. Zum Glück ist der Abgang etwas gaumenfreundlicher. Trotzdem nur Durchschnitt. 6 von 10 Punkten.

Bewertung 01.06.2017:
Vor ein paar Wochen waren wir mal wieder im hohen Norden unterwegs und haben auch die örtliche Aldi-Nord-Filiale besucht. Und was haben meine müden Augen gesehen? Das "Maternus Gold" existiert immer noch. Prima. Das Etikett wurde modernisiert, jetzt muss es nur noch besser schmecken. Eingeschenkt im Glas sieht dieses belgische Helle eigentlich ziemlich gut aus: Das Goldgelb ist blank und leuchtet um die Wette, der Schaum ist da schon etwas zurückhaltender. Der Geruch ist leider absolut unrund und lässt mich nicht wirklich auf den ersten Schluck freuen. Dieser ist dann aber erstaunlicherweise nicht so würzig wie es riecht. Leicht süßlich und mild sind die ersten Sekunden, das passt gar nicht zum Geruch. Da kommt dieses Billigbier-Gefühl hoch. Der nächste Schluck wirkt dann fast schon wässrig. Die subtile Süße ist dabei, im Hintergrund ist es leicht würzig. Aber dann doch zu dünn. Eigenständigkeit geht anders. Man kann es trinken, es tut nicht weh und gut runter wie Öl. Und für den Preis ist es auch OK. Man darf nur nicht zuviel erwarten. Alles in allem passen die sechs Punkte vom letzten Mal auch heute. Gerade auch, weil der Abgang lang und leicht würzig ist. 6 von 10 Punkten.


Bewertung:

Bewertung: 6 / 10 Punkten


Bitte klicken



Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

Noel
2016-11-28

Preisleistung Top. ziehe billiges Gold Bier vor Pilsner im Normalpreisbudget ala Wernesgrüner und Hasserröder. Schmeckt ziemlich Mild (ich mags) und Plastikflaschen sprengen zwar für viele eine Gesellschaftliche Norm aber mal ehrlich: Die dinger sind praktisch und schmecken genauso gut.


Paul
2013-05-24

Alles Schnacker hier,
mit verbundenen Augen können die meisten Pisse und Bier nicht auseinander halten.
Ich denke das die Geschmacksnerven hier massiv unter dem Vertriebsweg, sprich Aldi, leiden!
Die Suppe kostet grade mal 0,30€/Flasche. Dafür ne glatte 10
Wer mehr brautechnische Seele, eine geschmacklich ansprechenden Körper mit Ansätzen feineren Nuancen haben will sollte nicht in diesem Preissegment kaufen..lach!


Michael
2013-01-29

Morten hat recht. No go oder besser no drink! Nicht alles,was aus Belgien kommt muss gut sein. Eher höchstens 4-5 punkte.


Morten
2013-01-29

Habs mir heute mal "gegönnt" (3 Liter für 1,70 höhö), habe natürlich nicht viel erwartet.
Aber SOWAS ... einfach nur widerwärtig. Der Geruch geht noch in Ordnung, aber der Geschmack? Das Zeug schmeckt einfach nur nach Chemie, für mich untrinkbar!


Helmut
2011-09-30

Laut Wikipedia soll das Maternus Bier von Aldi Nord nicht in der Martens Brauerei sondern unter Lizenz durch das Frankfurter Brauhaus gebraut werden. Mir soll es egal sein. Dieses Goldbier hat eine wirklich verdammt schöne Farbe im Glas. Im Geschmack deutlich runder als das Premium Pils. Recht mild und aber unausgewogen schmeckt es. PET-Flaschen kauf ich nur wenn ich auf Fahrradtour bin, dafür sind die Flaschen echt nützlich. Aber wenn PET dann doch lieber Adelskronen Premium Pilsener aus Braunschweig. 4 von 10 Punkten.


brackwederhausmeister
2011-02-03

also , im preis-leistungsverhältniss , ist maternus Gold einfach unschlagbar...
Geschmack ist einwandfrei...


Roger aus Dortmund
2007-06-10

Na ja, im Gegensatz zum Pilsner, schmeckt das Gold etwas runder und weniger hart und wässrig, aber auch diesem Bier fehlt die brautechnische Seele. Der Körper ist auch hier kaum ausgeprägt, Ansätze von etwas feineren Nuancen sind aber zu erahnen, so das die Wahl unter den beiden Aldidiscountern eindeutig auf das Maternus fällt, wenngleich es mich alles andere als überzeugt. Aber der Einäugige ist unter den Blinden bekanntlich König...5,5 von 10 Punkten.


Carolus aus den Niederlanden
2006-08-16

Beste mensen, Op 4 augustus heb ik dit bier gekocht op de kurfurstendam in Berlin tijdens mijn vakantie bij supermarkt Mema. Voor zijn prijs geen gek biertje,ik vindt hem wel wat aan de lichte kant qua smaak en wat vlak. maar bij gebrek aan beter kan het er mee door het is een goede dorstlesser. 4 uit de 10 punten kan ik slecht geven aan dit biertje.   


Christian
2006-06-16

Goldbiere sind nicht mein Fall. Das "Maternus Gold" besticht aber durch milden und angenehm hopfigen Geschmack. Zu empfehlen nach dem 10. Bier, da man dann den Unterschied sowieso nicht mehr schmeckt. Preislich Top, Geschmacklich nicht der Renner. Für einen langen Abend aber gut zum Geld sparen, und zum Servieren für die Gäste wenn die eh nichts mehr merken. Alles in allem: Schotten- und Pennerpils, ab und zu genießbar. 5 von 10  Punkten.  


Stephan
2006-01-14

Ich mag keine Goldbiere. Dieses schmeckt mild und leicht hopfig. Besser als andere Goldbiere ist es schon, aber trotzdem noch nicht gut. 5 von 10 Punkten  


Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Holger

Karlskrone Aldi Süd Altbier

Karlskrone Aldi Süd Gold


Karlskrone Aldi Süd Pilsener

Martens Gold

Martens Pils


Maternus Premium Pilsener

Shamrock Lager

Karlskrone Aldi Süd Altbier


Karlskrone Aldi Süd Pilsener

Karlskrone Aldi Süd Gold

Besos Cerveza Tequila


Schultenbräu Pilsener

Maternus Premium Pilsener

Luxus Premium






Impressum